• In den nächsten Tagen findet eine technische Änderung statt. Aus diesem Grunde müssen sich alle Forumsmitglieder neu einloggen - bitte schon einmal sicherstellen, dass das Passwort bekannt und die Email-Adresse aktuell ist. Beitrag dazu im Forum

Medaillen aus Hamburg

Einseitige Medaille vom 9. GENERALI Köhlbrandbrückenlauf.
2019 - Material unbekannt - 60,5 x 44,9 mm - 30,8 g


Anhang anzeigen 280892
Das möchte ich mal von einem Amerikaner hören.
Oder Franzosen, Italiener, Chinesen, auch innen.
Selbst ich als Muttersprachler musste mir das zweimal durchlesen, klingt fast so lyrisch wie ein deutsches Gesetz.
 
Der letzte der sogenannten "Bürgermeisterpfennige", die in Hamburg auf den Tod der Bürgermeister herausgegeben wurden. Hier auf den Tod von Christian Daniel Benecke im Jahr 1851. Mein hier gezeigtes silbernes Exemplar ist gegenüber den Literaturangaben, die ein Gewicht um 29g angeben, mit nur 23,8g deutlich untergewichtig. Deshalb vermute ich, dass es sich um einen späteren Nachguss handelt, auch das nicht perfekte Erscheinungsbild der Medaille spricht dafür.

1851 - Silber - 40,3 mm - 23,8 g

1851 Medaille Silber Bürgermeisterpfennig Benecke_01 800x800 300KB.jpg 1851 Medaille Silber Bürgermeisterpfennig Benecke_02 800x800 300KB.jpg
 
Vom 13.02. - 14.02.1960 fanden in Hamburg die Deutschen Eisschiess-Meisterschaften statt. Leider gibt es nur wenig Informationen zu diesem wintersportlichen Event in der Hansestadt. Aber immerhin konnte ich herausfinden, dass damals der Sportclub Zwiesel v. 1919 bei den Herren Meister geworden ist. Die einseitige Medaille, die bei diesem Wettbewerb (evtl. an die Teilnehmer?) ausgegeben wurde, hat die 64 Jahre gut überstanden und ist anscheinend das einzige was von dieser Veranstaltung für die Nachwelt erhalten geblieben ist.

Quellen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_ ... e%C3%9Fen)
https://sport-record.de/eisschiessen/ei ... n-dev.html

1960 - Messing? mit Emaille - 81,4 mm - 86,4 g

1960 Medaille einseitig - Deutsche Eisschiess-Meisterschaften Hamburg 800x800 300KB.jpg
 
Diese schwere, einseitige Medaille wurde auf die Errichtung des Erzbistums Hamburg im Jahre 1995 herausgegeben.

Ursprünglich im 9 Jahrhundert gegründet, 834 wurde der Benediktinermönch Ansgar zum ersten Bischof geweiht, wurde der Bischofs-Sitz bereits 845, nach der Plünderung und Zerstörung Hamburgs durch die Wikinger, nach Bremen verlegt. Nach der Reformation war der ganze Norden fest in protestantischer Hand und im Zuge des Westfälischen Friedens 1648 wurde das Bistum dann aufgelöst. 1994 wurde vom Vatikan beschlossen das Erzbistum Hamburg nun deutlich vergrößert, zum 07.01.1995 neu zu gründen.

Das auf der Medaille gezeigte Wappen ist das Wappen des Erzbistum Hamburg und ist für außenstehende allerdings schwer mit Hamburg in Verbindung zu bringen. Die Symbolik dahinter ist recht komplex und Erläuterungen dazu würden den Rahmen sprengen.

Leider habe ich keine Informationen dazu finden können, wer diese Medaille gefertigt hat und auch wer diese an wen und warum ausgeben hat. Mit fast 10 Zentimetern Durchmesser und guten 400g Gewicht wurde das Teil sehr wahrscheinlich nicht unbedingt im Souvenir-Shop verkauft.

Quelle:
Erzbistum Hamburg – Wikipedia

1995 - Bronze? - 98,6 mm - 407,0 g

1995 Medaille Bronze einseitig Errichtung Erzbistum Hamburg 800x800 300KB.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet