Luftfeuchte

Registriert
31.12.2013
Beiträge
1.170
Punkte Reaktionen
744
Hallo,

ich habe mal eine etwas unmünzige Frage.

Wir haben in fast jedem Raum ein Hygrometer. Nur Baumarkt, aber alle ungefähr gleiche Messergebnisse.

Seit einiger Zeit stelle ich fest, das wir ein länger anhaltendes feuchtes Klima haben.
Die Hygrometer liegen knapp um/ über 60%.

Dies kenne ich so nicht aus den letzten Jahren.

Fällt das zufällig auch jemand anderem auf?

Oder haben alle Geräte keinen Bock mehr.

Ort: Süddeutschland Großraum Stuttgart

Danke :D
 
Registriert
02.01.2008
Beiträge
3.088
Punkte Reaktionen
1.615
Ich kann dir leider bei deiner Frage nicht weiter helfen.

Von einer Firmenkontaktmesse habe ich mir mal so eine kleine Platine schenken lassen die bei mir im Zimmer die Luftfeuchtigkeit und Raumtemperatur anzeigt.
Wie zuverlässig das ist kann ich dir nicht sagen. Ich habe im Winter immer 70% und mehr Luftfeuchte. Nach stundenlangem Lüften schaffe ich es auf 40% runterzubringen, aber sobald die Balkontüre zu ist steigt der Wert wieder hoch.

Anzumerken ist, das ich ein 1,5 Zimmerwohnung habe mir Fenster nur nach Westen ausgerichtet, somit kann ich nie Lüften da es kein gegenfenster gibt. Heizungsluft mag ich absolut nicht und daher heize ich nie, egal wie kalt es draußen ist. Wohnfläche etwas mehr als 34qm, Dachgeschoß mit rießen Dachschräge im Zimmer. Der Höchste Punkt im Raum ist 4,2 oder 4,5 Meter.

Ort: Bayrische Landeshauptstadt - München
 

Seltengast

Moderator
Teammitglied
Registriert
26.03.2008
Beiträge
5.878
Punkte Reaktionen
6.935
Man bedenke, dass es sei einigen Wochen zumindest bei uns im südlichen NRW dauernd regnet. Wenn die Luftfeuchtigkeit über Tage hinweg nahe 100 % liegt, sollte es nicht verwundern, dass die Luftfeuchte auch in der Wohnung ansteigt.
Ist zumindest meine bescheidene These zum Thema...
 
Registriert
17.10.2001
Beiträge
1.381
Punkte Reaktionen
4
Hallo,

bei uns im Odenwälder Raum (Südhessen) ist auch seit einigen Tagen durchgehend eine recht hohe Luftfeuchtigkeit festzustellen.
Ich denke, Deine Geräte sind in Ordnung.....

@ Onkel Sam : Ich hoffe, Du lagerst bei 70% und mehr Luftfeuchte nicht Deine Münzen.....;)


Gruß Heinz
 
Registriert
28.09.2005
Beiträge
2.674
Punkte Reaktionen
335
Seit einiger Zeit stelle ich fest, das wir ein länger anhaltendes feuchtes Klima haben.
Die Hygrometer liegen knapp um/ über 60%.

Einfach den Ofen anheizen und des Abends 4 oder 5 Scheite einwerfen, dann hast du keine Probleme mit hoher Luftfeuchtigkeit.

Im Winter müssen wir häufig nasse Handtücher aufhängen, weil die Luftfeuchte auf ungesunde 25% absackt durch den Ofen. Katzen kraulen ist dann nicht mehr, das funkt dann schon ordentlich. :)

Gruß
Michael
 
Registriert
28.09.2005
Beiträge
2.674
Punkte Reaktionen
335
Woher nehmen diesen Ofen

Vom Ofenbauer?

Meinen Anderson 8 habe ich mir vor etwa 30 Jahren gekauft und es war noch nie ein Teil defekt. Heute gibt es nur noch den kleinen Bruder Andersen 4 mit entsprechend 4kW Heizleistung.

Scan Andersen Speckstein | KOS Marburg Kamine Ofen

Wenn man die obere Specksteinplatte abnimmt, kann man zur Not auch eine Suppe drauf kochen.
Vieleicht freut man sich darüber mal irgendwann, wenn die hier weiterhin so viele Kraftwerke einfach abschalten. Die nächste Dunkelflaute im Januar kommt bestimmt.

Gruß
Michael
 
Oben