• Beim aktuellen Preisanstieg des Bitcoins möchte ich auf meinen Beitrag hinweisen, wir haben nämlich auch eine Rubrik für Kryptocoins... Infos zu Bitcoins

Katalog 2020 0-Euro-Souvenirscheine - Battenberg Verlag

Registriert
29.05.2018
Beiträge
1.488
Punkte Reaktionen
896
ah, okay. Von diesem Schein habe ich eine bestätigte Meldung mit der Seriennummer 10714. Da hake ich eben mal nach und lasse mir ein Bild schicken ;)
also ich habe keinen UEDA 2019-3
ich habe einen UEDA 2019-2 mit 10411.......ich denke das wird wohl auch der sein.....UEDH 2019-3 DÜRFTE ES NICHT GEBEN
 
Registriert
21.06.2002
Beiträge
1.922
Punkte Reaktionen
2.372
also ich habe keinen UEDA 2019-3
ich habe einen UEDA 2019-2 mit 10411.......ich denke das wird wohl auch der sein.....UEDH 2019-3 DÜRFTE ES NICHT GEBEN
Dann hat sich meine Quelle sehr wahrscheinlich bei der Motivnummer geirrt.
Sehr ärgerlich.
Dies ist dann der zweite Fehler bei den Franzosen... :(

Aber das war zu erwarten. Die Französischen Lizenznehmer sind die einzigen, die Informationen nur sehr spärlich rausgerückt haben. Fehlerhafte Informationen sind da zwangsläufig.
Auch der Infopuce Katalog hat Auflagen nur anhand gefundener und verifizierter Seriennummern eingrenzen können...
 
Registriert
29.05.2018
Beiträge
1.488
Punkte Reaktionen
896
Dann hat sich meine Quelle sehr wahrscheinlich bei der Motivnummer geirrt.
Sehr ärgerlich.
Dies ist dann der zweite Fehler bei den Franzosen... :(

Aber das war zu erwarten. Die Französischen Lizenznehmer sind die einzigen, die Informationen nur sehr spärlich rausgerückt haben. Fehlerhafte Informationen sind da zwangsläufig.
Auch der Infopuce Katalog hat Auflagen nur anhand gefundener und verifizierter Seriennummern eingrenzen können...
aber bitte gleiche das trotzdem nochmals mit deiner Quelle ab.... aber ich denke zu 99,99 %habe ich Recht......sorry ;)
 
Registriert
29.05.2018
Beiträge
1.488
Punkte Reaktionen
896
also,.... sorry wenn ich nochmals was schreibe,... eine kleine Nummer mal zu verwechseln finde ich nicht ganz so schlimm..wie einen Schein zu katalogisieren den es nicht gibt,..weil ich mir als Komplettsammler dann nen Wolf suche ..oder mich aufhänge....sorry ;) :eek: :oops:;);)
 

manloeste

0-Euro-Schein-Sammler
Registriert
10.02.2002
Beiträge
1.296
Punkte Reaktionen
853
Dann hat sich meine Quelle sehr wahrscheinlich bei der Motivnummer geirrt.
Sehr ärgerlich.
Dies ist dann der zweite Fehler bei den Franzosen... :(

Da ist es von großem Vorteil, wenn man selbst Komplettsammler ist (wenn auch nicht so verbissen, wie Pierrot12 ;) :lachtot:).
Früher oder später merkt man, welcher Schein nach dem Druck wirklich welche Nummer trägt, oder welchen man einfach nirgends findet und kann dann gezielt nachforschen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
08.01.2019
Beiträge
422
Punkte Reaktionen
326
nein.... es sind alle bisher verausgabten Scheine drin.... und ich hoffe das der nächste darauf aufbaut..und nur noch die neuen listet..das wäre von Vorteil....
Würd ich dann eher nicht denken. Meist werden die Folgekataloge von Sammelgebieten mit der Zeit ja dicker und dicker und dicker..... - Ich persönlich habe dann eher den Gesamtkatalog lieber. Falls sich eine Preisentwicklung widerspiegelt, würde man nach 2 oder 3 Jahren dann ja nicht wissen, wieviel ein Schein von "damals" dann vlt. gerade wert ist (oder wert sein könnte). Aber das sieht dann jeder aus einer anderen Perspektive.
 
Registriert
29.05.2018
Beiträge
1.488
Punkte Reaktionen
896
Würd ich dann eher nicht denken. Meist werden die Folgekataloge von Sammelgebieten mit der Zeit ja dicker und dicker und dicker..... - Ich persönlich habe dann eher den Gesamtkatalog lieber. Falls sich eine Preisentwicklung widerspiegelt, würde man nach 2 oder 3 Jahren dann ja nicht wissen, wieviel ein Schein von "damals" dann vlt. gerade wert ist (oder wert sein könnte). Aber das sieht dann jeder aus einer anderen Perspektive.
ja ,... so ist es leider,....
man könnte Jahrespreislisten für die bereits katalogisierten Scheine beilegen..... und nur noch die neuen Scheine katalogisieren.. jahrgangsweise,.... aber es geht ja darum möglichst viel Umsatz/Gewinn zu machen..und da druckt man lieber komplett neu.....
 
Registriert
26.11.2017
Beiträge
2.658
Punkte Reaktionen
1.033
...Falls sich eine Preisentwicklung widerspiegelt, würde man nach 2 oder 3 Jahren dann ja nicht wissen, wieviel ein Schein von "damals" dann vlt. gerade wert ist (oder wert sein könnte). ...
Schreibe Dir doch einfach auf, was Du bezahlt hast und lasse Dir die Ebay-Verkäufe von ein paar Monaten rückwirkend anzeigen, da hast Du realistische Zahlen für einen gewissen Zeitraum.

Beim 2018-Exemplar des Katalogs war die Preistendenz oft schon frühzeitig daneben und heute sind viele Scheine wesentlich weniger wert, als damals prognostiziert und sogar auch eine ganze Weile bezahlte wurden. 80 Euro für einige Scheine damals (Wartburg, Herkules, Berliner Schloss...) bekommt man heute oft für 30-40 Euro, wenn es nicht augenblicklich sein muß.

Abgesehen davon, was bringt es Dir zu wissen, was Scheine irgendwann in der Vergangenheit laut Katalog wert gewesen wären?
 

manloeste

0-Euro-Schein-Sammler
Registriert
10.02.2002
Beiträge
1.296
Punkte Reaktionen
853
Die ganze Bewerterei macht bei den Standard-Scheinen ja wenig Sinn.
Oder sie müsste tatsächlich akribisch für jeden einzelnen Schein bei eBay, Händlern, Tauschkursen, usw. durchgeführt werden.

Zumal: Was genau ist der Wert?
Der Preis, für den man ihm günstigsten bekommt? Dann fallen die eBay-Ergebnisse schonmal flach...
Der Preis, den man dafür beim Verkauf erzielen kann? Dann muss man von einer eBay-Recherche die Gebühren etc. abziehen.

Ich finde eher, dass Kategorien hilfreicher sind wie z.B.: Standard (2-5 Euro), Gehoben (5-10 Euro), Exklusiv (10-25 Euro), Teuer (> 25 Euro), Rarität (150 aufwärts) Die Zahlen und Namen sind jetzt nur mal aus der Hüfte geschossen, aber ob ein Schein jetzt mit genau 4 oder 5 Euro bewertet ist, was soll das in der Praxis bedeuten?
Im Grabowski werden z.B. die XEMZ-Anniversarys (soweit sie denn überhaupt gelistet sind) mit 7,- EUR angegeben. Mal abgesehen davon, dass eine 3-stellige Zahl realistischer wäre, da (derzeit noch) Rarität, warum gerade 7? Warum nicht 5, 6 oder 15? Wäre genauso aus der Luft gegriffen, daher vielleicht doch lieber Preiskategorien.

ja ,... so ist es leider,....
man könnte Jahrespreislisten für die bereits katalogisierten Scheine beilegen..... und nur noch die neuen Scheine katalogisieren.. jahrgangsweise,.... aber es geht ja darum möglichst viel Umsatz/Gewinn zu machen..und da druckt man lieber komplett neu.....
Vielleicht könnte man eine Abstimmung machen, aber ich glaube fast, dass die meisten Sammler fürs Neudrucken sein werden.
Ich hätte zumindest keine Lust mit zig Zetteln und Heftchen umzugehen. Und ob ein Ergänzungsband inkl. Neubewertung der Scheine aus dem alten Band jetzt soviel weniger Aufwand und damit auch weniger Kosten bedeutet, finde ich auch fraglich. :oops:
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet