Münzen geerbt - Schrott oder nicht?

bayreuth

Moderator
Teammitglied
Registriert
25.11.2007
Beiträge
1.773
Punkte Reaktionen
2.760
Nur mal so aus Interesse.
Was macht die Caritas mit antiken Münzen ?
Ich dachte immer, diese Sammelboxen wo man Urlaubsgeld oder sowas reinwerfen kann, würden gesammelt und dann bei der entsprechenden Staatsbank oder ähnlichem, wieder in Euro bzw. Dollar umgetauscht.
Das macht nicht die Caritas selber sondern beauftragte Unternehmen die die Boxen für die Caritas und andere einsammeln (da gibt es nicht allzuviele). Die Euro / DM werden herausgezogen sowie gängige Europäische Sorten wie Zloty, Kronen, GBP und CHF, USA, Japan und noch einiges wo das Gewicht im Verhältnis zum Wert den Transport rechtfertigt und insgesamt mehr bringt als Kiloware. Der Rest geht als "exotenreiche" Kiloware wieder in den Handel, und landet dann als "geerbte Sammlung, undurchsucht", wieder bei Feepay. Kreislaufwirtschaft par excellance.
Die Euroumstellung hat das Geschäftsmodell aber wohl etwas gebeutelt, weil man jetzt weniger Tauschfähige Münzen aus Europa erhält, dafür (auch nach 20 Jahren) reichlich ungültigen Metallschrott.
 
Registriert
23.05.2004
Beiträge
418
Punkte Reaktionen
473
die karitativen Vereine machen überhaupt nichts mit den Münzen

diese gehen zum Kilopreis an Händler die die sortieren und dann weiterverkaufen
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet