www.honscha.de

Merkwürdiges Ansinnen

Dieses Thema im Forum "Muenzen der Antike" wurde erstellt von softworker, 26. Juni 2018.

  1. softworker

    softworker

    Registriert seit:
    2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0


    Hallo liebes Forum.

    Ich bin kein Sammler und habe ein etwas merkwürdiges Ansinnen.
    Ich bin auf der Suche nach einem sehr alten Gebrauchsgegenstand. Da drängt sich eine schöne Münze geradezu auf. Mich fasziniert die Idee das diese Münze schon vor Jahrtausenden durch viele Hände gegangen ist und viel "erlebt" hat. Ich hoffe, Ihr zeigt mir jetzt keinen Vogel. Ich trage auch keinen Aluhut. :eek2:

    Ich suche also eine relativ wertlose (grieschische?) Münze, älter als 2000 Jahre, nicht zu klein (17 - 20 mm), die lange in Umlauf war aber die Prägung noch erkennbar ist. Preisvorstellung bis 40,- €

    Bei ebay werden zwar tausende preiswerte Münzen angeboten aber meistens ohne Alters- oder Größenangabe.

    Ich bräuchte also einen Tipp welche Münze in Frage kommt, würde aber auch hier aus dem Forum ein Angebot wahrnehmen wenn es passt.

    Gruß Werner
     
  2. arrius

    arrius

    Registriert seit:
    2012
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    48
    Dein Ansinnen ist natürlich extrem schräg;)
    Ne, im ernst, es ist sehr nachvollziehbar. Genau das, dass eine Münze schon vor 2000 und mehr Jahren durch die Hände der Menschen lief, macht einen Teil ihrer Attraktivität aus.

    So eine Münze dürfte nicht schwer zu finden sein. Auf Ebay gibt es Händler, die so etwas haben. Ich weiß nicht, ob man die hier nennen darf. Per pn könnte ich Dir einen nennen, der ständig mäßig erhaltene Griechen anbietet. Dem richtigen Sammler sind die meistens zu schlecht erhalten, aber für Deine Intention genau richtig.

    Abgenutzte Denare der römischen Republik kämen eigentlich auch infrage, die sind ja garantiert älter als 2000 Jahre.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Juni 2018
    softworker gefällt das.
  3. softworker

    softworker

    Registriert seit:
    2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    An ebay-Händlern mangelt es nicht. Nur fehlen aber meistens die Angaben wie alter und Größe. Wenn man dann von Münzen nicht die geringste Ahnung hat steht man auf dem Schlauch.
    Soll heißen, ich weiß nicht welche Münze in Frage käme.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Juni 2018
  4. B555andi

    B555andi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    6.085
    Zustimmungen:
    4.343
    In aller Regel werden Herkunftsort, ausprägende Stadt oder sogar ein Herrscher genannt. Meist auch ein Katalogzitat.

    Mit diesen Informationen findest Du über Google vergleichbare Exemplare aus Auktionen und/oder Händlerangeboten, die dann genauer datiert sind.

    Die Händler, die über ebay verkaufen, führen doch in aller Regel einen Prägezeitraum (genauer geht es nunmal nicht) an.
     
  5. B555andi

    B555andi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    6.085
    Zustimmungen:
    4.343
    Darüber hinaus kann man die auch anschreiben und um Nennung von Größe und Gewicht bitten.
     
  6. softworker

    softworker

    Registriert seit:
    2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ok, danke. Ich versuche es noch einmal.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden