Kanada ist bald "penniless"

Registriert
14.07.2009
Beiträge
1.307
Punkte Reaktionen
710
Hallo,

Ich finde das einerseits traurig, andererseits ist es logisch.

Was mich aber ärgert sind die Preise, die offenbar bei ,99 oder ,98 oder so bleiben. Wenn die Pennies schon abgeschafft werden, dann sollte der Einzelhandel auch auf ,95 oder ,00 oder ,05 auszeichnen.

Da in Kanada das Zerstören von Münzen verboten ist, schadet das nicht mal den Aufstellern von Souvenierpräge-Automaten (Elongated Coins). Die Automaten in Kanada haben einfach US-Pennies im Vorrat.
Als in Ungarn die 1- und 2- Forint-Münzen abgeschafft wurden, mussten die Aufsteller auf 5-Forint-Münzen umstellen.
In DE und IT träfe es auch einige Automatenaufsteller, da die 2-Cent-Münzen als Rohlinge verwenden.

Das mit der Abschaffung der kleinsten Cent-Nominale ist ja in den USA und im Euro-Raum auch schon lange immer wieder Thema. Bei uns wird nur zusätzlich über die 2-Cent-Münzen nachgedacht, die es in den USA und in Kanada nicht gibt.
Irgendwo habe ich gelesen, dass die Amis hingegen über 2-Cents-Münzen nachdenken, um den Umlauf der Pennies zu reduzieren und so Kosten zu sparen. Der Wille des US-Volkes verhindert bisher nicht nur die Akzeptanz der Dollar-Münzen, sondern auch die Abschaffung des Pennies.

Interessant ist aber auch, dass kanadische und US- Pennies manchmal den Weg als 2-Cent-Stücke in unsere Geldbeutel finden. Die Farbe ist die selbe und die Größe ist annähernd gleich. Habe auf diese Weise schon etliche Pennies aus beiden Ländern von Bekannten bekommen die beruflich mit Zahlungsverkehr und Bargeld zu Tun haben und dadurch meine Jahrgänge vervollständigt.

Ein Kollege war mal in den USA und in Kanada und meinte, dass es durchaus vorkommt, dass man hüben wie drüben mal Münzen vom Nachbarland im Wechselgeld hat. Besonders häufig war das bei den Pennies und natürlich in Grenznähe.

Naja... jedenfalls wieder ein Nominal das man "abschließen" kann. Werde gleich mal meine Dateien anpassen.

Vielen Dank für die Info :)

Gruß

Lars
 

Seltengast

Moderator
Teammitglied
Registriert
26.03.2008
Beiträge
6.090
Punkte Reaktionen
7.281
Die Münze liegt mir vor, und sie ist nicht magnetisch. Demnach hat man wieder auf die Zink-Kupfer galvanisierte Legierung zurückgegriffen, mit der man die Centstücke von 2003-2006 geprägt hat.
 

Anhänge

  • CA-0490-2012ML.jpg
    CA-0490-2012ML.jpg
    230,6 KB · Aufrufe: 117
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
17.02.2006
Beiträge
7.026
Punkte Reaktionen
4.131
Die Münze liegt mir vor, und sie ist nicht magnetisch. Demnach hat man wieder auf die Zink-Kupfer galvanisierte Legierung zurückgegriffen, mit der man die Centstücke von 2003-2006 geprägt hat.

Die liegt mir auch vor, aber sie ist magnetisch;)

Es gibt beide Varianten KM 490 und 490a beide 2003 - 2012
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
16.10.2003
Beiträge
1.273
Punkte Reaktionen
806
Laut (unbestätigten) Berichten hat die RCM in den ersten beiden Monaten des Jahres 2012 die magnetische Stahlvariante geprägt, und in den beiden darauffolgenden Monaten die nicht-mag. Zinkvariante.
Dann wurde die Produktion eingestellt.

Wie viele ''Pennys'' des Jahres 2012 welcher Variante genau für den Umlauf geprägt wurden, erfahren wir mit Ausgabe des RCM Jahresberichts 2012 irgendwann Anfang 2013.
 
Registriert
21.11.2004
Beiträge
4.910
Punkte Reaktionen
383
Website
www.zitrone.com
... Allerdings, es wird wohl keine ''Umlauf Pennies'' mit der Jahreszahl 2013 geben.

Vielleicht nicht offiziell. Das muss den 2013er Cent aber nicht daran hindern, dennoch im Umlauf gefunden zu werden. Es gibt auch auf der anderen Seite des Ozeans "Pappenschlachter". :p
 
Registriert
06.08.2012
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
1
Die kleinsten Einheiten der Münzen sind in der Produktion immer die teuersten. Daher ist eine Abschaffung gar nicht mal so unökonomisch. Außerdem: Wenn der Penny abgeschafft wird, wird er erst richtig wertvoll. Das macht ihn jetzt gerade so interessant.
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet