www.honscha.de

Kamera gesucht

Dieses Thema im Forum "Bilder von Münzen" wurde erstellt von MrMunez, 14. November 2012.

  1. GHS24

    GHS24

    Registriert seit:
    2015
    Beiträge:
    1.451
    Zustimmungen:
    1.395


    Hi guten Morgen,

    Ich meine das die heutigen Kameras schon sehr viel leisten können, was man als Hobby Fotograph fast garnicht ausreizen kann.
    Aber was meiner Meinung nach am wichtigsten ist, sind die passenden Objektive.
    Eine Kamera ist nur so gut wie es das richtige Objektiv zuläßt.
    Wenn Du mindestens ein Lichtstarkes (vielleicht Blende 1.7) Festbrennweite (Nachtaufnahmen und tolle Porträts zum Freistellen)
    und zusätzlich ein Zoom (ich bevorzuge 24-135mm Makro, das reicht völlig) biste am Anfang bestens bedient und kannst super Fotos machen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. März 2016
  2. Murdoc87

    Murdoc87 Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2008
    Beiträge:
    2.270
    Zustimmungen:
    889
    Danke für deinen Beitrag. Das mit dem Objektiv habe ich auch gelesen und habe für den Anfang auch das 135 mm Objektiv im Visier.
     
  3. GHS24

    GHS24

    Registriert seit:
    2015
    Beiträge:
    1.451
    Zustimmungen:
    1.395
    Ich habe mir mal die Daten der drei angesehen.
    Sie sind alle bestens geeignet zum Einstieg.
    Hattest Du schon eine DSLR? und hast Erfahrung damit, las Dich nicht von den "beeindruckenden MP Werten" verleiten.
    Und bei den DSLR holst Du sowieso nur das Beste raus, wenn Du Dich vom Automatik Modus trennst und selbst alles einstellst.
    Das bedeutet erst mal richtig Arbeit und Geduld.
    Wenn Du Dir nicht die Zeit nimmst und damit arbeitest, dann brauchste ehrlich gesagt keine DSLR.
    Die neuen Digicams am Markt machen alle gute "Schnappschüße", aber wenns ein Geiles Foto werden soll, dann mußte Zeit und Erfahrung in die DSLR stecken.

    Also ich fotographiere seit Jahren damit und kam nie an die Grenzen, wo ich sagte hier bräuchte ich eine Profikamera.
    Ausser eben bei den Objektiven, und da meine ich sollte das Geld ausgegeben werden, genauso wie in die Ausrüstung.
    (Stativ, ggf. Filter, Zeitfernauslöser,)
    Die Bodies sind alle gut.
    Wenn Du viel draussen bist und Landschaft im Ganzen möchtest dann sollte es bei 12- 18mm losgehen.
    Denke immer an den Cropfaktor (1,6), d.h. bei den Kleinformat DSLR muss man den Brennwert mal 1,6 nehmen um die tatsächliche Brennweite zu haben.Bei 18mm sind das dann schon fast 30mm. Und wenn Du dann vor einer Tollen Landschaft stehst und mit nem zu großen Objektiv da bist dann ärgerste Dich , weil du die Gesamtheit nicht rauf bringst.

    Wunderbare Nachtaufnahmen ( auch Freihand) machste wirklich mit nem Lichtstarken Objektiv.

    Gute Objektive sind bei Canon und Nikon teurer, weil Du den Stabi im Objektiv hast und nicht im Body.
    Vielleicht kannste ja mal auch bei Sony alpha reinschauen (die habe ich, 5 Jahre alt aber 6 gute Objektive) dort ist der Stabi im Body und gute Okjektive sind preiswerter.
    Wie gesagt ich kam nie an die Grenzen ausser mit der Zusatz-Ausrüstung.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 28. März 2016
  4. schurl

    schurl

    Registriert seit:
    2014
    Beiträge:
    1.769
    Zustimmungen:
    908
    ich hab die sony alpha 6000, ist zwar eine systemkamera, kann ich aber durchaus empfehlen. liegt leicht in der hand und macht sehr gute Fotos.
     
  5. hegele

    hegele Registered User

    Registriert seit:
    2001
    Beiträge:
    10.811
    Zustimmungen:
    4.987
    Ebay Username:
    eBay-Logo drei.stutz
    Macht die Fotos nicht der Fotograf ?
     
    GHS24 und Raphael gefällt das.
  6. schurl

    schurl

    Registriert seit:
    2014
    Beiträge:
    1.769
    Zustimmungen:
    908
    erwischt :D
     
  7. FooFighter

    FooFighter

    Registriert seit:
    2008
    Beiträge:
    4.814
    Zustimmungen:
    5.479
    Klugscheißermodus an*

    Die Kamera macht das Foto, der Fotograf entwickelt daraus ein Lichtbild. ;)

    Klugscheißermodus aus*
     
    GHS24 gefällt das.
  8. manloeste

    manloeste 0-Euro-Schein-Sammler

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    1.245
    Zustimmungen:
    800
    Canon EOS 600D, ein schneller Schnappschuss vor einigen Monaten im Automatikmodus ohne weitere Einstellungen:

    IMG_4399b.jpg

    Auch sonst sehr empfehlenswert... (alles aus dem Handgelenk im Automatikmodus und ohne Nachbearbeitung, wenn ich im Urlaub bin möchte ich einfach drauf losknipsen können ohne Fotoausbildung)

    IMG_2332.JPG IMG_1737.JPG IMG_1786.JPG IMG_1751.JPG IMG_1515.JPG
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. März 2016
    schurl und FooFighter gefällt das.
  9. GHS24

    GHS24

    Registriert seit:
    2015
    Beiträge:
    1.451
    Zustimmungen:
    1.395
    Da haste Recht, aber neben den Münzen ist das mein drittes Hobby, deshalb macht mir das drum herum noch Spaß.
    Hab stets zwei Kameras dabei, eine zum Knipsen und eine für das eine Foto.
    Nur meine Frage ist dann immer, wozu wird ne DSLR benötigt, wenns ums Knipsen geht, das macht auch schon jede normale Digicam.
     
  10. manloeste

    manloeste 0-Euro-Schein-Sammler

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    1.245
    Zustimmungen:
    800
    Wenn du sowieso zwei Kameras dabei hast, frage ich mich eher, warum noch die normale Digicam? ;)
    Ich sehe da nur Vorteile bei der DSLR, wenn man eh beide mitschleppt.
     
    GHS24 gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden