www.honscha.de

Literatur über Münzfälschungen

Dieses Thema im Forum "Literatur" wurde erstellt von tarant, 23. August 2005.

  1. tarant

    tarant

    Registriert seit:
    2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0


    Ich bin momentan sehr interessiert an Münzfälschungen. Vorallem bei neuen Münzen (nicht antike). D.h. z.B. Fälschungen von Goldmünzen (Goldvrenelis) oder normalem Kursgeld (Franken/Euro). Gibt es darüber Literatur, wie man solche Münzen erkennt und welche Fälschungen bereits entdeckt wurden? Wenn möglich sollte diese Literatur aktuell sein.
     
  2. jeggy

    jeggy ********

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    7.903
    Zustimmungen:
    288
    Zu Fälschungen von Schweizermünzen gibt es ein schon etwas angejahrtes
    Buch, das aber recht gut ist.

    http://www.emuenzen.de/forum/litera...fehlpraegungssammler.html?highlight=Schweizer

    Weiterhin empfehle ich dir neben dem Stöbern über die Suchfunktion des
    Forums folgende Threads:

    http://www.emuenzen.de/forum/deutschland-vor-1948/22911-diskussion-reichsgoldmuenzen.html
    http://www.emuenzen.de/forum/wert-bestimmungsanfragen/27307-3-x-5-franken-1928-falsch-oder-echt.html
    http://www.emuenzen.de/forum/auslaendische-muenzen/27783-falschmuenzer-wieder-aktiv.html
    http://www.emuenzen.de/forum/deutsc...nur-bilder-keine-fragen-diskussionen-usw.html

    Der moneytrend-Verlag veröffentlicht dieses Jahr noch ein umfangreicheres
    Buch zu diesem Thema.

    Gruss,
    jeggy
     
  3. michel008

    michel008 Schrottsammler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    2.294
    Zustimmungen:
    1.324
    Weißt du, wann das genau raus kommt ?
     
  4. hegele

    hegele Registered User

    Registriert seit:
    2001
    Beiträge:
    10.703
    Zustimmungen:
    4.724
    Ebay Username:
    eBay-Logo drei.stutz
    Erscheinungstermin: 11.11.2005
    Volker Weege Münzfälschungen
    Wie Sie sich vor Fälschungen schützen. Mit über 1000 konkreten Fälschungsbeispielen
    Euro, BRD, DDR, 3. Reich, Weimar, Kaiserreich, Deutsche Lande,
    Ausblick USA, Welt, Antike
    Vorbestellpreis bis 31.08.2005
    Euro 29,70 + Versand
     
  5. Raphael

    Raphael Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2001
    Beiträge:
    12.958
    Zustimmungen:
    823
    Bei deiner Schreibwut solltest du die Suchfunktion nicht vergessen:
    Hier
     
  6. diwidat

    diwidat

    Registriert seit:
    2005
    Beiträge:
    4.339
    Zustimmungen:
    5.967
    Ebay Username:
    eBay-Logo coin-watch
    Ganz kann ich da mit dem Herrn Weege da nicht mit halten, ich bin ja auch kein Wiener.

    Vor Jahren konnte ich den falschen Rest einer grossen Talersammlung erwerben, die in der Uni Tübingen zur Begutachtung vorgelegen hat um sie später zu verauktionieren.

    Die Erben hatten mir die Stücke dann zu einem sehr annehmbaren Preis überlassen, die der Erblasser Jahrzehnte vorher von einem "Münzenhändler" zum vollen Preis erworben hatte. Die Bestimmungszettel mit den Kaufpreisen liegen mir z.T. vor.
    Der Badener ist aus Kupfer geprägt und versilbert,
    der Mansfelder ist eine Gussfälschung aus Antimon und der
    Nürnberger eine Neuprägung, bei der der Jahrgangsstempel herausgeschliffen und die Münze gesandstrahlt wurde, um den verräterischen Glanz zu entfernen.
    Davon waren bei den Gesamt 72 Stück ca. 10 Stück dabei.
    Jedesmal wenn ich mir die Sammlung ansehe, kocht mir die Seele hoch. Ich weiss, EUCH kann so etwas nicht passieren, Ihr habt ja das Forum.
     

    Anhänge:

  7. Janek.Schumann

    Janek.Schumann

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    0
    So wie hier: Lieblingsauktionshaus


    Ich werde hier bald berichten, wie es um dieses Buch steht:

    Martin Wolfgang Trott
    Chinas gelochte Münzfälschungen, Die Tricks der Fälscher in über 100 Farbabildungen:
    Herstellungstechniken, Analyse, Vergleiche
    ISBN 3-938785-00-4
    1. Auflage 2005
    Din A4, fest gebunden, 153 S

    Und noch ein Link
     
  8. michel008

    michel008 Schrottsammler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    2.294
    Zustimmungen:
    1.324
    Danke hegele. Das Buch kann ich mir ja zum Geburtstag schenken lassen. (15.11) :D
     
  9. Klach

    Klach

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    :lachtot: und ein Tastaturzeitschloß. :lachtot:
     
  10. tarant

    tarant

    Registriert seit:
    2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin jedenfalls sehr dankbar, wenn mir jemand Fälschungen verkaufen will. (Natürlich offen deklariert)

    Ich habe letzthin eine Fälschung von einem Goldvreneli auf Ebay gekauft, welches auch als solches deklariert war. Goldvrenelis werden ja zum Goldpreis gehandelt. Für dieses Vreneli habe ich aber die dreifache Summe gezahlt. Es hat das originale Gewicht und die richtige Grösse (die Legierung 900/000 stimmt also). Das einzige Problem bei diesem Vreneli ist (ausser des nicht exakten Randes und andere Details), dass es die Jahrzahl 1919 trägt. (Wahrscheinlich war das 19 zu verdoppeln sehr einfach.) 1919 hat aber die schweizerische Münzstätte kein einziges Vreneli geprägt. Das Jahr ist also absolut verräterisch.

    Heute wo Vrenelis zum Goldpreis gehandelt werden, macht eine echte Goldfälschung ja gar keinen Sinn mehr. Damals konnte man damit aber tatsächlich noch Geld machen.

    Fälschungen gibt es ja seit es Münzen gibt. Und deshalb finde ich das ein sehr interessantes numismatisches Thema.

    Natürlich interessieren mich auch Fälschungen, die gemacht werden um Numismatiker zu täuschen. Z.B. indem man wertvolle Stücke von seltenen Jahrgängen fälscht um den höheren Sammlerwert zu bekommen. Einerseits ist der Besitz solcher Münzen sehr lehrreich, um das eigene Auge und Bewusstsein zu schulen. Andererseits ist dies wohl ein weiterer Ast numismatischer Geschichte, dass auch solche Fälschungen auf einmal (auf Ebay und sonstwo) auftauchen.
     

    Anhänge:

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden