Hilfe - Krügerrand zerkratzt!

bayreuth

Moderator
Teammitglied
Registriert
25.11.2007
Beiträge
4.216
Punkte Reaktionen
2.882
Bei Ebay bringt er über 650 Euro. Garantiert.
 

bayreuth

Moderator
Teammitglied
Registriert
25.11.2007
Beiträge
4.216
Punkte Reaktionen
2.882
Mein Altgoldtürke zahlt z.Zt 21,- pro Gramm Feingold für Alt- und Bruchgold, jedenfalls announciert er das so. Ein wirklich sehr guter Preis, bei dem er eigentlich kaum noch was verdienen kann.

Ich werde demnächst mal testen, ob Werbung und Realität übereinstimmen.

Ich habe das vor einiger Zeit mal hier getestet (zumindest probeweise, verkauft habe ich nichts). Hab mich unwissend gestellt.
Von dem in Fenster annoncierten Preis ging er gleich mal um 20% runter "Preis von letzte Woche, muss ich austauschen". Ich hatte ein Stückchen Feingold dabei so eine kleine Medallie (nachweislich 999, gestempelt am Rand, UND Dichte von Feingold). Er hat umfangreich mit der Strichprobe getestet (die verschieden konzentrierten Säuren). 14 und 18 Karat auf der einen Seite seines Schieferbrettchens, dann hat er 22 getestet (aber auf der Rückseite, mit einer unbeschrifteten Flasche, die auch nicht in seinem Köfferchen mit den anderen Flaschen drin war. Ruckzuck war der Strich aufgelöst, und er hat als 750er taxiert (netter 25% Rabatt). Ich weiß nicht, was in der Flasche genau drin war, aber gesund war es sicher nicht (mir fällt da jetzt spontan Königswasser ein).:cool:
 

Golden-Lord

Moderator
Registriert
12.01.2005
Beiträge
2.323
Punkte Reaktionen
73
Das meiste wird sicherlich bei Ebay zu holen sein. Hier das Stück verkaufen und sich eine einwandfreie holen.

Hatte ein 100 Euro Stück, das fiel mir zu Boden und auf eine Kante. Sah übel aus. Durch Verkauf und Neukauf der Münze auf Ebay mußte ich "nur" 8 Euro zahlen für ein eiwandfreies Stück.

Das heißt, die Münze wird knapp unter den Goldpreis weggehen, falls nicht sogar leicht drüber. Es wird einfach alles gekauft was gut beschrieben und echt ist.
 
Registriert
30.07.2009
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Danke für die vielen Antworten und Ratschläge!!!
Habe jetzt mal eine Ebay Auktion gestartet, mit Hinweis auf die Kratzer und aussagekräftigem Foto.
Bin mal gespannt, wie viel ich erzielen werde.

Nächste Woche ist die Auktion vorbei.
Ich gebe dann noch mal durch, was mir das Stück beschert hat.
So als kleines Feedback für die abgegebenen Prognosen.
:)
Ich hoffe, dass beim aktuellen Goldkurs von knapp 668,- / Oz zumindest dieser erreicht wird...
Naja, wir werden sehen...

Auf jeden Fall bin ich nun schlauer.
Das passiert mir schon mal nicht mehr!!!
:rolleyes:

Danke noch mal & Grüße
 
Registriert
28.09.2005
Beiträge
2.692
Punkte Reaktionen
379
Auf jeden Fall bin ich nun schlauer.
Das passiert mir schon mal nicht mehr!!!

Wenn du das nächste mal eine verklebte Münze hast, schmier einfach einen Stich Butter drauf und lass sie dann ein paar Tage so liegen. Viele Kleber lösen sich in Butter auf. Anschließend ganz normal mit heißem Wasser und etwas Neutralreiniger abwaschen und in reinem Alkohol trocknen.

Und bei sehr hartnäckigen Klebern legst du die Münze in Aceton.

Nur reiben darf man auf Münzen nicht, weder mit einem Schwamm noch mit den Fingern und noch nicht mal mit dem weichsten Tuch, das du finden kannst. Beriebene Münzen verlieren für einen Sammler ihren Wert, egal ob es nun Kratzer oder eine unnatürlich glänzende Oberfläche ergeben hat.

Gruß
9999
 

bayreuth

Moderator
Teammitglied
Registriert
25.11.2007
Beiträge
4.216
Punkte Reaktionen
2.882
Statt Aceton würde ich Ethanol nehmen. Leichter zu händeln, weniger schlecht für die Gesundheit (außerdem verdampft es nicht so schnell).
 
Registriert
17.02.2006
Beiträge
7.104
Punkte Reaktionen
4.510
Wenn sie schlau sind.

Warum sollte irgendjemand für einen zerkratzten Krügerrand genau so viel zahlen wollen, wie für den danebenliegenden prägefrischen, den es zum aktuellen Tagespreis gibt?

Wenn ich ein neues Auto kaufe, dann nehme ich doch auch das makellose Exemplar und nicht eines, daß beim Bahntransport zum Händler durch einen Hagelschauer verbeult wurde, zum gleichen Preis.

............

Interessant, ich dachte Gold kann nicht an Wert verlieren:rolleyes:
 
Registriert
17.01.2009
Beiträge
1.741
Punkte Reaktionen
78
Website
anubix2.bplaced.net
Achtung ... dumme Frage ... also entweder verfüntig Antworten oder gar nicht ... (es macht ja keinen Sinn auf eine dumme Frage auch noch dumm zu antworten ... würde sich ja sonst potenzieren!) :

"Mann kann doch Münzen vergolden lassen ?! ... dadurch dringt doch auch das Plattgold in die zerkratzten Flächen ein ? ... Könnte mann eine solch zerkratzte Goldmünze nicht auch nochmal vergolden lassen um sie "zu reparieren ?" ... mal abgesehen von den Kosten ? (Weiss übrigens jemand was es kostet eine Münze vergolden zu lassen ca. ?)
"
Die Frage mag dumm sein ... ist aber ernst gemeint !

Lg
marcus
 
Registriert
31.03.2005
Beiträge
4.332
Punkte Reaktionen
5.975
Ebay Username
eBay-Logo coin-watch
Plattgold hat die, in diesem Falle nichtsnutzige, Eigenschaft sich allen Oberflächen-Konturen genauestens anzupassen.
D.h. es folgt der Kontur der vorhandenen Kratzer, genau so wie auch den gewollten Linien der Prägung.
Auch ein galvanische Vergoldung (was ist denn das??) würde hier nicht helfen.

Es ginge nur, die Flächen zu schleifen und zu polieren um die Kratzer zu beseitigen.

Im Übrigen heißt es BLATTGOLD.

Gruß diwidat
 
Registriert
30.07.2003
Beiträge
306
Punkte Reaktionen
0
Website
Website besuchen
...
"Mann kann doch Münzen vergolden lassen ?! ... dadurch dringt doch auch das Plattgold in die zerkratzten Flächen ein ? ... Könnte mann eine solch zerkratzte Goldmünze nicht auch nochmal vergolden lassen um sie "zu reparieren ?" ... mal abgesehen von den Kosten ? (Weiss übrigens jemand was es kostet eine Münze vergolden zu lassen ca. ?)
...

Abgesehen, davon das der normale Krügerrand die typische Rotfärbung aufgrund des Kupferanteils hat und wenn man die vergoldet sieht sie eher aus wie eine von den drölf Millionen NP bei ebay als wie ein echter Krügerrand.

Liebe Grüße
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet