• Beim aktuellen Preisanstieg des Bitcoins möchte ich auf meinen Beitrag hinweisen, wir haben nämlich auch eine Rubrik für Kryptocoins... Infos zu Bitcoins

Meine Erfahrungen mit EBay: Ein Tummelplatz für Betrüger?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Registriert
23.03.2002
Beiträge
3.426
Punkte Reaktionen
6
Website
Website besuchen
ich schmeiß mich weg, ganz ehrlich
1. es geht nicht um meine weltmünzen und um dein sammelgebiet, es geht in meinem kommentar schlicht und ergreifend um nicht korrekte rote bewertungen deinerseits
2. beispiel 1:
Bewertung: Artikel zu teuer für die sehr schlechte Verarbeitung.
Antwort: bewertet nach 90 tagen weil er weis das er ein schamloser lügner ist. (du hättest den artikel doch zurückschicken können, warum ungerechtfertigt rot?)...
Was Mangelware betrifft, finde ich sollte man unterscheiden:

A. auf die Mängel wurde in der Auktion ausreichend eindeutig hingewiesen - dann ist eine Negativ-Bewertung ungerechtfertigt.

B. auf die Mängel wurde in der Auktion (durch Bild und / oder Beschreibung) nicht ausreichend eindeutig hingewiesen - dann ist eine Negativ-Bewertung m. E. durchaus gerechtfertigt.
Immerhin ist der Zustand der Ware so ziemlich das wichtigste Bewertungskriterium.
Ein Rücknahmeangebot ist dann kein Entgegenkommen sondern eine Selbstverständlichkeit - für den Käufer bleibt das eine ärgerliche Angelegenheit mit verlorener Zeit und möglicherweise auch etwas Geld (übernehmen alle Rücknehmer auch die Versandkosten zurück) ?

Alexander
 
Registriert
21.03.2004
Beiträge
22
Punkte Reaktionen
0
@ jeggy


korweiler, auch das mit der Kopie des Gutachtens: vor dem Bieten anfragen. Falls keine Reaktion: nicht bieten.

Adresse: Ok - das geht nicht vor dem Ende der Auktion. Aber du sahst dich ja selbst in Zugzwang, warum hast du es nicht gleich richtig betrachtet? Du hättest ja auch einfach abwarten können - das Recht auf Barzahlung bei Abholung hattest du ja im Rahmen der Abwicklung. Wenn der Verkäufer 5 Jahre braucht, um dir seine Adresse mitzuteilen, ist das eine andere Sache, vor allem aber nicht deine. Und wenn es dann so läuft, muss man es so sehen dass man gut aus der Sache raus ist: Negativbewertung abgeben und fertig.

Das mit deiner Sperrung bei ebay: andere Sache. Trotzdem im Kontext dessen zu sehen, dass du dich überhaupt auf das Bieten auf ein solches Stück bei einem "40er"-Privatverkäufer eingelassen hast. Shit happens....

Schlussfolgerung: Generell nicht auf solche Geschichten einlassen und niemals bieten, wenn im Vorfeld so viel Unsicherheit im Raum steht. Das ist nicht so schwer.

Gruss,
jeggy

Hallo jeggy,

ich stimme dir voll zu und bin nur entsetzt über die Reaktion von Ebay.

Gruss,
Korweiler
 
Registriert
21.03.2004
Beiträge
22
Punkte Reaktionen
0
Wdh

XXX ist vorsichtshalber schon mal in meiner liste "gesperrte käufer" eingetragen, auf solche Käufer kann ich und auch ebay gerne verzichten ...

Du wiederholst dich!

Nebenbei bemerkt beneide ich dich darum, dass du als Geschäftsmann dir so großzügig und ohne nähere Kenntnis der Dinge deine Kunden aussuchen kannst...
 
Registriert
21.03.2004
Beiträge
22
Punkte Reaktionen
0
Faktenverdrehung

sorry, tut mir leid ... wenn einer (korweiler) 4 Wochen (!) nicht zahlt und dann auch noch negativ bewertet dann gehört er bei ebay zurecht gesperrt. (es geht hier nicht um den einen Fall, es geht um über 20 abgegebene negative Bewertungen ... da ist doch was faul - zahlt nicht, bewertet negativ, etc ...)

Es ist schön, wenn Fakten verdreht werden!
Die offizielle EBay-Begründung der Sperrung steht weiter oben - es wäre nett diese zu beachten und nicht fehlerhafte Spekulationen in die Öffentlichkeit zu entlassen, ohne auch nur die geringsten Hintergrundkenntnisse zu besitzen. Du bilanzierst nebenbei relativ oberflächlich über einen Zeitraum von 8 Jahren. Über den beschriebenen Fall können wir gerne ausführlich diskutieren, wobei allerdings Sachlichkeit vorausgesetzt sein sollte...

Du kannst dir ja mal das Profil von sammelfania00 ansehen - kannst du deine Thesen dann noch aufrecht erhalten?

Nebenbei wäre es fair, wenn du zwecks Sezierung dein EBay-Profil offenlegtest. Dann wäre eine faire Diskussion vielleicht möglich...
 

tom40

Super-Moderator
Teammitglied
Registriert
28.02.2002
Beiträge
7.435
Punkte Reaktionen
1.216
Website
www.pfalzmuenzen.de
Was Mangelware betrifft, finde ich sollte man unterscheiden:

A. auf die Mängel wurde in der Auktion ausreichend eindeutig hingewiesen - dann ist eine Negativ-Bewertung ungerechtfertigt.

B. auf die Mängel wurde in der Auktion (durch Bild und / oder Beschreibung) nicht ausreichend eindeutig hingewiesen - dann ist eine Negativ-Bewertung m. E. durchaus gerechtfertigt.
Immerhin ist der Zustand der Ware so ziemlich das wichtigste Bewertungskriterium.
Ein Rücknahmeangebot ist dann kein Entgegenkommen sondern eine Selbstverständlichkeit - für den Käufer bleibt das eine ärgerliche Angelegenheit mit verlorener Zeit und möglicherweise auch etwas Geld (übernehmen alle Rücknehmer auch die Versandkosten zurück) ?

Alexander

möglichkeit C:
die subjektive wahrnehmung und/oder die erwartungshaltung eines käufers weicht von der gelieferten, korrekt beschriebenen ware ab

Bewertung: Artikel zu teuer für die sehr schlechte Verarbeitung.

warum dann rot? --> rückabwicklung und erledigt

möglichkeit D:
berufsnörgler ...

-----------

ich betrachte im übrigen als händler eine reklamation eines kunden als chance.
die wenigen reklamationen, die ich bisher hatte (ob berechtigt oder unberechtigt), habe ich ordentlich und kulant abgewickelt, den kunden am ende des tages zufriedengestellt (rücknahme incl. porto und/oder umtausch incl. übernahme der portokosten).
resultat:
keine rote bewertung
keine bewertung "einvernehmlich" zurückgenommen
deutlich mehr als 2000 bewertungen sprechen für sich

----------

zum eigentlichen thema:
ich bin ganz sicher kein DOA- und/oder goldexperte, aber wer so eine münze bei ebay kauft ("geiz ist geil"), dem kann ich eh nicht helfen

---------

wiederholung:
um missverständnisse vorzubeugen:
ich mag keine betrugs-auktionen, nicht bei ebay, nirgendwo !
 
Registriert
23.03.2002
Beiträge
3.426
Punkte Reaktionen
6
Website
Website besuchen
möglichkeit C:
die subjektive wahrnehmung und/oder die erwartungshaltung eines käufers weicht von der gelieferten, korrekt beschriebenen ware ab



warum dann rot? --> rückabwicklung und erledigt

möglichkeit D:
berufsnörgler ...

...
wiederholung:
um missverständnisse vorzubeugen:
ich mag keine betrugs-auktionen, nicht bei ebay, nirgendwo !
C = A
D = A

Was wirklich Neues hast Du nicht eingebracht - entweder ist eine Reklamation (aus neutraler Sicht) berechtigt oder eben nicht... ;)

Alexander
 
Registriert
16.12.2005
Beiträge
1.031
Punkte Reaktionen
0
Website
www.coindistributionnetwork.de
Ebay Username
eBay-Logo Coindistributionnetwork_de
Wertvolle..

und dazu noch alte Münzen kauft man am besten im Fachhandel. Online oder Offline.

Oder aber das Foto ist ausreichend groß und scharf, sodaß eine Beurteilung am Bildschirm möglich ist UND das Bewertungsprofil ist qualitativ und quantitativ aussagekräftig.

Ansonsten ist das Risiko sich die "Finger zu verbrennen" zu groß.

Nichtsdestotrotz muß man jetzt den armen Mann zur Schnecke machen, der einem vermeintlichen Betrüger kein Geld überwiesen hat.

Hatten wir auch mal: Ein Betrüger kaufte Goldmünzen, zahlte mit Paypal, nach Versandavis kam der Paypal-Storno. Gleiche Methode bei mehreren Händlern. Natürlich auch mit "falscher Adresse" und Nachsendeantrag. Wir erstatteten Anzeige bei der Polizei und bekamen Post von dessen Anwalt, wir hätten seinem Mandanten eine Straftat unterstellt und sollten doch eine Unterlassungserklärung unterschreiben... das haben wir natürlich nicht gemacht... und nie wieder etwas gehört.. dafür dürfte die nächste Verlängerung der Aufenthaltserlaubnis negativ aúsgefallen sein. Dummheit und Dreistigkeit liegt halt oft ganz nah zusammen. ein Verlust ist uns übrigens per Saldo daraus nicht entstanden - ausser einer Arbeitszeitvergeudung.
 
Registriert
27.03.2006
Beiträge
38
Punkte Reaktionen
0
Ich habe eine Darlegung des Sachverhaltes (mit Kopien der EBay-Seiten etc.) an verschiedene Tageszeitungen und Münzzeitschriften geschickt - ebenso an den Vorstandsvorsitzenden der EBay Deutschland AG. Von EBay bekam ich eine nichtssagende Standard-E-Mail. Aber die Münzzeitschriften MünzenRevue und Münzen und Papiergeld haben reagiert und recherchiert (und mit mir telephonischen Kontakt aufgenommen). In einer dieser beiden Zeitschriften (ich weiss nicht mehr welche) wird in Ausgabe 9 das Ganze in der Leserbriefrubrik aufgegriffen.

So lasse ich mich von EBay nicht behandeln!
Hallo @korweiler,

ich finde das auch verdammt schäbig von eBay.
Bei mir war mal vor einiger Zeit, nachdem ich im hohen dreistelligen
Bereich eine Münzserie ersteigert habe, fast betrogen worden!!!
Ich bin leider einer von denen, die unmittelbar danach
bezahlen, überweisen, wurde so erzogen und gebe dies auch
an mein Kinder weiter (..) mit Einschränkungen was Vorsicht
etc., (..) angeht. Zwei Stunden nach Überweisung wurde mein
eBayer gesperrt. Ich habe den sofort angemailt und um
Sachverhaltslage gebeten, wurde vertröstet
und vertröstet. Habe mir dann über google earth, die
Hausnummer von oben angesehen und durch massive
Drohungen mit Deutschrussen, mit denen ich ein gutes
Verhältnis habe .. Reisevorbereitungen getroffen..
und mich zum Kaffekränzchen eingeladen..
und dies dem eBayer mitgeteilt unter Angabe meiner Konto-
verbindung.
Innerhalb von 3 Tagen hatte ich mein Geld wieder! Da pfeife
ich auf automatisierte Mails vom Sachbearbeiter X.
Ich bin ein gutmütiger 54er, aber wenn man mich über das Ohr
hauen will, gibt's bei mir Fortsetzung 5 von "Stirb langsam..​

Mit freundlichen Grüßen
Euromatiker​
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet