money trend wurde verkauft!

Registriert
31.12.2013
Beiträge
959
Punkte Reaktionen
497
Hallo

schön das sich diesem Thema wieder jemand annimmt.

Darauf wies ich bereits vor einiger Zeit hin.

Leider wurde der gesamte damalige Beitrag gelöscht, hieß glaub Money Trend insolvent.
So auch meine Frage danach.

Kommentarlos.

Fand ich damals eigenartig.
 

chrisild

Sammler :)
Registriert
11.03.2002
Beiträge
4.172
Punkte Reaktionen
898
Da wollte ich gerade einen neuen Thread zu diesem Thema aufmachen, und was passiert? Eine kurze Forumsuche führt mich hierhin. :) Der aktuelle Anlass für diese Antwort ist ein Brief der Salzburger "TOP 3 GmbH", den ich bekommen habe. Datiert auf August 2020, schon heute angekommen. Jedenfalls wird dort der geplante Neustart skizziert.

Im Dezember soll die erste Ausgabe nach der Insolvenz und anschließenden Übernahme durch das Verlagshaus Dr. Frühwald erscheinen. Eine "erweiterte Ausrichtung des Inhaltes in den geografischen Osten" ist geplant; die Zeitschrift soll zudem "in Teilen mehrsprachig herausgegeben" werden.

Mit dem Schreiben ist ein Angebot verbunden: Die Premieren-Ausgabe (Dez. 2020) darf ich kostenlos anfordern; ein Jahresabo soll 95 Euro für 11 Ausgaben kosten. Edit: Für Abonnenten soll money trend "deutlich günstiger" sein als im Einzelverkauf.

Tschüs,
Christian
 
Zuletzt bearbeitet:

chrisild

Sammler :)
Registriert
11.03.2002
Beiträge
4.172
Punkte Reaktionen
898
Tja, hab' nochmal anderswo "gewühlt", und im April schrieb die MünzenWoche, leider auch nur sehr andeutungsweise, über Weege: "Seine Versuche, eine Art Enthüllungsjournalismus im numismatischen Bereich zu etablieren, kamen dagegen nicht gut an." (Artikel "Das Ende von Moneytrend"; URL posten geht hier m.W. nicht.)

Christian
 
Oben