www.honscha.de

Münzen meines Onkels

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von Tenger, 27. Januar 2019.

  1. Tenger

    Tenger

    Registriert seit:
    2019
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    29


    Hallo. Mein Onkel hat eine Münzsammlung mit Münzen aus verschiedenen Ländern. Er ist jetzt kein Numismatiker. Er hat einfach nur über die Jahre alle Münzen die er in die Hände bekommen hat in einer Dose gesammelt. Darunter sind hauptsächlich Münzen aus heutigen Eurostaaten wie Niederlande, Frankreich, Belgien, DE, AT und paar andere vor dem Wechsel zum Euro, US-Dolar Münzen, Türkische Münzen ab den 70ern, Kronen aus Skandinavien und diverse andere Münzen. Ich habe ihm angeboten, die Münzen mal zu überprüfen, ob evtl. etwas wertvolles zwischen den ganzen Münzen versteckt ist. Meine Frage wäre jetzt: Wie gehe ich am Besten vor? Wie erkenne ich wertvolle oder seltene Münzen? Oder vielleicht sogar Fehlprägungen? Ich habe wirklich kaum Erfahrung mit Münzen (außer D-Mark und Euro). Habt ihr Tipps und Tricks oder auch evtl. gute Links?

    LG Tenger
     
  2. Leitwolf

    Leitwolf

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    2.589
    Zustimmungen:
    3.934
    Das Ganze hört sich so an, dass es sich wohl um normale Umlaufmünzen handeln wird. Du kannst ja erst einmal selbst grob vorsortieren und dann mit Nachfragen zu konkreten Münzen wieder hier aufschlagen. Fürs erste Recherchieren ist Numista nicht verkehrt:

    Search for a coin – Numista
     
    Alu-Chip, BGK und Ruhejofes gefällt das.
  3. Muppetshow

    Muppetshow

    Registriert seit:
    2015
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    2.980
    Eine weitere Vorgehenswese wäre z.B. auch, zuerst die noch gültigen Münzen auszusortieren, hierzu zählen z.B. neuere skandinavische Münzen und fast alle schweizer Münzen ab 1850.
    Auch DM, österreichische Schilling und spanische Peseten lassen sich noch in Euro umtauschen, die anderen Vor-Euro-Währungen jedoch nicht mehr, was sich oft negativ auf den Wert auswirkt.

    Einige Länder haben bis in die 60er Jahre Umlaufmünzen aus Silber geprägt. Daher lohnt sich sicher auch eine gesonderte Überprüfung aller silberfarbenen Münzen mit Prägedatum vor 1970.

    Von in der Regel höherem Wert als dem reinen Umtauschwert oder einem reinen Kilopreis für Massenware sind Münzen vor 1945. Sollten solche dabei sein, wären hier Bilder zur seperaten Bewertung sinnvoll.
     
  4. Tenger

    Tenger

    Registriert seit:
    2019
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    29
    Hallo. Ich habe jetzt mal eine Liste mit allen Münzen erstellt. Ich habe noch in einem seperaten Tabellenblatt Münzen aus meiner kleinen Dose mit in die Auflistung aufgenommen. Desweiteren sind mir drei Münzen aufgefallen, die im Vergleich zu den anderen ziemlich alt sind. Die französische konnte ich finden, die anderen beiden jedoch nicht. Wobei mir die silberne wie eine Fälschung rüberkommt. Die Münze ist ziemlich leicht, lässt sich jedoch nicht verbiegen. Bei der von 1908 habe ihc wirklihc gar keine Ahnung woher die sein könnte. Dazu habe ich hier Bilder im Anhang

    Auf Silbermünzen bin gerade dabei die über Numista zu überprüfen. Danke für die Tipps
     

    Anhänge:

  5. purzelchen

    purzelchen

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    1.808
    Zustimmungen:
    899
  6. Seltengast

    Seltengast Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2008
    Beiträge:
    4.812
    Zustimmungen:
    5.625
    Der Franzose ist vielleicht noch interessant. Der Brite ist eine Fälschung. Der Ösi (2 Heller 1908) ist ebenso was für die Kiste mit der Kiloware.

    edit: huch! Purzelchen war schneller... :)
     
  7. Tenger

    Tenger

    Registriert seit:
    2019
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    29
    Danke für die Antworten. Habe mir schon gedacht, dass der Brite eine Fälschung ist. Wie viel wäre der Franzose denn Wert?

    Ich weiß jetzt nicht, ob ihr euch die Tabelle angeschaut habt. Hier ist noch eine 1 Pfennig Münze 1991 A, die nicht die übliche bräunliche Farbe hat, sondern die grünliche Farbe wie ein 5 Pfennig Stück. Ist da etwas besonderes dran oder nur Abnutzung/Beschädigung?
     
  8. Muppetshow

    Muppetshow

    Registriert seit:
    2015
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    2.980
    Vermutlich bloß eine oxidierte Oberfläche. Den Franzosen würde ich auch mit nur 1 bis 2€ bewerten, davon gibt es noch relativ viele.
     
  9. Muppetshow

    Muppetshow

    Registriert seit:
    2015
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    2.980
    Kurze Zusammenfassung:
    - die dänischen Kronen sind ca. 0,40€ wert
    - die österreichischen Schilling sind ca. 3,20€ wert
    - die Schweizer Franken sind ca. 3,80€ wert
    - die niederländischen Gulden bis 1967 bestehen aus 720er Silber, in deinem Dall ca. 1,80€ wert
    - die spanischen Pesetas sind ca. 1€ wert
    - die tschechischen Kronen sind ca. 3,20€ wert
    - die britischen 10 und 20 Pence und 2 Pfund sind noch gültig und ca. 3,70€ wert.#
    Der Rest der Münzen aus der Liste ist nahezu wertlos.
    Gesamtwert der Sammlung ca. 20€
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden