Liste Alle deutschen 0€ Souvenirscheine & Auflagenhöhe bis 2017

manloeste

0-Euro-Schein-Sammler
Registriert
10.02.2002
Beiträge
1.289
Punkte Reaktionen
843
naja 0 Franken sind ja irgendwie auch 0 Euro :D
 
Registriert
24.09.2010
Beiträge
346
Punkte Reaktionen
124
Schon echt ne blöde Politik die Auflagen gnadenlos zu erhöhen ,nicht nur mit den Auflagen sondern auch mit den Preisen gehts ja nach oben. Ich habe nun bei Burg Kriebstein bestellt und für 10 Scheine 10 €uro Servicepauschale bezahlt (inkl.Porto als Brief 0,70€)
Auch Heidelberg ist ja mit 8,80€ Pauschale recht teuer.
 
Registriert
18.08.2017
Beiträge
947
Punkte Reaktionen
588
Ich finde das absolut nachvollziehbar. Für die meisten Burgen/Schlösser/Zoos sind die Scheine genau das, was sie sein sollen: Ein Souvenir, aber kein Sammelobjekt. Wenn es ausverkauft ist, wird es eben nachproduziert, damit man es auch weiterhin verkaufen kann. Ein total logischer Prozess. Wie bei anderen Souvenirs eben auch.

Man kann es natürlich so machen wie der Zoo Duisburg und bei jeder Nachauflage ein neues Motiv verwenden. Aber dazu machen sich die meisten Herausgeber vermutlich gar keine Gedanken.

Viele Burgen/Schlösser/Zoos haben auch gar keine Versandabteilung für ihre Souvenirs. Dementsprechend sind sie mit der Nachfrage nach diesen Scheinen teilweise überfordert und müssen dafür extra Personal einstellen. Das kostet Geld, also nimmt man für den Versand eine Pauschale oder erhöht den Preis für die Scheine. Auch ein logischer Prozess.

@kaisergeld, du scheinst die Scheine als Wertanlage zu sammeln. Dazu sind sie aber nicht gedacht. Sie sind ein Souvenir, mehr nicht. Dass dazu ein Sammelmarkt existiert, kann den Herausgebern ziemlich egal sein. Vor allem ist es nicht deren Aufgabe, es den Sammlern recht zu machen.

Ich sammle die Scheine, weil ich sie schön finde. Um einen Schein in meinem Album zu mögen, ist mir egal, ob die Auflage 5.000 oder 30.000 oder 150.000 beträgt. Klar hätte ich nichts dagegen, wenn meine Doppelten an Wert gewinnen. Aber für eine reine Geldanlage würde ich mir etwas anderes suchen als diese Scheine.

Übrigens empfehle ich, vor einer Bestellung nach den Versandkosten zu fragen. Die hängen nämlich teilweise von der Anzahl ab. Irgendeine Burg (vielleicht war es sogar Kriebstein) nahm ab 10 Scheinen 10 Euro Versand, aber für 1-9 Scheine nur 5 Euro. Da bestelle ich dann halt keine 10 Scheine, sondern vielleicht nur 9. ;)
 
Registriert
24.09.2010
Beiträge
346
Punkte Reaktionen
124
Nun als Wertanlage sammle ich die ganz sicher nicht ,nur: wenn du für einen eigentlich bereits ausverkauften Kiel Schein oder DDR Museum oder Moritzburg etc. mal 15-25€ bezahlt hast und nachher drucken sie einfach 20-30000 oder sogar 120000 Scheine nach dann musst du schon ein sehr dickes Fell haben dass dich sowas nicht ärgert.
Möchte mal die langen Gesichter sehen wenn nun der 300 Jahre Herkules kein neues Motiv bekommen hätte sondern die einfach 50000 Stk nachgedruckt hätten.
Wenn du die Serie komplett sammelst und nicht von Anfang an dabei warst dann wird es vorkommen das du teilweise deutlich über Ausgabepreis bezahlen musst wenn die Scheine ausverkauft sind.
Wer bitte freut sich dann wenn die scheine schlagartig nur noch einen Bruchteil wert sind weil die munter nachdrucken was dass Zeug hält ??
Ich bin zudem der Meinung die 0€ Scheine sind mehr für Sammler als für den Souvenirjäger .
 
Zuletzt bearbeitet:

Münzadler

Moderator
Teammitglied
Registriert
07.02.2010
Beiträge
11.054
Punkte Reaktionen
3.859
Bisher dachte ich, dass die Nachauflagen mit -2 hinter der Jahreszahl gekennzeichnet sind und somit die Erstauflage gedeckelt ist?!
 
Oben