• Beim aktuellen Preisanstieg des Bitcoins möchte ich auf meinen Beitrag hinweisen, wir haben nämlich auch eine Rubrik für Kryptocoins... Infos zu Bitcoins

Kookaburra 2 OZ 1993

Registriert
09.01.2012
Beiträge
2.185
Punkte Reaktionen
646
... wenn aufgrund der jährlich wechselnden Motive mal mehr und mal weniger Material für die Ausprägung des Bildes notwendig wird und die Münzdicke darum etwas schwankt ...

Das ist grundsätzlich richtig!
Die Schwankungen zwischen den einzelnen Jahren sind aber sehr, sehr gering. Die Schwankungen beim Gewicht sind so "groß", daß dieser Effekt dadurch praktisch nicht meßbar ist. Mehr Masse, also Material, bedeutet mehr Gewicht und größeres Volumen (also Dicke, da der Durchmesser bei der Prägung nicht vermehrt werden kann).
Die von dir gemessen Werte sind aber um etliche Größenordnungen über solchen Differenzen.
 
Registriert
07.07.2012
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Hallo Rollentöter,

wir meinen wohl exakt dasselbe - ich glaube aber, dass derzeit nirgendwo im Internet der wirkliche "Istwert" der Münzdicke zu finden ist. Die Angabe 4,5 mm könnte ein Wert sein, der garantiert nicht überschritten wird - die Angelsachsen scheinen zur Überprüfung "Münzfische" zu lieben (??) und dafür könnte die Angabe dienlich sein. Ich habe aber die tatsächliche Dicke gemessen.

Ich habe mit der Münze noch folgenden Versuch gemacht: Wie viel Wasser verdrängt sie. Dazu habe ich die Münze mit Zahnseide befestigt und in ein mit Leitungswasser gefülltes Gefäß gehängt - vorher habe ich die Waage auf 0 gestellt und die Gewichtszunahme der Anordnung betrug 5,95 g.

Unter Dichte, Volumen, Masse (Kalkulator) | froufrou.de - Infoportal für Schmuck und Schmuckherstellung (dieser Link ist hoffentlich OK). Für die von mir gewogene Masse 62,93 g beträgt bei einem Volumen von 5,95 cm³ die Dichte 10,576 g/cm³ (Literaturwert für "reines" Silber 10,49 g/cm³). Im Rahmen meiner Meßgenauigkeit halte ich auch diesen Wert für OK, die Münze scheint in ihren Formaten und Daten den "Buchwerten" sehr ähnlich.

Ich warte mal ab, ob und was die Hersteller zu den Werten für Dicke, Gewicht und Durchmesser äußern.
 

Golden-Lord

Moderator
Teammitglied
Registriert
12.01.2005
Beiträge
2.323
Punkte Reaktionen
73
Alleine von den Bildern her, gehe ich mal von den normalen Abweichungen her aus. Ich würde die Münze selbst, auch trotz der Abweichungen als Original ohne Bedenken kaufen.

Die Münzen werden nur zum Metallwert gehandelt. Wenn es sich um Silber handelt, wie du auch festegestellt hast, ist eine Fälschung mehr als unwirtschaftlich.

Die aktuellen Fälschungen aus China weichen mit dem Gewicht massiv ab, da diese Münzen versilbert sind um einen Gewinn zu erzielen.
 
Registriert
07.07.2012
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
... Ich würde die Münze selbst, auch trotz der Abweichungen als Original ohne Bedenken kaufen. .....

Ja genau, ich gehe inzwischen auch davon aus, dass die Münze echt ist

... werden nur zum Metallwert gehandelt. Wenn es sich um Silber handelt, wie du auch festegestellt hast, ist eine Fälschung mehr als unwirtschaftlich.

Die aktuellen Fälschungen aus China weichen mit dem Gewicht massiv ab, da diese Münzen versilbert sind um einen Gewinn zu erzielen.

Nun ja, Metallwert wäre rd. 45 Euronen, aber soweit ich sehe werden samt Porto mindestens 70 verlangt, teilweise noch mehr. Wirklich wirtschaftlich wäre das vermutlich für eine Silberfälschung noch lange nicht
 
Registriert
07.07.2012
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Antwort Perth Mint

Hallo zusammen,

inzwischen ist die Antwort des Herstellers hier eingegangen - der Mitarbeiter ist natürlich bemüht, Reklamation zu vermeiden:
"There is no ‘correct specifications’ to which the coins ‘must’ adhere to. The specifications as seen on our website and listed on our certificates are meant as a guide only and as long as the coin is within a nominal tolerance then there is no problem. "

Das verstehe ich im Klartext wie folgt:

Der Durchmesser von 53,3 mm wird nicht überschritten, die Dicke von 4,5 mm wird nicht überschritten. Im Originaltext heißt es "Maximum diameter" bzw. "Maximum thickness" - diese Werte werden augenscheinlich einfach auf Internetseiten übernommen und als Dicke bzw. Durchmesser angegeben. Inhaltlich ist das aber schon etwas ganz anderes.
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet