www.honscha.de

Kapseln schützen auch nicht wirklich

Dieses Thema im Forum "Zubehör,Pflege, Reinigung und Aufbewahrung" wurde erstellt von FooFighter, 26. März 2016.

  1. B555andi

    B555andi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    6.421
    Zustimmungen:
    4.873


    Davon darf ausgegangen werden.

    Irgendwo war das meine ich mal Thema, finde aber den Thread auf die Schnelle nicht mehr.
     
  2. four9fine

    four9fine

    Registriert seit:
    2005
    Beiträge:
    2.651
    Zustimmungen:
    295
    Du sollst ihn ja auch nicht mit einem Pinsel Millimeterdick auf die Münze schmieren.

    Eine hauchdünne Schicht aus einem Airbrush reicht völlig aus um die Münze zu schützen. Davon siehst du garnichts.

    Die Royal Australian Mint hatte mal Fotos von ihrem Lackierroboter auf der Homepage, aber die sind leider wieder weg. Da wurde gezeigt wie die Kangaroos nach dem Prägen lackiert werden.

    Ja, auch die Proof-Münzen.

    Gruß
    Michael
     
  3. B555andi

    B555andi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    6.421
    Zustimmungen:
    4.873
    Das dürfte aber nicht ohne sein, die Airbrush nach der Sprühaktion wieder sauber zu bekommen?
     
  4. four9fine

    four9fine

    Registriert seit:
    2005
    Beiträge:
    2.651
    Zustimmungen:
    295
    Moin Andreas

    Der Vorteil dieser uralten Nitrozelluloselacke ist ja auch, daß sie mit ganz normalen Lösemitteln zu verdünnen und auch zu entfernen sind. Man spritzt einfach noch ein bischen der passenden Verdünnung durch die Airbrush und gut ist.
    Die ganzen Lacke von der Fa. Clou fallen unter diese Kategorie. Davon benutze ich einige, wenn ich ein altes Röhrenradio komplett neu lackieren muß. Da will man ja keine modernen Lacke draufschmieren.

    Von Clou gibt es auch den Zaponlack nebst abgestimmter Verdünnung, wie er schon vor 100 Jahren benutzt wurde.

    Und wenn man eine Münze mal wieder entlacken will, reicht ein Bad in Aceton um den Lack komplett aufzulösen.

    So ähnlich mache ich es auch bei den Radios. Küchenkrepp auf das Holzgehäuse legen und einen Schluck Aceton drauf gießen. Nach kurzer Einwirkzeit kann man mit einem Spachtel sämtliche Lack- und Grundierschichten auf einmal vom Holz schieben. Das hat den Vorteil, daß die Beize nicht angegriffen wird und man nach der Neulackierung wieder den originalen Farbton hat.

    Moderne Lacke sind dagegen die Pest. Ohne spezielle Abbeizmittel ist da nichts zu wollen. Am schlimmsten sind die Epoxydharzlacke aus den 80er und 90er Jahren, da hilft nur abschleifen.

    Gruß
    Michael
     
    B555andi, Münzadler und Seltengast gefällt das.
  5. four9fine

    four9fine

    Registriert seit:
    2005
    Beiträge:
    2.651
    Zustimmungen:
    295
    Jedenfalls freue ich mich immer besonders, wenn ich bei ebay mal wieder eine alte Zinkmünze finde, die noch diesen hellgrauen Metallglanz wie kurz nach der Prägung aufweist. Logischerweise hat ein Sammler die damals mit Zaponlack konserviert, anders ist eine solche Erhaltung ja garnicht möglich.

    Und wenn es diese wenigen Sammler damals nicht gegeben hätte, dann könnten wir uns heute gar kein Bild davon machen, wie eine prägefrische Zinkmünze mal ausgesehen hätte. Dann wären die heute alle schwarz und gammelig.

    Deshalb bin ich ein großer Freund von Zaponlack. Ich plädiere nicht dafür alle Münzen so zu behandeln, aber es ist gut wenn ein paar so für die Nachwelt erhalten bleiben, wie sie ursprünglich ausgesehen haben.

    Gruß
    Michael
     
    MathiasRR gefällt das.
  6. Raphael

    Raphael Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2001
    Beiträge:
    12.956
    Zustimmungen:
    818
    Schwarz ja, aber nicht zwangsläufig gammelig ;)
     
    Silberheini gefällt das.
  7. Fusselbär

    Fusselbär

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    6.158
    Zustimmungen:
    4.737
    Verfärbungen an PP Euro-Silbermünzen Das war einer meiner ersten Beiträge hier.
     
    MathiasRR gefällt das.
  8. Münzadler

    Münzadler Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2010
    Beiträge:
    9.858
    Zustimmungen:
    3.151
    Was mich wundert, dass dieses Thema der Intercepts seit 2 Jahren schläft.

    Gibt es keinen hier, der sich mal mit diesen Kapseln beschäftigt hat oder diese nutzt? :confused:
     
  9. jjjaaade

    jjjaaade

    Registriert seit:
    2006
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    550
    Ebay Username:
    eBay-Logo familie_big
    Hallo Michael,

    ich konnte das nicht glauben nach lesen, aber die Kangaroos PP sind tatsächlich zaponiert.
    Ich bin ja, getreu meinem Motto "Versuch macht kluch" immer dankbar für Belehrungen - alle Münzen, die ich bislang zaponiert betrachten konnte oder selber besitze, war/ist der Zaponlack deutlich anzusehen. Ich hätte nie gedacht, das eine so dünne unsichtbare Zaponlackschicht möglich ist.

    Chapeau !
     
  10. diwidat

    diwidat

    Registriert seit:
    2005
    Beiträge:
    4.339
    Zustimmungen:
    5.966
    Ebay Username:
    eBay-Logo coin-watch
    Verzeih mir den Angriff auf Dein Schlafzimmer - jemand hatte mal von der Aufbewahrung in der Küche geschrieben, in der auch noch mit
    Gas gekocht wurde,z.B. serbischen Satterrasch oder ähnlich scharfes Zeug..
    Da kann ich mit Dir fühlen. Vor Jahren habe ich mir einen Medaillenschrank zimmern lassen, aus schönen alten Hölzern,
    der dann innen mit einen "Kunst Samt" belegt wurde. Zwei Jahre späten waren viele meiner Medaillen angeschmaucht und angelaufen.
    Bisher habe ich da noch nicht eingegriffen (kommt etwas später) -

    Medaillen-Patina.jpg
    man sieht deutlich die Unterschiede von AV zu RV - teils rechne ich das zu "Patina auf Medaillen" und andererseits beherrsche ich die Behandlung solcher Probleme, mir fehlt aber momentan nur die Zeit.
    Eine Lösung wäre noch das regelmäßige Wenden der Münzen, wie beim Backen von Pfannkuchen.

    Gruß diwidat
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. April 2016
    Muppetshow und FooFighter gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden