Ideenwettbewerb 2€CCs Deutschland ab 2023

pingu

Registered User
Mitglied seit
02.02.2009
Beiträge
1.238
Punkte für Reaktionen
681
Hallo,

mit der Durchsetzung der Verordnung (was eh nur in Deutschland passiert) bekommt die EU mich nie zum Sammeln von Euros! :newwer:

Grüße
pingu
 

chrisild

Sammler :)
Mitglied seit
11.03.2002
Beiträge
4.164
Punkte für Reaktionen
885
mit der Durchsetzung der Verordnung (was eh nur in Deutschland passiert) bekommt die EU mich nie zum Sammeln von Euros! :newwer:
Wieso? Deutschland hat sich doch auch bisher nicht an die Verordnung gehalten: "nur zum Gedenken an ein Ereignis von großer nationaler oder europäischer Bedeutung". Bundesländer sind also Ereignisse, soso. :D Wobei mir diese Serie durchaus zugesagt hat und mir auch viele der Motive gefallen ...

Tschüs,
Christian
 

pingu

Registered User
Mitglied seit
02.02.2009
Beiträge
1.238
Punkte für Reaktionen
681
Es ist letzten Endes nur eine Auslegungsfrage, die Herstellung von verschiedenen Autotyppen kann genauso von nationaler Bedeutung sein, wie die Wiederansiedlung fast ausgestorbener Arten oder der Erhalt von Nationalparks und Naturschutzgebieten....
Selbst Straßenbau hat nationale und sogar oft europäische Bedeutung - ich könnte mir durchaus vorstellen, dass jemand auf die Idee kommt "ehren wir doch Brücken an Europastraßen" - zumindest traue ich den deutschen Designern mittlerweile jede (Schand)Tat zu.;)

Grüße
pingu
 

numisfreund

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
01.02.2005
Beiträge
12.070
Punkte für Reaktionen
11.087
Ebay Username
eBay-Logo numisfreund1
..., dass jemand auf die Idee kommt "ehren wir doch Brücken an Europastraßen" - zumindest traue ich den deutschen Designern mittlerweile jede (Schand)Tat zu.;)
...
Die Themenvorgabe kommt vom Bundesministerium der Finanzen (nach Kabinettsbeschluss), die Ausführungsvorschläge (Motive) kommen dann von Münzdesignern (oder solchen, die sich für diese halten), der Sieger wird dann in einem Wettbewerb ermittelt.
 
Mitglied seit
22.10.2016
Beiträge
418
Punkte für Reaktionen
198
Bitte bitte keine Todes- oder Geburtstage mehr von jeglichen deutschen oder anderweitigen Dichtern, Politikern, Komponisten, Forschern, Architekten, Künstlern etc.
Das wurde doch nun wirklich in so vielen 5DM, 10DM, 10Euro, 20Euro Münzen hoch und runter bis zum Erbrechen gemacht.
Und bitte auch nicht alle 5 Jahre Mauerfall oder irgendeinen EU-Vertrag feiern.
Das ist gähnend langweilig und zeigt allein, dass sich die Verantwortlichen im eigenen Saft alle 5 Jahre umdrehen, und der Meinung sind, dass man jetzt mal wieder die Pro-EU-Stimmung durch eine Sondermünze heben könnte. Öder und einfallsloser wäre es nur noch, GAR keine Gedenkmünzen mehr auszugeben.
 
Mitglied seit
04.04.2017
Beiträge
756
Punkte für Reaktionen
228
Ich finde die Idee zwar erfrischend, gebe aber zu bedenken, dass Wappen wie z. B.
Schwarzburg-Sondershausen – Wikipedia
kaum auf einer Münze darstellbar sind.

Plakativer und lokalpatriotischer wäre es, die 22 damaligen Residenzstädte zu würdigen:
https://abload.de/img/hauptresidenzen1918ufkq3.png
Es muss ja nicht das Voll- bzw. Grosswappen sein, da wird es tatsächlich schwierig ;) die Einfachversion wie hier: Heraldy Additional-Rights, Wappen, Deutschland, Schwarzburg-Sondershausen, Staatswappen, farblithographie, Meyers Encylopedia, 1908,- Clearences-NA Stockfoto, Bild: 33344111 - Alamy reicht aus bzw. gestalteterisch wäre sowas besser: Fürstentum Schwarzburg-Sondershausen, Wappen
 
Mitglied seit
23.02.2019
Beiträge
20
Punkte für Reaktionen
10
Man könnte die handwerklichen heimatlichen Traditionen bedenken wie z. B. Nürnberger Lebkuchen, Lübecker Marzipan, Lauschaer Glaskunst, Meißner Porzellan, Plauener Spitzen, Bamberger Rauchbier usw. oder heimatliche Künstler wie Herbert Roth mit dem Thüringer Rennsteiglied, Heinrich Zille auch als der Berliner Pinselheinrich bekannt...Ich glaube, jedes Bundesland hat so einiges an Urtypischem zu bieten. Oder bekannte Festspiele wie die in Bayreuth zur Ehren Richard Wagner oder auf Rügen zur Ehren von Störtebecker oder Bregenz - die Liste ist lang.
Allerdings finde ich die Idee mit den deutschen Fürstenhäusern ebenfalls sehr sehr gut.......überhaupt die Thematik der königlichen kaiserlichen Stammbäume...aber das würde wohl eher aufgrund des blaublütigem Adels in den "goldigen" Bereich passen:)
 

minted

Foren - Sponsor
Mitglied seit
25.01.2013
Beiträge
1.171
Punkte für Reaktionen
835
Hier die
Liste der im Kaiserreich bis 1918 existierenden Residenzen,
in reziproker Reihenfolge ihrer Bedeutung
(um die heute marginalen, ehemals aber wichtigen Residenzen in Erinnerung zu rufen):
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet