• Beim aktuellen Preisanstieg des Bitcoins möchte ich auf meinen Beitrag hinweisen, wir haben nämlich auch eine Rubrik für Kryptocoins... Infos zu Bitcoins

Münzen aus Kupfer als Anlagemünzen

Registriert
22.04.2009
Beiträge
84
Punkte Reaktionen
71
Website
www.flyrider.de
Mir ist aufgefallen, dass immer mehr Händler, nun auch in Deutschland, auch Kupfermünzen anbieten.

Soweit ich das überblicken kann sind das hauptsächlich Münzen zu 1er Unze, häufig prägegleich / oder zumindest angelehnt an "übliche" Sammlermünzen (Eagle, Panda, Maple Leaf, usw), teils an historische Münzen angelehnt (Morgan Dollar, Peace Dollar,...).

Wollte man wissen wie ihr das seht bzw. ob jemand Interesse daran hat oder sogar schon mal zugeschlagen hat. Ich bin selbst etwas hin- und hergerissen. An ein lohnendes Investment kann ich nicht so recht glauben, da müsste man ja Tonnen kaufen, aber an schöne Münzen zu einem günstigen Preis, hmmm...
 
Registriert
07.11.2003
Beiträge
13.223
Punkte Reaktionen
8.313
Ich glaube das ist eine Glaubenssache ...

Ansonsten sind das keine Münzen.
 
Registriert
14.07.2009
Beiträge
1.307
Punkte Reaktionen
709
Vor 2 Jahren auf der Numismata in München habe ich einen Kupferbarren (1 kg) rumliegen sehen.
Der Gegenwert in € beträgt vermutlich irgendwas zwischen 5 und 10€.
Kurzer Blick auf die Börse sagt... ups, unter 5€: London Metal Exchange: Copper
Um das als Wertanlage zu nehmen, braucht man, wie du schon sagst, Tonnen. Oder zumindest 100 Kilo aufwärts.
Und wer soll einem das Zeugs im Fall des Falles abkaufen? Die Elektroindustrie?

Ich finde Kupfermünzen durch die einmalige Farbe sehr schön. Deswegen sammle ich auch noch immer gerne die österreichischen 5€ Münzen.
Aber als Maples oder sonstwie "verkleidete" Kupferbarren fände ich die Dinger in Mengen Blödsinn. Höchstens als Gag ein Exemplar zu ner Gold- und ner Silber-Unze dazugelegt. Aber wirklich nur als Gag um die 3 schönsten Metallfarben der Welt nebeneinander zu sehen. :)

Was kosten denn die Dinger? Der Barren damals war ordentlich über "Spot", wenn ich mich recht entsinne.
Ich mutmaße mal, dass so eine Kupfermedaille im Unzenbereich zwischen 5 und 10 € kostet.
Ein kurzer Blick in Ebay bestätigt das: Kupfer Unze | eBay
Um ein Kilo zu bekommen, müsste man sich 32,nochwas Unzen Kupfer hinlegen. Das ist gewaltig über Spot. Mindestens das 30-fache. Dann doch lieber gleich 15 bis 20 € für eine Silberunze hinlegen und da hat man mehr Wert in deutlich weniger Volumen, obwohl man mehr als Spot zahlt (Verkäufer und Hersteller wollen ja auch leben).

Meine Meinung:
Investmentmäßig Kupfer kaufen lohnt sich glaube ich nur als Zocker an der Metallbörse - wenn man im richtigen Moment kauft.
 
Registriert
22.04.2009
Beiträge
84
Punkte Reaktionen
71
Website
www.flyrider.de
Was kosten denn die Dinger? Der Barren damals war ordentlich über "Spot", wenn ich mich recht entsinne.
Ich mutmaße mal, dass so eine Kupfermedaille im Unzenbereich zwischen 5 und 10 € kostet.
Ein kurzer Blick in Ebay bestätigt das: Kupfer Unze | eBay
.

Es gibt zumindest einen Händler, bei dem ich auch schon öfter gekauft habe, der die Unze für 2,90 € anbietet. Wie gesagt, Investment = Blödsinn, aber ich überlege mir schon, ob ich nicht mal ein paar bestelle und mir die Münzen mal ansehe. Bei 10 verschiedenen Motiven reden wir dann gerade mal von 29,00 € plus Versand.
 

B555andi

Moderator
Teammitglied
Registriert
18.02.2004
Beiträge
6.801
Punkte Reaktionen
5.631
Um was für Motive handelt es sich da?
 
Registriert
22.04.2009
Beiträge
84
Punkte Reaktionen
71
Website
www.flyrider.de
Um was für Motive handelt es sich da?
Siehe Post weiter oben. Maple Leaf, Panda, Amercian Eagle, Morgand Dollar, Peace Dollar, Saint Gaudens, u.a. Sehen im Prinzip wie die Silberunzen bzw. wie die historischen Vorbilder

Ich könnte ja einfach einen Link posten, aber zu einer Händlerseite ist das ja immer so eine Sache....
 

B555andi

Moderator
Teammitglied
Registriert
18.02.2004
Beiträge
6.801
Punkte Reaktionen
5.631
Aber das sind keine offiziellen Ausgaben, sondern irgendjemand beprägt Medaillen mit einem bekannten Design. Eigentlich ziemlich einfallslos...

Beim Googeln bin ich auf offizielle 1 Unzen Medaillen der Prager Münze gestoßen. Die haben schon eher einen künstlerischen Anspruch, wie ich finde.
 

bayreuth

Moderator
Teammitglied
Registriert
25.11.2007
Beiträge
3.490
Punkte Reaktionen
2.010
Wer Kupfer toll findet und gerne schwere Teile die mal zum Nennwert ausgegeben wurden in der Sammlung haben möchte, der soll sich nach Cartwheel-Pennies aus den 1790ern umschauen. Das sind die schwersten Umlaufmünzen Großbrittanniens (nur Schweden hatte meines Wissens nach noch größere Brocken im Umlauf.
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet