Münzen aus meiner Altdeutschland-Sammlung, die ich gerne mal wieder zeigen möchte :

Kempelen

Moderator
Teammitglied
Registriert
24.06.2009
Beiträge
6.538
Punkte Reaktionen
8.723
Hallo Münzfreunde

In diesem Thread könnt ihr Münzen vorstellen, die ihr schon länger in euerer Sammlung habt und die ihr gerne mal wieder zeigen möchtet.
Gebt bitte soweit möglich auch Informationen dazu an, wie z.B. Münzspezifikationen, Prägezahlen, Ausgabeanlaß etc ...
 

Kempelen

Moderator
Teammitglied
Registriert
24.06.2009
Beiträge
6.538
Punkte Reaktionen
8.723
Altdeutschland
Stadt Regensburg, Bayern
Konventionstaler
1766
Schön 103
vz

Dieser Taler ist eines meiner Lieblingsstücke in meiner Bayernsammlung.

Im Mittelpunkt der Stadtdarstellung sieht man die "Steinerne Brücke", welche im Jahr 1146 vollendet wurde. Sie war damals die einzige Donaubrücke zwischen Ulm und Wien !
Die Vorderseite zeigt das Porträt von Kaiser Joseph II. (geb. 13.03.1741 - gest. 20.02.1790), den Sohn der österreichischen Kaiserin Maria-Theresia.
 

Anhänge

  • Regensburg, Schön 103 (1).JPG
    Regensburg, Schön 103 (1).JPG
    865,9 KB · Aufrufe: 42
  • Regensburg, Schön 103 (2).JPG
    Regensburg, Schön 103 (2).JPG
    610 KB · Aufrufe: 44

Kempelen

Moderator
Teammitglied
Registriert
24.06.2009
Beiträge
6.538
Punkte Reaktionen
8.723
Geschichtstaler
Auf die Otto-Kapelle zu Kiefersfelden 1836
J 53 , AKS 138 , Wittelsbach 2748 , Dav. 579 , Kahnt 98 , Thun 71 , Stutzmann 210

"Die Otto-Kapelle wurde von 1834 bis 1836 genau an der Stelle errichtet, an der Otto von Griechenland am 6. Dezember 1832 in Begleitung seines Bruders Maximilian die bayerische Grenze überschritt und in der Morgendämmerung des 7. Dezember mit den historischen Worten "Leb wohl, mein teures Vaterland, lebt wohl, ihr lieben Bayern" Abschied nahm.
Durch Spenden und Geschenke aus dem ganzen Königreich war der Baukostenvoranschlag in Höhe von 15.723 Gulden schon bald gedeckt, so daß der Grundstein am 1. Juni 1834 - dem Geburtstag Ottos - gelegt werden konnte.
(Quelle : Walter Grasser, Bayerische Geschichtstaler, Ausgabe 1982)

Prinz Otto von Bayern (geb. 1. Juni 1815 in Salzburg - gest. 26. Juli 1867 in Bamberg, Sohn von König Ludwig I.) wurde auf Vorschlag der Mächte Großbritannien, Frankreich und Russland von der griechischen Nationalversammlung im Jahre 1832 zum König gewählt. Er war Nachfolger des nach der Neugründung des Staates Griechenland (3. Februar 1830) ersten Staatsoberhaupts Ioannis Kapodistrias. Dieser war am 9. Oktober 1831 im Zuge von Aufständen ermordet worden.

Eine kleine Anekdote gibt es zur Entstehungsgeschichte dieser Kapelle. Der Schriftsteller Hans Reidelbach (1847 - 1911) schreibt dazu :
"Ermüdet von der Fahrt und den vielen herzbewegenden Eindrücken des Abschieds war Otto schlafend über die Grenze nach Kufstein gekommen. Als er erwachte, war er untröstlich, so ohne allen Abschied vom Vaterland geschieden zu sein; er kehrte nochmals zur Grenze zurück, und über dem Platz, wo er zum letzten Mal die teuere vaterländische Erde grüßte, erhebt sich bei Kiefersfelden ein Kirchlein, nach seinem Entstehungsgrunde die Otto-Kapelle genannt".

Geschätzte Auflage : 1640 Stück
 

Anhänge

  • J 53 (1).JPG
    J 53 (1).JPG
    805,6 KB · Aufrufe: 34
  • J 53 (2).JPG
    J 53 (2).JPG
    944,8 KB · Aufrufe: 33

Kempelen

Moderator
Teammitglied
Registriert
24.06.2009
Beiträge
6.538
Punkte Reaktionen
8.723
Altdeutschland
Kurfürstentum Bayern
Madonnentaler
1778
Schön 127
vz

Kurfürst Karl Theodor war bayerischer Kurfürst von 1777 bis 1799.
 

Anhänge

  • Schön 127 (1).JPG
    Schön 127 (1).JPG
    506,8 KB · Aufrufe: 20
  • Schön 127 (2).JPG
    Schön 127 (2).JPG
    454,8 KB · Aufrufe: 20
Oben