www.honscha.de

Morgan Dollar von 1889 mit Stempeldrehung, erhöhter Randstab?!

Dieses Thema im Forum "Ausländische Münzen" wurde erstellt von Fortuna86, 23. April 2016.

  1. Fortuna86

    Fortuna86

    Registriert seit:
    2015
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    542


    Hi,
    hab von meinem Vater einige Münzen bekommen. Hauptsächlich 5 u. 10 DM Gedenkmünzen, sowie ein paar 5 Reichsmark Münzen. Dabei war auch ein Morgan Dollar von 1889 mit einer kleinen Öse. Kenne mich mit der Münze überhaupt nicht aus. Mir ist aber aufgefallen, dass er eine starke Stempeldrehung von ca. 180° hat. Außerdem wirkt der Randstab im Vergleich zu anderen Exemplaren, die ich im Internet gesehen habe, viel höher. Kommen solche Merkmale beim Morgan Dollar häufiger vor?? Genauere Gewichtsangabe zur Echtheitsbestimmung kann aktuell leider nicht mitteilen. Durchmesser (Lineal) 38 mm, Dicke 3 mm.

    Gruß
    Janis
     

    Anhänge:

  2. rufuszufall

    rufuszufall

    Registriert seit:
    2003
    Beiträge:
    12.274
    Zustimmungen:
    7.786
    Hallo Janis,
    alles andere wäre schlecht, amerikanische Münzen sind immer "verkehrt herum" geprägt.
     
  3. Fortuna86

    Fortuna86

    Registriert seit:
    2015
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    542
    Ok super vielen Dank.. wie gesagt hab Null Ahnung ;)
     
  4. Fortuna86

    Fortuna86

    Registriert seit:
    2015
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    542
    Hat das ein besonderen Grund??
     
  5. diwidat

    diwidat

    Registriert seit:
    2005
    Beiträge:
    4.340
    Zustimmungen:
    5.970
    Ebay Username:
    eBay-Logo coin-watch
    das machen die nur um die Europäischen Sammler zu verwirren -
    und es hilft, wie Du siehst.
     
    Razorback und Handzumgrus gefällt das.
  6. Kronerogøre

    Kronerogøre

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    9.810
    Zustimmungen:
    7.967
    " Verkehrtherum " , d. . " französisch geprägt " , heisst im Englischen " coin alignement ", wärend die Prägeart, de wir im Deutschen als " richtigrum " oder " deutsche Prägung " bezeichnen, " medal alignement " genannt wird. Diese Bezeichnungen bringen die Vorstellung zu Ausdruck, wie eine Münze und wie eine Medaille auszusehen haben. Ob es hierfür einen Grund gibt, weiss ich nicht, vielleicht ist es ähnlich, wie mit der Leserichtung der Titel auf dem Buchrücken.
     
  7. navada51

    navada51

    Registriert seit:
    2011
    Beiträge:
    1.306
    Zustimmungen:
    520
    Ebay Username:
    eBay-Logo real_navada
    Ich finde das durchaus spannend. Gibt es eigentlich irgendwo eine Aufstellung, welche Länder den medal alignment bzw coin alignment machen? Vielleicht findet man ja dort einen Zusammenhang. Exkurs: Beim Autofahren ist es ja zB so, dass weltweit zurzeit hauptsächlich Rechtsverkehr herrscht, so dass man Erklärungsmodelle für den Linksverkehr sucht. Dabei führen anscheinend schon die Römer auf der linken Seite wie man auf Münzen beobachten kann (Quelle: wikipedia).

    Hat jemand Ahnung von der zweiten Frage des TE - die Dicke des Randes?
     
    Kronerogøre gefällt das.
  8. diwidat

    diwidat

    Registriert seit:
    2005
    Beiträge:
    4.340
    Zustimmungen:
    5.970
    Ebay Username:
    eBay-Logo coin-watch
    jetzt würde ich doch einfach mal den Stift, der unter der Öse in dieser kleinen Zigarre steckt, heraus ziehen, dann fällt dieser
    vergrößerte Rand von alleine ab -> es ist nur ein Münzen Haltering mit Riffelung (wie verwirrend :rolleyes: ).
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. April 2016
  9. Fortuna86

    Fortuna86

    Registriert seit:
    2015
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    542
    ist ab das Ding :eek2:
    Danke!!! 20160423_120317.jpg
     
    WantedMan und Kronerogøre gefällt das.
  10. rufuszufall

    rufuszufall

    Registriert seit:
    2003
    Beiträge:
    12.274
    Zustimmungen:
    7.786
    Zum Standardtest gehöhrt das genaue Gewicht und die Feststellung ob die Münze magnetisch ist oder nicht.
     
    diwidat gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden