• Beim aktuellen Preisanstieg des Bitcoins möchte ich auf meinen Beitrag hinweisen, wir haben nämlich auch eine Rubrik für Kryptocoins... Infos zu Bitcoins

Hilfe Thaler Sachsen und Preussen Wertschätzung

Registriert
08.03.2008
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Hallo,
bin hier neu. Ich habe hier zwei Alte Thaler Münzen, leider weiß ich nicht was diese Wert sind. Eine Münze aus Sachsen sieht Schrott aus und die andere aus Preußen sieht eigentlich für das Alter ganz gut aus.
Für den Erhaltungsgrad einfach Bilder anschauen.
Vielen Dank für Eure Hilfe.
 

Anhänge

  • thaler sachsen 1805.jpg
    thaler sachsen 1805.jpg
    110,1 KB · Aufrufe: 114
  • thaler sachsen 1805 2.jpg
    thaler sachsen 1805 2.jpg
    110,4 KB · Aufrufe: 110
  • thaler preussen 1841 A.jpg
    thaler preussen 1841 A.jpg
    62,6 KB · Aufrufe: 127
  • thaler preussen 1841 A 2.jpg
    thaler preussen 1841 A 2.jpg
    62,1 KB · Aufrufe: 135
Registriert
03.09.2006
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Taler nach Katalog

Hallo,
bei dem ersten Taler (Sachsen) ist die Einschätzung wohl nicht ganz falsch.
lt. Katalog in Zustand "s "ca. 70Euro
bei der 2. Münze handelt es sich um einen sog. Ausbeutetaler. Auflage 50000 Stück. in dem vorliegenden Zustand lt. Katalog ca. 400Euro. Subjektiv von mir auf "ss" eingestuft.Ob die Summen auch bezahlt werden, kann nur der Markt zeigen. Wahrscheinlich nicht, meist nur die Hälfte und weniger, aber auch nicht schlecht, oder?
Viele Grüsse
digger
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
08.03.2008
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Vielen Dank, für die Mühe.
War sehr hilfreich.
 
Registriert
24.01.2003
Beiträge
68
Punkte Reaktionen
0
Website
Website besuchen
... also den preußischen Ausbeutethaler von 1841 habe ich in vergleichbarer Erhaltung vor ein paar Wochen zu 100,- Euro (plus Versand) bei einem Münzhändler gekauft.:)
Die 400 Euro aus dem katalog scheinen mir wahrlich weit hergeholt...:eek:

Lutz
 
Registriert
03.09.2006
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
... also den preußischen Ausbeutethaler von 1841 habe ich in vergleichbarer Erhaltung vor ein paar Wochen zu 100,- Euro (plus Versand) bei einem Münzhändler gekauft.:)
Die 400 Euro aus dem katalog scheinen mir wahrlich weit hergeholt...:eek:

Lutz
Hallo Lutz,
der Katalogwert stammt aus, "Die deutschen Silbermünzen 1800-1871´" von Helmut Kahnt Ausgabe 2000 S.294 und ist wie folgt angegeben Zitat:"s 270, ss 850 und vz 2000". damals noch DM. Das Katalogangaben häufig blankes Wunschdenken sind, wäre damit wieder einmal bewiesen. Stellt sich nur die Frage wer davon profitiert?
Gruss digger
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet