J 258. 20 Mark Sachsen 1872

Registriert
11.09.2009
Beiträge
11.255
Punkte Reaktionen
10.241
Ich habe auch ganz gute Erfahrungen mit Teuto. Angenhm auch daß man online bieten kann.
 

Münzadler

Moderator Deutschland von 1871 bis 1948
Teammitglied
Registriert
07.02.2010
Beiträge
11.490
Punkte Reaktionen
4.175
Mal sehen wie lange es dauert bis er da wieder verkauft ist.

Hier wird auch wieder einer angeboten, aber die Fotos sind alles andere als aussagekräftig.



was können die erfahrenen Sachsenkenner sagen, wie diese Münze einzuschätzen ist?
ob es für eine MS64 reicht?

Hier hat ein prägefrisch/fast stempelglanz in der Teuto Angabe nur zu MS63 gereicht.
Meine bisher einzige Auktionsteilnahme bei denen.
 
Registriert
20.04.2018
Beiträge
1.271
Punkte Reaktionen
810

Münzadler

Moderator Deutschland von 1871 bis 1948
Teammitglied
Registriert
07.02.2010
Beiträge
11.490
Punkte Reaktionen
4.175
wenn du jetzt bei Gelegenheit noch Deine Fotos von dem Hessen zur Verfügung hättest, wäre das grossartig :)
Mehr habe ich von dieser Münze nicht:

 
Registriert
08.03.2014
Beiträge
1.153
Punkte Reaktionen
1.850
Hier bedarf es keiner weiteren Fotos, das f. stgl in Zweifel zu ziehen. Numismatic Auctions: coins, medals & other valuables | Sixbid Vermutlich Erhaltung ausgewürfelt...

Klicke mich gerade durchs Silber. Optimistisch ist noch freunlich ausgedrückt, was so manche Erhaltung anbelangt...

Gerade spontan: Numismatic Auctions: coins, medals & other valuables | Sixbid Wenn man schon das de facto fast nie vorkommende Stempelglanz raushaut, dann sollte man wenigstens dort genau hinsehen. Insgesamt scheint mir höchste Vorsicht bei den Erhaltungen geboten...
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
22.08.2009
Beiträge
7.522
Punkte Reaktionen
6.983
Hier bedarf es keiner weiteren Fotos, das f. stgl in Zweifel zu ziehen. Numismatic Auctions: coins, medals & other valuables | Sixbid Vermutlich Erhaltung ausgewürfelt...

Klicke mich gerade durchs Silber. Optimistisch ist noch freunlich ausgedrückt, was so manche Erhaltung anbelangt...

Gerade spontan: Numismatic Auctions: coins, medals & other valuables | Sixbid Wenn man schon das de facto fast nie vorkommende Stempelglanz raushaut, dann sollte man wenigstens dort genau hinsehen. Insgesamt scheint mir höchste Vorsicht bei den Erhaltungen geboten...
Deine Beispiele zeigen sehr schön wie getrickst wird. Ich denke das im Gegensatz dazu viele von uns gute Erfahrungen mit den Teutonen gemacht haben, weil sie genau wussten worauf sie geboten haben.
 
Registriert
08.03.2014
Beiträge
1.153
Punkte Reaktionen
1.850
Prägefrisch aus der Schrottpresse vielleicht :D
Ne, also ich sag mal 2/3 sind grenzwertig bis zu gut bewertet, 1/3 passend. Hab nicht alles angeklickt, aber das ist mein Eindruck über den Daumen.
 
Oben