Kinder finden Falschgeld-Schatz im Bach

numisfreund

Moderator
Teammitglied
Registriert
01.02.2005
Beiträge
12.264
Punkte Reaktionen
11.137
Ebay Username
eBay-Logo numisfreund1
12.10.2020 – 15:18

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 12.10.2020 mit einem Bericht aus dem Hohenlohekreis

Bretzfeld-Rappach: Kinder finden Falschgeld-Schatz im Bach


1602753380755.png


Beim Spielen haben Kinder im Bach "Mühlgraben" in Bretzfeld-Rappach am Sonntag mehrere 2-Euro-Münzen gefunden. Der Vater benachrichtigte gegen 20.30 Uhr die Polizei und berichtete, dass bereits ein zwei Kilogramm schwerer Beutel mit Münzen aus dem Wasser zum Vorschein gekommen sei. Vor Ort fanden Polizeibeamte und die Freiwillige Feuerwehr Bretzfeld insgesamt 45 Kilogramm 2-Euro-Münzen in dem Bach. Der Wert der Münzen beträgt mindestens 10.000 Euro. Die auf den ersten Blick echt wirkenden Münzen stellten sich jedoch schnell als Falschgeld heraus. Wer Hinweise auf die bislang unbekannten Entsorger der Münzen geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 07941 9300 beim Polizeirevier Öhringen zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn

Quelle und mehr:
 

bayreuth

Moderator
Teammitglied
Registriert
25.11.2007
Beiträge
3.403
Punkte Reaktionen
1.896
Hat da jemand einen Langzeitalterungstest gemacht, um die Münzen echter erscheinen zu lassen?
Oder hat einer der Fälscher nicht richtig verstanden, wie Geldwäsche funktioniert?
 
Registriert
02.01.2008
Beiträge
2.737
Punkte Reaktionen
1.271
[verschwörungstheorieein]
Falschgeldfund in Deutschland in solche einer großen Menge. Ob da nicht jemand krampfhaft versucht den patentierten Polymerring bei Münzen salonfähig zu machen? Wenn ich mich recht erinnere wurde 2016 damit geworben das man Fälschern von Münzen das Leben mit den Polymers erschweren wollte. Resultat, die Polymermünzen sind nur in den Schattullen der Sammler verschwunden nicht in den Kassen der Supermärkte und in den Geldbörsen der Menschen.
[verschwörungstheorieaus]
 
Registriert
21.09.2020
Beiträge
45
Punkte Reaktionen
7
Resultat, die Polymermünzen sind nur in den Schattullen der Sammler verschwunden nicht in den Kassen der Supermärkte und in den Geldbörsen der Menschen.
Das wird wohl auch nur dem Bundesfinanzminister ein Lächeln ins Gesicht schreiben... Ich hätte da auch mehr erwartet, aber dann müsste die EU mitziehen. Ich könnte mir 5 und 10 Euro Münzen für den Zahlungsverkehr gut vorstellen.
 
Registriert
02.01.2008
Beiträge
2.737
Punkte Reaktionen
1.271
Möglich, glaube aber das dies nicht geschehen wird. Da Scheine leichter wegzustecken sind als 10€ Münzen.
Denke es wird ähnlich wie bei den 10DM Münzen werden. Die wollte glaube ich keiner haben als Zahlungsmittel.
 
Registriert
21.09.2020
Beiträge
45
Punkte Reaktionen
7
Möglich, glaube aber das dies nicht geschehen wird. Da Scheine leichter wegzustecken sind als 10€ Münzen.
Mit solchen Münzen wird oftmals Automatenbetrug begangen, darum sind im großen Auktionshaus auch Unmengen an thailändischen Münzen im Angebot. Ich glaube die 20 Bat Münzen haben ähnliche Münzdaten wie die 2 Euro Stücke, aber nur einen Bruchteil an Wert. Damit kann man dann z. B. Zigaretten sehr preiswert aus dem Automaten holen. Ich denke mal, dass das bei den Fälschungen nicht geklappt hat und dass sie deshalb entsorgt wurden.
 

Münzadler

Moderator
Teammitglied
Registriert
07.02.2010
Beiträge
11.021
Punkte Reaktionen
3.826
Es sind 10 Baht Münzen und Zigarettenautomaten fallen schon lange nicht mehr darauf rein.
 

bayreuth

Moderator
Teammitglied
Registriert
25.11.2007
Beiträge
3.403
Punkte Reaktionen
1.896
Mit solchen Münzen wird oftmals Automatenbetrug begangen, darum sind im großen Auktionshaus auch Unmengen an thailändischen Münzen im Angebot. Ich glaube die 20 Bat Münzen haben ähnliche Münzdaten wie die 2 Euro Stücke, aber nur einen Bruchteil an Wert. Damit kann man dann z. B. Zigaretten sehr preiswert aus dem Automaten holen. Ich denke mal, dass das bei den Fälschungen nicht geklappt hat und dass sie deshalb entsorgt wurden.
Im Artikel steht, dass die Stücke sehr echt aussehen. Für einen Automaten ist es nebensächlich wie die Aussehen, der Prüft meist nur das Material. Echt aussehende Stücke werden im Regulären Zahlungsverkehr untergemischt. Gerne in Urlaubsländern als Wechselgeld für Touristen, in Deutschland etwas schwieriger, aber in Bierzelten oder dunklen Kneipen zu später Stunde geht sicher so einiges.
 
Oben