www.honscha.de

Int. Sammler- und Antiquitätenausstellung in Stuttgart

Dieses Thema im Forum "Sammlertreffen" wurde erstellt von PCRus, 8. Januar 2003.

  1. howi111

    howi111

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0


    Mein Eindruck war, dass bei einigen "Euro-KMS-Händlern" auf der Messe, der Begriff "seriös" meines Erachtens nicht unbedingt zutrifft. Z.B. bei den Ständen in dem Raum, in dem der Poststand war und bei einigen Händlern im Foyer.

    Ich habe mich eher den Märkern und Pfennigen (Deutsche und Reichs) gewidmet. Da war das Angebot ganz gut. Bei den meistens Händlern konnte man auch ganz gut feilschen. Was ich so mitbekommen habe, wechselten einige seltene und teure Stücke der Weimarer Republik und Silbermünzen Deutsches Reich die Besitzer (so z.B. ein J. 178 für 7.200 €!!!).

    Und um 16 Uhr war meine vormittags noch gut gefüllte Geldbörse dann auch leer. Obwohl ich Nominell nur 11,67 Mark gekauft habe!

    Aber ich kann jetzt mein DM-Album zufrieden zuklappen. Komplett!!!
     
  2. Tom 064

    Tom 064 Schwabe

    Registriert seit:
    2001
    Beiträge:
    1.559
    Zustimmungen:
    0
    Ich war auch ganz verwundert, dass viele Händler feine und erlesene Stücke der Weimarer Republik dabei hatten.

    So waren Eichbäume in PP mit feiner Pationa (Preis: knapp 1800 Euro), 3 und 5 Mark Gedenkmünzen (Bremerhaven, Dinkelsbühl) in st ebenfalls fein patiniert im Angebot - und fanden Ihre Abnehmer. Scheinbar wenden sich viele Sammler wieder der Markwährung hin.

    Ein Händler hatte bundesdeutsche Kursmünzen in allerbester Qualität. 2, 5 und 10 Pfennige in feinem Stempelglanz sowie Erstabschläge waren zu überraschen niedrigen Preisen zu kaufen. Ich war leider zu geizig ein 2 Pf 1064 F - mein Jahrgang und Heimatbuchstabe - als EA für 19 Euro zu kaufen.
     
  3. joro_73

    joro_73

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    1.669
    Zustimmungen:
    149
    @Tom
    Hast Du denn den Fichte erworben? Das war doch Dein Plan, oder?
     
  4. Tom 064

    Tom 064 Schwabe

    Registriert seit:
    2001
    Beiträge:
    1.559
    Zustimmungen:
    0
    Moin Jörg,

    klaro, ein schönes Stück. Hatte 2 zur Auswahl. Leider waren doch ein paar kleine Kampfspuren drauf. Aber ich würde sagen vz-st.. 115 Euro waren auch ok.


    Schönen Gruß
    tom
     
  5. joro_73

    joro_73

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    1.669
    Zustimmungen:
    149
    Gratuliere! Ist bestimmt ein echtes Highlight für Deine Sammlung. Wenn ich nämlich gerade mal so nachdenke, habe ich noch keine Münze, die mehr als 100 Euro gekostet hat (ausser so'n paar Goldies, aber irgendwie zähle ich die nicht so richtig dazu). Wird sich aber demnächst ändern...
     
  6. siepie

    siepie

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    950
    Zustimmungen:
    12
    Ein kleiner Erlebnisbericht:

    Es war mein erster Besuch bei einer Münzenmesse. Rechtzeitig am richtigen Eingang eingetroffen, konnte ich gleich ein paar Forumsmitglieder kennen lernen. Es hatten sich doch schon einige Menschen vor dem Eingang versammelt, die noch diszipliniert vor den geöffneten Türen warteten. Ein Sicherheitsmitarbeiter hat mehrere Versuche gestartet, die geöffneten Türen wieder zu schließen, was ihm aber nicht gelang, da die Leute nicht zurückweichen wollten. Um neun Uhr begehrten die Leute Einlass in die Halle und es kam zu einem kurzem Gedränge. (Der Sicherheitsmitarbeiter mit dem Pferdeschwanz kam ganz schön ins schwitzen)

    Die meisten rannten natürlich sofort zum Stand der BWPV, um sich die KMS zum Ausgabepreis zu holen, also reihte ich mich auch in die Schlange ein. Vor mir waren auch einige Senioren. Was mich wunderte war, dass ein älterer Herr (ca.75 Jahre) kurz nach rechts aus der Schlange ausscherte um am Stand eines Händlers (mit arabisch klingendem Namen) mal eben so ein paar verschiedene Euro-KMS für 300 € zu kaufen. Und das ohne einen Vergleich mit den Preisen anderer Händler zu haben.

    Na ja, nach eineinhalb Stunden in der Schlange hatte ich dann auch meinen St Satz und konnte mich mal umsehen. Der neue Goldeuro wurde gezeigt, er sieht im Original gar nicht mal so schlecht aus. Dann wurden noch ein paar extreme Fehlprägungen ausgestellt.
    Natürlich konnte ich zum ersten mal diese begehrten Kleinstaaten KMS, die ich wohl nie zum Ausgabepreis bekommen werde, bewundern. Dieser Italiener, welcher die San Marino 1 € Münzen lose auf dem Tisch liegen hatte, bot ganz viele dieser silbernen Folder an. Monaco 2002 KMS habe ich für 270 € gesehen. Ja und den Irland 2003 Special Olympics KMS habe ich auch schon in Händen gehalten.

    Es war sehr schön mal einige von Euch kennen zu lernen. Der Höhepunkt war natürlich das gemeinsame Essen am Abend, hierfür nochmals ein Dankeschön an hegele.

    Gruß siepie
     
  7. Tom 064

    Tom 064 Schwabe

    Registriert seit:
    2001
    Beiträge:
    1.559
    Zustimmungen:
    0
    @joro_73

    Ich freue mich auf den Tag, wenn ich einem Händler sagen kann: "Ich interessiere mich für den Eichendorff dahinten..." :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. April 2003
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden