• Beim aktuellen Preisanstieg des Bitcoins möchte ich auf meinen Beitrag hinweisen, wir haben nämlich auch eine Rubrik für Kryptocoins... Infos zu Bitcoins

Motivanalyse der 2-€-Kursgedenkmünzen (2CC)

numisfreund

Moderator
Teammitglied
Registriert
01.02.2005
Beiträge
12.523
Punkte Reaktionen
11.335
Ebay Username
eBay-Logo numisfreund1
Nachdem die Anzahl der 2-€-Kursgedenkmünzen (kurz 2CC) für uns Sammler erfreulicherweise Jahr für Jahr weiter zunimmt und eine immer größer werdende Motivvielfalt entsteht, habe ich mal eine Motivanalyse vorgenommen und versucht, die Abbildungen der 2CC’s in Obergruppen zusammenzufassen.

Die Analyse der bisherigen 79 (ausgegebenen) und 7 (bekannt benannten) 2CC’s bis Ende 2010 ergibt für mich folgende Sortierung (in Klammern die Anzahl der von mir dort zugeordneten Motive):

Sportereignisse (3), z.B. Olympische Sommerspiele Athen (Griechenland 2004)
Persönlichkeiten (15), z.B. Bartolomeo Borghesi (San Marino 2004)
Bauwerke (8), z.B. Holstentor (Deutschland 2006)
Nationale Symbole (2), z.B. Monogramm Großherzog Henri (Luxemburg 2004)
Nationale Ereignisse (18), z.B. 75. Gründungstag Vatikanstaat (Vatikan 2004)
Europaweite Ereignisse (33), z.B. EU-Erweiterung (Finnland 2004)
Weltbedeutende Ereignisse (7), z.B. UN World Food Programme (Italien 2004)

Diese Gruppenbezeichnungen sind ein erster Vorschlag von mir und können natürlich überarbeitet oder weiter differenziert werden.

Von den insgesamt 86 Kursgedenkmünzen bis Ende 2010 (Finnlands Motiv 2010 ist noch nicht publiziert worden) entfallen 33 Stück, das entspricht 38%, auf die Gruppe „Europaweite Ereignisse“. Wenn man nun allerdings den Standpunkt vertritt, dass die "Römischen Verträge" (2007) bzw. "10 J. WWU" (2009) jeweils identische Motive auf 13 bzw. 16 Münzen darstellen und diese entsprechend nur jeweils einmal zählt, kommt man auf eine Gesamtzahl von 59 Motiven. Damit hätte die Gruppe „Europaweite Ereignisse" nur noch sechs unterschiedliche Motive und damit 10%.

Ergänzend sei hinzugefügt, dass ich die jeweils fünf Varianten der deutschen 2CC’s nur jeweils einmal mitgezählt habe.

Nach den Empfehlung der zuständigen Kommission der EZB aus dem Jahre 2003 sind
„Anlässe für die Emission dieser Denkmünzen politische Ereignisse, die einen Meilenstein in der europäischen Integration darstellen, oder außergewöhnliche Sportveranstaltungen wie die Olympischen Spiele".
Darüber hinaus „können solche Münzen auch im Gedenken an Persönlichkeiten, deren Lebenswerk von zentraler Bedeutung ist, ausgegeben werden."

Diese Empfehlung ist sicherlich mittlerweile sehr gedehnt worden – zur Freude der Sammler.

Unten findet ihr eine Liste aller bisher bekannten 2CC’s bis Ende 2010 mit der Zuordnung zu den o.g. Obergruppen.
 

Anhänge

  • 2CC-Motivanalyse.xls
    49,5 KB · Aufrufe: 122

Kerrigan2

Mitgliedschaft beendet
Registriert
14.01.2006
Beiträge
2.595
Punkte Reaktionen
3
Also ich würde 2 Sachen Ändern: Die Europaweite Gedenkmünzen wie RV oder WWU nur als 1 Münze zu zählen, solange es nur einen Prägung gibt die für alle gilt.

Außerdem würde ich das Priesterjahr als ein Internationales Ereignis werden, da dieses Priesterjahr ja überall gilt. Beim Paulusjahr könnte man genauso argumentieren, allerdings würde ich das eher unter Persönlichkeiten einordnen.
 
Registriert
27.01.2009
Beiträge
45
Punkte Reaktionen
3
Eine sehr gelungene Einteilung, wobei sich manche Münzen halt schwer in eine Schublade stecken lassen. Zum Beispiel Finnland 2005, die ja einerseits dem 50. jährigen Beitritt Finnlands zur UN, andererseits aber auch dem 60. Gründungstag der UN gewidmet ist.

Das Motiv von San Marino 2005 ist - wie ich glaube - auch eher dem Internationalen Jahr der Physik gewidmet, Galileo Galilei ist da nur eher "zufällig" drauf. Etwa so zufällig, wie Gott auf der Münze zum Internationalen Jahr der Astronomie erscheint ...
 

FooFighter

Foren - Sponsor
Registriert
14.12.2008
Beiträge
4.970
Punkte Reaktionen
6.141
@ numisfreund:

Danke für diese (wieder einmal) sehr gelungene Übersicht! Bartolomeo gab zu bedenken, dass beispielsweise die 2005er San Marino Münze zwar Galileo Galilei zeigt, aber sie ist dem Internationalen Jahr der Physik gewidmet. Wir sollten uns also überlegen, ob die Tabelle danach aufgebaut ist, welchem Thema sich die Münze widmet oder was letztlich darauf abgebildet ist. Die o.g. Münze von San Marino ist nur ein Beispiel.

Viel deutlicher wird dies bei den deutschen Gedenkzweiern. Natürlich sind auf den Münzen Gebäude abgebildet. Aber gewidmet sind die Münzen ja eigentlich dem jeweiligen Bundesland. Der Anlass ist die jeweilige Präsidentschaft im Bundesrat. Das heißt, dass die abgebildeten Gebäude ja eigentlich nur symbolisch für das jeweilige Bundesland stehen. Demzufolge wären die deutschen Münzen eher in die Spalte "Nationale Ereignisse" einzuordnen.

Wie denken denn die Anderen darüber? Ist die Widmung wichtiger oder die tatsächliche Abbildung?
 
Registriert
15.05.2008
Beiträge
697
Punkte Reaktionen
7
Meiner Meinung nach sollte in Zweifelsfall das Motiv vorgezogen werden. Das Projekt von numisfreund heißt ja auch nicht ohne Grund Motivanalyse der 2-€-Kursgedenkmünzen. ;)

Die Geschichte bzw. den aktuellen Anlass hinter einer Münze finde ich immer interessant. Aber wenn man diesen nicht so ohne weiteres (wie z. B. bei der dt. Bundesländerserie) erkennt, sollte eher das Dargestelle (also die Bauwerke) zur Analyse herangezogen werden, finde ich.
So müsste aus Vatikan 2004 "Petersdom und 75 Jahre Vatikan" aber konsequenterweise auch der Petersdom als Bauwerk als Motiv verwendet werden. 2005 ist es ähnlich: Das Thema ist zwar "Weltjugendtag in Köln", doch ist nur der Kölner Dom abgebildet.
Es ist auf jeden Fall oft schwierig, das sauber zu trennen. Viele Motive sind eben beispielhaft zum Anlass.
 
Registriert
17.01.2009
Beiträge
1.741
Punkte Reaktionen
77
Website
anubix2.bplaced.net
Ich würde den Ausgabegrund hoher als das Motiv ansiedeln.

Gründe hierfür:
- Gendenkmünzen werden zu einem Anlass ausgegeben. Das Motiv lässt aber nicht immer einen eindeutigen Schluss zum Anlass zu. Und Münzen, die den gleichen Anlass haben sollten doch in einer Kategorie sein.
Beispiel: Louis Braille - 2 Länder - eine Anlass (200. Geb.) und zwei ganz unterschiedliche Motive: 1x Persönlichkeit und 1x Hand mit Punkten (hier wäre nach der Motiv ausrichtung eine neue Kategorie "Korperteile" notwendig).

Beispiel: Bundesländer Serie ... was wird hier geehrt das Gebäude oder das Bundesland ? Was passiert wenn Bayern nun einen Bierkrug abbildet ? .. ok bei dieser Serie wirds wohl bei Gebäuden bleiben ... aber dennoch gehöhrt sie meiner meinung nach in "Regionen".

Weitere Beispile bei denen das Motiv - den Ausgabeanlass nicht wiedergeben:
- Motiv: Bücher -> Anlass: WWU
- Motiv: Stichmännchen -> Anlass: RV
- Motiv: Glocken -> Anlass: Jährung eines Geschichtlichen Ereignisse (Rev. in der Slow.)

... usw. ...

Ich finde eine zuordnung zu Anlassen wesentlich interessanter und Kompakter als für jedes zweite Motiv eine neue Motiv-Kategorie aufzumachen.

Lg
Marcus
 

*Lilienthal-Fan*

Luftfahrtmedaillensammler
Registriert
14.10.2004
Beiträge
3.744
Punkte Reaktionen
472
Website
www.luftfahrtgeschichte-medaillen.de
Ebay Username
eBay-Logo non_smoker1
Die beste Lösung wäre also dann:

Analyse 1. nach Motiv
Analyse 2. nach Ausgabeanlass
Und wenn jetzt jemand eine gute Idee hat, beides in ein gemeinsames Formblatt aussagefähig zu vereinen, wäre allen geholfen.

Ich könnte auch mit 2 getrennten Analysen gut leben.
 

numisfreund

Moderator
Teammitglied
Registriert
01.02.2005
Beiträge
12.523
Punkte Reaktionen
11.335
Ebay Username
eBay-Logo numisfreund1
Die beste Lösung wäre also dann:

Analyse 1. nach Motiv
Analyse 2. nach Ausgabeanlass
Und wenn jetzt jemand eine gute Idee hat, beides in ein gemeinsames Formblatt aussagefähig zu vereinen, wäre allen geholfen.

Ich könnte auch mit 2 getrennten Analysen gut leben.

Ich mache das mit dem gemeinsamen Formblatt ... - aber erstmal danke für die kritische Betrachtung meines Vorschlages.

Gebt mir bitte ein wenig Zeit dafür.
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet