Medailleur: Arnold Hartig

B555andi

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
18.02.2004
Beiträge
6.699
Punkte für Reaktionen
5.392
Arnold Hartig / Medaille
Jahr: 1915

Anlass: Erzherzog Karl Franz Josef / Österreichischer Flottenverein
Durchmesser / Größe: 60mm
Material: Bronze

Nachlassverzeichnis Prokisch: vgl. 86
Werkverzeichnis B555andi: 15.05.1
 

Anhänge

B555andi

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
18.02.2004
Beiträge
6.699
Punkte für Reaktionen
5.392
Arnold Hartig / Medaille
Jahr: 1915

Anlass: Auf den Admiral der österreichisch-ungarischen Armee, Erzherzog Karl Stephan
Durchmesser / Größe: 65mm
Material: Bronze

Nachlassverzeichnis Prokisch: 89
Werkverzeichnis B555andi: 15.06.1
 

Anhänge

B555andi

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
18.02.2004
Beiträge
6.699
Punkte für Reaktionen
5.392
Arnold Hartig / Medaille
Jahr: 1915

Anlass: Auf den Chef des Generalstabes, Franz Conrad von Hötzendorf
Durchmesser / Größe: 65mm
Material: Bronze

Nachlassverzeichnis Prokisch: 92/93
Werkverzeichnis B555andi: 15.07.1
 

Anhänge

B555andi

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
18.02.2004
Beiträge
6.699
Punkte für Reaktionen
5.392
Arnold Hartig / Medaille
Jahr: 1916

Anlass: Auf die Erzherzogin Isabella
Durchmesser / Größe: 65mm
Material: Bronze

Nachlassverzeichnis Prokisch: 103
Werkverzeichnis B555andi: 16.05
 

Anhänge

B555andi

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
18.02.2004
Beiträge
6.699
Punkte für Reaktionen
5.392
Arnold Hartig / Medaille
Jahr: 1916

Anlass: Auf die Erzherzogin Maria Annunziata
Durchmesser / Größe: 65mm
Material: Bronze

Nachlassverzeichnis Prokisch: 106
Werkverzeichnis B555andi: 16.06
 

Anhänge

B555andi

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
18.02.2004
Beiträge
6.699
Punkte für Reaktionen
5.392
Arnold Hartig / Medaille
Jahr: 1916

Anlass: Auf den österreichischen Kriegsminister, Alexander Ritter von Krobatin
Durchmesser / Größe: 65mm
Material: Bronze

Nachlassverzeichnis Prokisch: 112/113
Werkverzeichnis B555andi: 16.08
 

Anhänge

B555andi

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
18.02.2004
Beiträge
6.699
Punkte für Reaktionen
5.392
Arnold Hartig / Medaille
Jahr: 1916

Anlass: Auf den Feldmarschal Franz Freiherr Rohr von Denta
Durchmesser / Größe: 65mm
Material: Bronze

Nachlassverzeichnis Prokisch: 115
Werkverzeichnis B555andi: 16.09
 

Anhänge

B555andi

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
18.02.2004
Beiträge
6.699
Punkte für Reaktionen
5.392
Arnold Hartig / Medaille
Jahr: 1916

Anlass: Einseitiger Abschlag der Rückseite der Medaille auf den Feldmarschal Franz Freiherr Rohr von Denta (16.09). Zu sehen ist der Monte Peralba, ein stark umkämpfter Ort des Kriegsschauplatzes in den Alpen.
Durchmesser / Größe: 65mm
Material: Bronze

Nachlassverzeichnis Prokisch: vgl. 115
Werkverzeichnis B555andi: 16.09.2
 

Anhänge

B555andi

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
18.02.2004
Beiträge
6.699
Punkte für Reaktionen
5.392
Arnold Hartig / Medaille
Jahr: 1916

Anlass: Auf die Sängerin Lilli Lehmann
Durchmesser / Größe: 70mm
Material: Bronze

Nachlassverzeichnis Prokisch: 118
Werkverzeichnis B555andi: 16.11
 

Anhänge

B555andi

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
18.02.2004
Beiträge
6.699
Punkte für Reaktionen
5.392
Arnold Hartig wurde beim Ausbruch des 1. Weltkrieges zunächst zum Sanitätsdienst eingezogen, bereits aber nach wenigen Wochen für die Gestaltung von Medaillen zu Propagandazwecken zum Kriegsfürsorgeamt versetzt.

Während dieser Zeit erhielt er lediglich einen mageren Sold, der es schwer machte, seine kleine Familie durchzubringen. In seinen Memoiren berichtet er von Modellier-Sitzungen in Adelshäusern und der Diskrepanz zwischen den dort aufgefahrenen Speisen und dem Hunger zuhause (ab und an bekam er bei solchen Anlässen von mildtätigen Seelen Brot und andere Lebensmittel zugesteckt).

Hartig spekulierte darauf, seine im Krieg erworbenen Verbindungen in Adelskreise nach dem Krieg für lukrative Aufträge nutzen zu können. Kurz vor Kriegsende wurde er dann mit der Gestaltung einer Medaille auf die Krönung des neuen Kaisers Karl I. beauftragt, welche nach dem Krieg geprägt werden sollte.

Mit dem Kriegsende und der Abschaffung der Monarchie in Österreich lösten sich alle Aussichten auf gewinnbringende Aufträge in Luft auf. Schlimmer noch - die Wiener Kunstszene wandte sich von allem ab, was mit der k.u.k .Monarchie in Verbindung stand. Hartig war als k.u.k. Hofmedailleur verpönt und konnte sich nur mühsam mit Kleinaufträgen über Wasser halten. Erst im weiteren Verlauf der 20iger Jahre konnte er wieder an seine Erfolge aus der Vorkriegszeit anknüpfen.

Die gezeigte Medaille ist die letzte der KFG-Medaillen in meinem Besitz.

Arnold Hartig / Medaille
Jahr: 1917

Anlass: Auf den General Freiherr Ferdinand von Marterer
Durchmesser / Größe: 65mm
Material: Bronze

Nachlassverzeichnis Prokisch: N.N.
Werkverzeichnis B555andi: 17.02
 

Anhänge

Oben