www.honscha.de

J 115 3 Mark Mansfeld - Ausbeutemünze ?

Dieses Thema im Forum "Deutschland von 1871 bis 1948" wurde erstellt von Kronerogøre, 27. Mai 2012.

  1. Kronerogøre

    Kronerogøre

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    9.811
    Zustimmungen:
    7.969


    " Ob der kriegsbedingt herschenden Verhältnisse am Silbermarkt ", wie es im Jaeger so schön heisst.
    Die Frage nach dem Grund der Reduzierung der Auflagenhöhe habe ich mir auch schon gestellt. Das Silber war wohl eher ein Nebenprodukt des Kupferschiederabbaus. Kupfer als kriegswichtiges Metall hatte sicherlich Priorität.
     
  2. Fusselbär

    Fusselbär

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    6.023
    Zustimmungen:
    4.509
    Das schon, aber mit Silber konnte man wohl auch noch im Ausland einkaufen. Sofern es nicht für Kriegswichtige Produkte gebraucht wurde.
     
  3. -ich-

    -ich-

    Registriert seit:
    2005
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    71
    Ebay Username:
    eBay-Logo dilbert0_1
    Ich weiß nicht ob es hier reinpasst und wo ich noch Bilder der 3 Mark Mansfeld gesehen habe, möchte aber mal um eine Einschätzung dieser Münze bitten.
     

    Anhänge:

  4. Kronerogøre

    Kronerogøre

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    9.811
    Zustimmungen:
    7.969
    Vorzüglich meiner Meinng nach, eventuell auch besser.
     
  5. B555andi

    B555andi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    6.420
    Zustimmungen:
    4.865
    Meiner Meinung Vz+ bzw. vz/st.
     
  6. Fusselbär

    Fusselbär

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    6.023
    Zustimmungen:
    4.509
    Die Bilder sind leider etwas unscharf. Ich würde mich aber Matthias anschließen, am Randstab scheinen einige Kratzer zu sein.
     
  7. Eric7

    Eric7

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    5.852
    Zustimmungen:
    3.109
    Ich würde auch sagen vz+. Ein schmuckes Teil hast Du da.
     
  8. -ich-

    -ich-

    Registriert seit:
    2005
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    71
    Ebay Username:
    eBay-Logo dilbert0_1
    Vielen Dank für Eure Einschätzung. Das Stück wurde als vz angeboten. Kleine Randfehler, die ich aber bisher immer gesehen habe. Habe mich an den Bewertungspreis aus der MünzenRevue zwischen ss bis vz orientiert.

    Grüße von mir
     
  9. Kronerogøre

    Kronerogøre

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    9.811
    Zustimmungen:
    7.969
    Da lacht das Sammlerherz. Eigentlich beschäftige ich mich momentan mit einer völlig anderen Münze, aber im Katalogarchiv der Uni Heidelberg war tatsächlich der Katalog der 40. Riechmann bereitgestellt.

    Vogelsangs Münze( Los 205 ) ist nicht in dem ungewöhnlich reichhaltig bebilderten Katalog zu sehen, aber auf Tafel XI sieht man den Erstentwurf, auf dem der Text avers nicht durch Bergmannswerkzeuge, sondern durch Punkte getrennt sind ( vgl. Jaeger ): Münzhandlung A. Riechmann & Co. <Halle (Saale)> [Hrsg.]: Ausbeute- und Bergwerks-Münzen und -Medaillen des 1920 verstorbenen Bergrat Dr. phil. Dr. Ing. e. h. Karl Vogelsang: die Versteigerung findet statt: 27. und 28. Oktober 1925 (Katalog Nr. 35) (H
     
    3 Person(en) gefällt das.
  10. Fusselbär

    Fusselbär

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    6.023
    Zustimmungen:
    4.509
    Es ist für mich weiterhin eines der schönsten 3 Markstücke aus dem Kaiserreich.:)
     
    1 Person gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden