• Beim aktuellen Preisanstieg des Bitcoins möchte ich auf meinen Beitrag hinweisen, wir haben nämlich auch eine Rubrik für Kryptocoins... Infos zu Bitcoins

Immer noch aktuell: "Millionen DM in Einkaufstüten"

numisfreund

Moderator
Teammitglied
Registriert
01.02.2005
Beiträge
12.548
Punkte Reaktionen
11.365
Ebay Username
eBay-Logo numisfreund1
aus den Dortmunder Ruhr Nachrichten von heute:

RN2.jpeg
 
Registriert
16.02.2020
Beiträge
30
Punkte Reaktionen
5
Die Geschichte, wie 3.5 Mio vergessen wurden, hätte ich mal gerne ausführlicher gehört :eek2:
 

bayreuth

Moderator
Teammitglied
Registriert
25.11.2007
Beiträge
3.497
Punkte Reaktionen
2.017
Die Geschichte, wie 3.5 Mio vergessen wurden, hätte ich mal gerne ausführlicher gehört :eek2:
Ich vermute mal der Onkel hat entweder massiv Schwarzgeld aus (halbseidenen?) Geschäften gehabt oder war in früheren Jahren sehr vermögend und hat den Banken nicht getraut.
Der Fund war Anfang 2020 (ist schon krass, dass ein einziger Umtauscher mal eben >5% der im Gesamtjahr 2020 umgetauschten DM vorbeibringt).
Mögliche Erklärung: Nach der Euroumstellung, erstmal direkt nichts damit anfangen können, aber ist ja umtauschbar. Wenn dann körperliche Gebrechlichkeit dazu kommt, geht man nicht mehr in den Keller / Dachboden (wo ja mehr Versteckmöglichkeiten sind als anderswo). Zuguterletzt beginnende Demenz oder Alzheimer und vergessen ist der Reichtum.
In dem Fall ist zumindest noch keine Erbschaftssteuer angefallen, da der Onkel beim Umtausch wohl noch gelebt hat. Wobei die Rechnungen ja beträchtlich gewesen sein mussten, wenn das Haus dafür verkauft werden soll.
Wer solche Mengen unerkannt in einem Nachlass erbt, hat dann die Wahl ob er ehrlich den Staat am Fund zu einem großen Prozentsatz beteiligt oder über viele Jahre lang immer mal wieder Ausflüge zu verschiedenen Bundesbankfilialen macht...

Generell ist aber die DM vielerorts noch in großen Mengen anzutreffen. Ein Arbeitskollege der in Japan wohnt kauft am dortigen Ebayäquivalent (Rakuten) regelmäßig Auktionen mit DM-Münzen und Scheinen einige Prozent unter Nennwert auf (sozusagen als Hobby, er fischt sich die Gedenkmünzen heraus). Meistens hatte er genug Zeit, das nichtbenötigte dann selbst zu tauschen, wenn er in Deutschland war. Einmal, bei einem Kurzbesuch vor einigen Jahren wo er nur 2 Tage da war und keine Zeit für die Bundesbank hatte, hat er mir knapp 2000 Mark in die Hand gedrückt, die ich für ihn dann umgetauscht habe: 2 Säcke voll Kleingeld aus den 70ern und frühen 80ern in erstaunlich guter Erhaltung (kaum Schmutz, aber keine KMS Stücke, die müssen damals schon aus dem Umlauf nach Japan gewandert sein, vermutlich mit Touristen oder Geschäftsleuten) und etliche Scheine der vorletzten Serie bis 100 Mark.
 
Registriert
02.01.2008
Beiträge
2.839
Punkte Reaktionen
1.371
Ich habe in Ungsarn und Portugal auf Flohmärkten einige 10DM Münzen entdeckt. Liebloser Zustand um sie mal kurz zu beschreiben. 10€ und mehr waren die Vorstellungen der Händler gewesen. Ohne mich. Dann sollen die bitte selbst nach Deutschland fahren und ihre 10DM Münzen hier bei der BuBa umtauschen.
 

moppel65

Moderator
Teammitglied
Registriert
07.04.2003
Beiträge
8.282
Punkte Reaktionen
8.771
Registriert
20.05.2015
Beiträge
2.831
Punkte Reaktionen
4.115
Ich habe um 2012 herum mal über eine Kleinanzeige günstig Silbermünzen aus dem Kaiserreich gekauft.
Der Verkäufer stellte sich bei der Abholung der Münzen als Deutschrusse vor, der auf seinen häufigen Reisen nach Russland und gelegentlich auch nach Weißrussland, Kasachstan und Usbekistan gegen Provision die DM der lokalen Bevölkerung aufkaufte um sie hier bei der Bundesbank einzutauschen.
Je nach Ziel und Länge seiner Reisen seien dabei je Tour auch schon mehrere zehntausend Mark zusammengekommen.
Außerdem kaufe er der Landbevölkerung auch ihre historischen Münzen ab; sein liebstes Sammelgebiet seien die schweren kupfernen Kopeken-Stücke
 

numisfreund

Moderator
Teammitglied
Registriert
01.02.2005
Beiträge
12.548
Punkte Reaktionen
11.365
Ebay Username
eBay-Logo numisfreund1
Haben die Schreiberlinge aus dem Focus abgeschrieben?

Sieht so aus ... - oder sie haben eine gemeinsame (dpa-)Quelle.
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet