www.honscha.de

In Moskau bringt Bagger 500 Jahre alten Münzschatz ans Licht

Dieses Thema im Forum "Münzen & Geschichte" wurde erstellt von Kempelen, 21. Mai 2018.

  1. Kempelen

    Kempelen Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    5.596
    Zustimmungen:
    6.362


    Hallo Münzfreunde

    In der Ausgabe money-trend 09/2017 habe ich einen interessanten Artikel über einen Münzfund in Moskau entdeckt.
    Demnach wurde anfang Mai 2017 in Moskau bei Erdaushubarbeiten im Rahmen des Programms "Meine Straße" eine Schachfigur gefunden, welche hohl und mit Münzen gefüllt war.
    Bei der Figur handelt es sich um einen Springer, welcher aus drei Teilen besteht die mittels Gewinde ineinander verschraubt waren.
    Enthalten waren darin zehn kleine "Dengi" Silbermünzen aus dem Zeitraum um 1540 (sie waren also während der Regierungszeit von Iwan dem Schrecklichen im Umlauf).
    Diese Silbermünzen entsprachen 5 Kopeken - ein Betrag, der damals durchaus einen hohen Wert darstellte.
    Weitere Schachfiguren wurden übrigens nicht gefunden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Mai 2018
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden