London Sovereign 1917

Registriert
16.09.2021
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

hab das Teil irgendwann mal auf ebay geschossen, aber Zweifel an der Echtheit. Und als "Vergleichsstück" hab ich nur einen 1879-S. Kann mich jemand aus dem Dunkel zerren und sagen das und das stimmt nicht, oder eben das Gegenteil.

Danke
 

Anhänge

  • 1917_obv (2).JPG
    1917_obv (2).JPG
    96,2 KB · Aufrufe: 67
  • 1917_obv (3).JPG
    1917_obv (3).JPG
    98,1 KB · Aufrufe: 74
  • 1917_rev (2).JPG
    1917_rev (2).JPG
    114,8 KB · Aufrufe: 69
  • 1917_rev (3).JPG
    1917_rev (3).JPG
    120 KB · Aufrufe: 74
  • 1917_rev (4).JPG
    1917_rev (4).JPG
    111 KB · Aufrufe: 72
Registriert
11.09.2009
Beiträge
11.757
Punkte Reaktionen
11.254
Wird sicherlich nicht echt sein, aber Du kannst ja dennoch mal das Gewicht bestimmen und die Farbe und die Rändelung mit dem 1879S vergleichen.
Ob die Gestaltung des St. Georgs sich zwischen von Victoria zu Georg geändert hat, kann ich aus dem Stehgreif nicht sagen.
 

Seltengast

Moderator
Teammitglied
Registriert
26.03.2008
Beiträge
6.210
Punkte Reaktionen
7.578
Ich glaube nicht, dass das Stück echt ist.
Ist das eine rechte Tatze des Ungeheuers, oder ist das ein undefinierter Klumpen? Ebenso das Bodenstück wirkt auf mich sehr verdächtig.
Die Gusspickel sind ebenfalls sehr verdächtig, besonders im Bereich des B.P. neben der Jahreszahl.

Vergleiche hier: 1 Sovereign - George V, United Kingdom
 
Registriert
16.09.2021
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Hab mal noch ein anderes Bild drangetackert ... da ist das Bodenstück auch besser getroffen. Das einzige was jetzt für mich komisch aussieht, ist die hintere Tatze über der 1 der Jahreszahl. Und mal den Drachen von 1879 zum Vergleich. So ein Haufen Zeit für die blöde Münze ...

Die Gusspickel bitte genau lokalisieren. Gerne auch das Bild runterladen und den Punkt anzeichnen und wieder hochladen. Die Farbe ist annähernd gleich (abweichend vom Bild), aber was soll das sagen? Die eine kommt aus Europa und die andere aus Australien.
 

Anhänge

  • 1917 (22)##.jpg
    1917 (22)##.jpg
    213 KB · Aufrufe: 52
  • #IMG_6261#text.jpg
    #IMG_6261#text.jpg
    147,5 KB · Aufrufe: 54
Registriert
16.09.2021
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
... jetzt dachte ich gerade: warum hat der aus Sydney keine Wallemähne?
 
Registriert
11.09.2009
Beiträge
11.757
Punkte Reaktionen
11.254
Hab mal noch ein anderes Bild drangetackert ... da ist das Bodenstück auch besser getroffen. Das einzige was jetzt für mich komisch aussieht, ist die hintere Tatze über der 1 der Jahreszahl. Und mal den Drachen von 1879 zum Vergleich. So ein Haufen Zeit für die blöde Münze ...

Die Gusspickel bitte genau lokalisieren. Gerne auch das Bild runterladen und den Punkt anzeichnen und wieder hochladen. Die Farbe ist annähernd gleich (abweichend vom Bild), aber was soll das sagen? Die eine kommt aus Europa und die andere aus Australien.
Die Farbe hätte eventuell etwas über die Legierung aussagen können. Gusspickel zwischen Jahreszahl und B P und eventuell auch Werkzeugspuren, was in der professionellen Stempelherstellung nicht vorkommt.
 
Registriert
11.08.2009
Beiträge
2.220
Punkte Reaktionen
1.218
Auf mich wirkt das Prägebild viel zu flau für ein Original, die Übergänge komplett sehr verwischt, dies besonders auffällig, da es ja von der Erhaltung her als um unzirkuliert einzuordnen wäre, es sollten also viel deutlichere Prägedetails zu sehen sein.
 
Registriert
02.02.2009
Beiträge
1.432
Punkte Reaktionen
1.057
Hab mal auf die schnelle ein paar auffällige Punkte markiert.Besonders für mich auffällig ist, dass bei keinem Buchstaben eine scharfe Abgrenzung zum Münzgrund vorhanden ist. Alle sind mehr oder minder verschwommen.....

Wie wäre es mal mit einer genauen Gewichtsangabe?

Grüße
pingu
 

Anhänge

  • Zwischenablage-1.jpg
    Zwischenablage-1.jpg
    167,1 KB · Aufrufe: 52
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet