Ist Glycerin für Goldmünzen schädlich?

Registriert
28.01.2021
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Hallo,
ich möchte meine Goldmünzen mit einem digitalem Ultraschall-Dickenmessgerät nachmessen.
Dazu muss man entweder auf die Münze oder den Testkopf Glycerin auftragen.
Nun meine Frage:
Ist Glycerin für Goldmünzen schädlich?
Und natürlich:
Wie bekommt man das Glycerin wieder von der Münze runter?
Ich denke die Antwort wird so manchen interessieren!

LG

Karl
 
Registriert
28.01.2011
Beiträge
1.921
Punkte Reaktionen
1.267
Meinem chemischen Verständnis nach kann Glycerin Gold nichts anhaben.
Wieder entfernen: mit (evtl. warmem) Wasser spülen müsste reichen. (Danach höchstens abtupfen, nicht reiben.)
 
Registriert
28.01.2021
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Dankeschön, von Chemie hab ich nicht so die Ahnung ;)
 
Registriert
25.02.2002
Beiträge
4.751
Punkte Reaktionen
1.224
Warum so kompliziert? Messschieber zu ungenau?
 
Registriert
28.01.2021
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Ich möchte Wolfram als Material ausschließen, indem ich erst mit Messschieber messe und dann das Ergebnis mit dem Ultraschallergebnis vergleiche....
 
Registriert
17.08.2019
Beiträge
505
Punkte Reaktionen
524
Glycerin gehört zu den dreiwertigen Alkoholen und kann mit Seife locker wieder entfernt werden. Müsste auch gut mit warmen Wasser gehen.
 

hh1969

Moderator...und seit über 19 Jahren hier an Board.
Teammitglied
Registriert
08.02.2002
Beiträge
5.103
Punkte Reaktionen
1.312
So gut wie keine Chemikalie kann Gold etwas anhaben. Nur mit stark oxidierenden Säuren muss man vorsichtig sein, dazu zählen zum Beispiel Salzsäure, Salpetersäure, Schwefelsäure und Selensäure.
 
Registriert
28.01.2021
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
So, vielen Dank! Werde mal warmes Wasser probieren. Nur mit einem Tuch abwischen tut es nämlich nicht ;)
 
Oben