Münzen bestimmen

Registriert
06.12.2019
Beiträge
69
Punkte Reaktionen
3
Hallo, ich hab hier drei Münzen, die ich nicht zu 100% zuordnen kann. Und Quartier Dollar hat so ne Art Beulen, würde gern wissen wie man dazu in der Fachsprache sagt. Im voraus vielen Dank
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    2,4 MB · Aufrufe: 90
  • image.jpg
    image.jpg
    2,4 MB · Aufrufe: 86
  • image.jpg
    image.jpg
    2,2 MB · Aufrufe: 82
  • image.jpg
    image.jpg
    2,3 MB · Aufrufe: 89

B555andi

Moderator
Teammitglied
Registriert
18.02.2004
Beiträge
7.123
Punkte Reaktionen
6.369
Links oben ist ein Antoninian des Kaisers Gordian III. Die Umschrift ist im Bereich des Namens (IMP GORDIANVS) vollständig lesbar. Darf ich fragen, was Dir da bei der Bestimmung Probleme bereitet hat?
 

B555andi

Moderator
Teammitglied
Registriert
18.02.2004
Beiträge
7.123
Punkte Reaktionen
6.369
Bei der zweiten Münze könnte es sich um einen Sesterz der (Diva) Faustina Maior handeln. Macht aber einen seltsamen Eindruck. Welches Gewicht hat das Stück denn?
 

B555andi

Moderator
Teammitglied
Registriert
18.02.2004
Beiträge
7.123
Punkte Reaktionen
6.369
Noch ein Tipp: stell bitte nur die antiken Münzen hier in der Rubrik ein. Der Dollar gehört zu den Wemüs. Beim Prager Groschen sieht man eigentlich auch auf den ersten Blick, dass der nicht antik ist.

So gibt es hier kein Kuddelmuddel und Du sprichst mit der richtigen Rubrik auch die richtigen Fachleute an, die nicht unbedingt hier bei den Antiken vorbeischauen.
 
Registriert
21.02.2012
Beiträge
340
Punkte Reaktionen
220
Leider alles Fälschungen.
Der Faustina-Sesterz ist eine moderne Museumsreproduktion der Firma WRL. Die hatten wir hier schon einmal:
Der Gordian sieht gegossen aus, und der Prager Groschen dürfte auch modern und gegossen sein, da werden Kopien als Touristensouvernirs verkauft. Ich habe irgendwo so ein Stück ´rumliegen, finde es aber gerade nicht.
 

B555andi

Moderator
Teammitglied
Registriert
18.02.2004
Beiträge
7.123
Punkte Reaktionen
6.369
Leider alles Fälschungen.
Der Faustina-Sesterz ist eine moderne Museumsreproduktion der Firma WRL. Die hatten wir hier schon einmal:
Der Gordian sieht gegossen aus, und der Prager Groschen dürfte auch modern und gegossen sein, da werden Kopien als Touristensouvernirs verkauft. Ich habe irgendwo so ein Stück ´rumliegen, finde es aber gerade nicht.
Dem ist nichts hinzuzufügen.
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet