Medaillen aus der Epoche 1871 - 1948

Heinz-Rudolf

Foren - Sponsor
Registriert
29.03.2013
Beiträge
568
Punkte Reaktionen
1.110
J------sehr freundlich ....
Ich grüße dich starro!
Damit dir so ein schwerer Fehler nicht noch mal passiert,
eine Hirschkuh sieht aus wie ein Reh, ist aber größer!;)
Wenn du unsicher bist, wiegen, die Hirschkuh ist schwerer!:)
Schöne Grüße
Heinz-Rudolf
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
05.04.2002
Beiträge
715
Punkte Reaktionen
178
Website
Website besuchen
Du zitierst Kienast 478, hast Dir aber weder die Originalbeschreibung angesehen noch auf die unterschiedlichen Beschreibungen im "Netz" hingewiesen,
So nach dem Motto - laß andere mal die Arbeit machen.
Wie wäre es mal mit der Frage, was denn der Geier auf den Münzen des Deutschen Kaiserreiches macht :cool:
 
Registriert
17.05.2019
Beiträge
231
Punkte Reaktionen
112
Du zitierst Kienast 478, hast Dir aber weder die Originalbeschreibung angesehen noch auf die unterschiedlichen Beschreibungen im "Netz" hingewiesen,
So nach dem Motto - laß andere mal die Arbeit machen.
Wie wäre es mal mit der Frage, was denn der Geier auf den Münzen des Deutschen Kaiserreiches macht :cool:
Jetzt mach mal halblang!
Ich hatte DICH ganz bestimmt nicht gebeten, irgendwelche Arbeit für mich zu verrichten.
Wenn dir dein tolles Wissen so wichtig ist, dann bitte nicht an Leute wie mich verschwenden! Oder macht es Freude, andere für blöd hinzustellen? Warum nur ...?

Den Kienast hab ich nicht vorliegen, und F.R.Künker nennt in der Beschreibung "Reh vor Eiche" (vermutlich auch alles Ignoranten dort). Alle anderen stellen die Medaille einfach mit Katalog-Nummer, ihren Maßen und Erhaltung vor, da wo ich sie gekauft habe, auch. Auf der "karlgoetz"- Seite hab ich auch nichts Entsprechendes gefunden. Und dann google mal "Hindenburg und Reh", da wirst du rein gar nichts finden.

Es gibt in diesem Forum viele freundliche Menschen - danke dafür!
Die anderen sind gottseidank die Ausnahme!
 
Registriert
05.04.2008
Beiträge
2.567
Punkte Reaktionen
1.657
Du zitierst Kienast 478, hast Dir aber weder die Originalbeschreibung angesehen noch auf die unterschiedlichen Beschreibungen im "Netz" hingewiesen,
So nach dem Motto - laß andere mal die Arbeit machen.
Wie wäre es mal mit der Frage, was denn der Geier auf den Münzen des Deutschen Kaiserreiches macht :cool:

In einem anderen Thread hatte der Fragesteller schon einmal die Frage gestellt, auch ich habe es nicht als Hirschkuh erkannt und auch die Symbolik als kleinen Teil des Wappenschildes der Beneckendorff-Hindenburgs gesehen. Jetzt ja. Und dabei gehören Hindenburg und Bismarck zu meinem Sammelgebiet, auch die Literatur/Kataloge dazu.
Da du den äußerst seltenen und sehr teuren Kienast besitzt (Glückwunsch), kannst du auch bestätigen, das in der Beschreibung im Kienast explizit von "Hirschkuh vor Eiche" die Rede ist?

Bei allem nötigen Respekt, aber hier freundliche Fragen mit solchen Worten abzukanzeln, ist schon sehr arrogant. Es ist auch nicht das erste Mal, das du Fragesteller hier regelrecht von oben herab belehrst, auch wenn die Fragen berechtigt sind wie in diesem Fall. Wenn es dich doch so sehr nervt, dann reagier doch einfach nicht auf die Fragesteller. Wenn einer fragt: "Hab Münze, Gold, will verkümmeln, wie teuer", dann hätte ich ja noch ein einsehen...aber so? Das hat mich schon sehr verwundert.:oops:

Die passende Antwort von starro hast du bekommen, ich stimme ihm ausdrücklich zu!
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben