www.honscha.de

Medaillen von nicht mehr statt gefundenen DDR Veranstaltungen

Dieses Thema im Forum "Bilder von Münzen" wurde erstellt von Mariamueh, 9. Mai 2020.

Schlagworte:
?

Hat jemand von Euch Informationen zu dieser Medaille und hat sie einen Wert?

  1. Ja

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. Nein

    2 Stimme(n)
    100,0%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. Mariamueh

    Mariamueh

    Registriert seit:
    2020
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1


    Hallo,
    Ich bin im Besitz einer Medaille aus der DDR von den Arbeiterfestspielen. Es war angedacht, die 23. ARBEITERFESTSPIELE im jetzigen Hoyerswerda 1990 statt finden zu lassen. Die Medaille wurde schon geprägt. Da aber 1989 die Wiedervereinigung war, fande dieses Event nicht mehr statt.
    Ein nie stattgefundenes Groß-Ereignis
    Im Anhang habe ich die Bilder ergänzt.
    Ich habe derzeit nur dies hierzu rechachieren können.
    Die Münze wiegt 23g.
    Material tippe ich auf Edelstahl oder Silber. Könnte auch eine Mischung sein.
    Ø 35 und die Dicke ist 25mm

    Könnte diese Medaille als Fehlprägung DDR "1990" thematisiert werden.
     

    Anhänge:

    Kronerogøre gefällt das.
  2. FooFighter

    FooFighter

    Registriert seit:
    2008
    Beiträge:
    4.812
    Zustimmungen:
    5.464
    Mist, dann habe ich letztes Jahr die Feierlichkeiten zum 30. Jahrestag der Wiedervereinigung verpasst. :crying:
     
    kprhalle gefällt das.
  3. Kronerogøre

    Kronerogøre

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    10.552
    Zustimmungen:
    8.865
    Sicher sogenanntes Neusilber. Ein interessantes Stück Zeitgeschichte. Ansatt zu spielen, mussten die Arbeiter nun arbeiten.
     
  4. bayreuth

    bayreuth Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2007
    Beiträge:
    3.299
    Zustimmungen:
    1.817
    Wenn die Veranstaltung im Juni 1990 war, warum hat man Sie denn dann wegen der Wiedervereinigung abgesagt?
    Zu dem Zeitpunkt bestanden doch die DDR Sportorganisationen und die DDR als solche noch, da hätte man das Sportfest ja abhalten können. Die Fußballer sind ja noch am 12. September zum Länderspiel angetreten.
    Oder war der Sport nur vorgeschoben für eine Parteigroßveranstaltung der SED?
    In der Fernschachweltmeisterschaft (ja, das gibts) hat die DDR noch 1995 eine Medallie geholt (kein Witz, das Turnier hat sich etwas hingezogen nach dem Start 1987).
     
  5. nabu2

    nabu2

    Registriert seit:
    2003
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    32
    So ähnlich
    Es handelte sich um keine Sport- sondern um eine Kulturveranstaltung.
    Da sie sozialistischen Propagandacharakter hatte, fand sie 1990 nicht mehr statt.
     
  6. kprhalle

    kprhalle

    Registriert seit:
    2003
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    115
    ...in der Zeit gab es nun wirklich andere Prioritäten, als in Hoywoy zu tanzen!!

    Hoywoy hieß übrigens "damals" auch schon Hoyerswerda.
     
  7. Kronerogøre

    Kronerogøre

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    10.552
    Zustimmungen:
    8.865
    Die Arbeiterfestspiele waren „Leistungsschauen der kulturschöpferischen Kräfte der Arbeiterklasse“. Mit diesem frommen Parteigelaber konnte man im Sommer 90 wohl keinen Genossen mehr zum Fahnenschwenken bewegen.
     
    FooFighter gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden