Info "Grace Kelly" 2 Euro 2007

Registriert
15.03.2003
Beiträge
1.427
Punkte Reaktionen
1.202
Der Sammler MUSS sich hier im Forum melden, nur so kann die Neugier befriedigt werden um diesen numismatischen Sachverhalt möglichst detailliert zu schildern;

Off topic: ;)
Apropos Neugier: Warum die (Durch-) streichung? Man kann falsch geschriebenes oder geändertes löschen...
 
Registriert
02.12.2009
Beiträge
1.044
Punkte Reaktionen
700
Es gibt immer wieder ähnliche Geschichten.

In meiner Heimatstadt hat in den siebziger Jahren ein Sammler in seinem Geldbeutel mal eine 10 Mark Goldmünze aus dem Kaiserreich entdeckt.

Vielleicht hat damals ein Kind/Jugendlicher gedacht es handle sich dabei um Spielgeld und die Münze aus Spaß ausgegeben.
An einer stark frequentierten Supermarktkasse kann so ein Stück schon mal schnell durchrutschen.
Das klingt für mich nicht glaubwürdig.Würdest du als Sammler der genau weiß was er hat,eine Grace ohne die Kapsel in den Geldbeutel werfen und dann einkaufen gehen.Das mache ich ja noch nicht mal mit meinen 08/15 zweiern aus meiner Sammlung.
 
Registriert
15.03.2003
Beiträge
1.427
Punkte Reaktionen
1.202
Und nun 5 € ins Phrasenschwein:
Glaub nicht die Märchen, sie sind wahr! ;)
 
Registriert
22.08.2009
Beiträge
8.346
Punkte Reaktionen
8.642
Es sind Geschichten.
Ob sie wahr sind ist kaum zu überprüfen.
Aber grundsätzlich ist alles möglich.
Ich suche auch noch den Goldesel vom Tischlein deck dich. ;)
Von den 3 Geschichten hier im Thred, (Grace, 2 Mark Trauben und Ähren, 10 Goldmark) kling nur Rudolfs 2 Markgeschichte für mich plausibel.
 
Registriert
28.01.2011
Beiträge
2.264
Punkte Reaktionen
2.329
Off topic: ;)
Apropos Neugier: Warum die (Durch-) streichung? Man kann falsch geschriebenes oder geändertes löschen...

Es gibt meines Erachtens zwei mögliche Gründe:
Bei einer ernsthaften Änderung ist es möglicherweise eine Frage der Redlichkeit und Transparenz - es wird noch gezeigt, was vorher dastand.
Bei einer Durchstreichung als Stilmittel, wie sie hier vorzuliegen scheint, dürfte der humorige Aspekt im Vordergrund stehen: man tut so, als hätte man irrtümlich die wahren Absichten offenbart, um dann doch die offizielle Version zu präsentieren. Im Gespräch kann so was einfacher dargestellt werden; Besipiel: "keine Angst, ich will nur dein Geld Bestes" (das "Geld" wird ausgesprochen, aber gleich augenzwinkernd zurückgenommen).
Das entfernt sich allerdings schon sehr von der Grace-Kelly-Geschichte, die ich auch beim besten Willen nicht glaube,
 

Kempelen

Moderator
Teammitglied
Registriert
24.06.2009
Beiträge
6.859
Punkte Reaktionen
10.035
Ich suche auch noch den Goldesel vom Tischlein deck dich. ;)
Von den 3 Geschichten hier im Thred, (Grace, 2 Mark Trauben und Ähren, 10 Goldmark) kling nur Rudolfs 2 Markgeschichte für mich plausibel.

Warum sollte ich hier auch Märchen erzählen?
Und warum sollte ich das ? ;)

Tatsächlich halte ich die von mir erzählte Begebenheit für wahr, da es sich beim Erzähler um eine seriöse Person handelt.
Wieso sollte dieser Sammler sich so eine "Räubergeschichte" einfallen lassen ?!

Rudolf hat seine Geschichte selbst erlebt und deshalb ist diese natürlich absolut glaubwürdig.
Da besteht nicht der geringste Zweifel. :)
 

bayreuth

Moderator
Teammitglied
Registriert
25.11.2007
Beiträge
4.301
Punkte Reaktionen
2.996
wurden mit Schatulle und dem ganzen Kram ausgegeben
Hier mal ein Link zu einer lange abgelaufenen Feepayauktion bei einer Archivseite:
Wenn man das noch verbleibende Bild genau betrachtet, sieht man, das der Repper (sofern er kontinuierlich durchnummeriert hat) in 2007 min. 541 Stück ungekapselt in einem privat verausgabten Briefumschlag vertickert hat.
Es gibt also durchaus Sammler, die nie eine Schatulle besessen haben, und Erben, die 2 Euro im Brief sehen und als Einkaufsmünze ansehen...
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet