www.honscha.de

Kampf dem Verschissmuss

Dieses Thema im Forum "Plauderecke" wurde erstellt von Fusselbär, 17. November 2019.

  1. Fusselbär

    Fusselbär

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    6.785
    Zustimmungen:
    5.702
  2. hh1969

    hh1969 Moderator...und seit über 18 Jahren hier an Board. Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    4.916
    Zustimmungen:
    1.007
    Unglaublich oder? Kontrolliert sowas keiner? :wut:
     
  3. schurl

    schurl

    Registriert seit:
    2014
    Beiträge:
    1.772
    Zustimmungen:
    910
    doch, kevin hats eingetippt und justin hats kontrolliert :rolleyes:
     
    bugi1976, Alu-Chip, redlock und 6 anderen gefällt das.
  4. chrisild

    chrisild Sammler :)

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    4.141
    Zustimmungen:
    838
    Na, ich weiß nicht. Wer etwa "Unterbezirk" und "Ratsfraktion" fehlerfrei hinbekommt, hätte sicherlich auch "Faschismus" richtig geschrieben. Ob das nun eine politische Provokation war oder ein (blöder) Scherz, keine Ahnung. Aber wohl kaum ein simpler Rechtschreibfehler ...

    Christian
     
  5. stroop

    stroop

    Registriert seit:
    2016
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    183
    Das war ein SPD-Unterbezirk. Die würde ich jetzt eher weniger als potenziell faschistische Provokateure einstufen. Oder sind wir schon so weit?... ;)
     
  6. chrisild

    chrisild Sammler :)

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    4.141
    Zustimmungen:
    838
    Der Unterbezirk war der Auftraggeber. :) Ausgeführt hat den Auftrag, so heißt es in dem Artikel oben, eine Mülheimer Gärtnerei - und die wiederum hat den Schleifendruck in einer Essener Druckerei durchführen lassen. Irgendwer in dieser Druckerei hat also diesen Mist gebaut ...
     
  7. stroop

    stroop

    Registriert seit:
    2016
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    183
    Dann haben die SPD'ler wohl eine ähnlich hohe Sorgfalt wie alle anderen in dieser netten Produktionslinie.
     
  8. Kronerogøre

    Kronerogøre

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    10.620
    Zustimmungen:
    8.928
    Ob die Essener (also die aus Essen ) gewusst hätten,dass sich die Stadt , die man Öhlzen ausspricht. Uelzen schreibt.
    Ich muss zu meiner Schande gesehen, dass ich erst durchs Forum gelernt habe, dass es Württemberg heisst - und nicht Würtenberg, wie sich der Name anhört, wenn Norddeutsche ihn aussprechen. Schriftlich ist mir Württemberg vermutlich nie begegnet oder ich habe es immer so gelesen, wie ich es akustisch erwartet hätte, Wer weiss.
     
  9. chrisild

    chrisild Sammler :)

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    4.141
    Zustimmungen:
    838
    Das heißt ja auch Wüddenbeerch. ;) Wer im "Mülheimer Fall" nun Mist gebaut hat und warum ... da darf man mutmaßen. Dass der Auftraggeber eines solchen Kranzes den nicht noch einmal zur "Freigabe" vorgelegt bekommt, ist m.W. üblich, jedenfalls bei Beerdigungen. Da verlässt man sich eben darauf, dass der schriftlich vorliegende Text auch so ausgeführt wird. Jedenfalls würde ich mit dieser Essener Firma ungern zusammenarbeiten, ganz gleich ob da ein Scherzbold am Werk war oder nicht.
     
  10. Fusselbär

    Fusselbär

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    6.785
    Zustimmungen:
    5.702
    Richtig. Ich sehe hier auch den Auftraggeber in der Pflicht. Selbst wenn man es vorher nicht hinbekommt es zu prüfen, sowas darf nie öffentlich werden. Im Zweifel kein Kranz sondern Blumen.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden