Münzen mit schöner Patina - ein Hingucker

Mitglied seit
26.12.2004
Beiträge
818
Punkte für Reaktionen
1.596
Die winzigen Kratzer sind mit dem bloßen Auge übrigens nur zu erahnen, aber natürlich keine perfekte PP.
 
Mitglied seit
22.08.2016
Beiträge
648
Punkte für Reaktionen
505
Tolles Stück mit schöner Patina. Daher traue ich mich kaum zu fragen, weil ich es keinesfalls schlecht reden möchte. Aber sind das ganz unten auf der Seite mit dem Lübecker Wappen da zwischen den Buchstaben Kratzer, oder nur Striche in der Patina? Das sieht auf dem Foto ein bißchen so aus, als hätte da jemand zwischen den Buchstaben rumgekratzt, vielleicht um etwas zu reinigen?
 
Mitglied seit
26.12.2004
Beiträge
818
Punkte für Reaktionen
1.596
Tolles Stück mit schöner Patina. Daher traue ich mich kaum zu fragen, weil ich es keinesfalls schlecht reden möchte. Aber sind das ganz unten auf der Seite mit dem Lübecker Wappen da zwischen den Buchstaben Kratzer, oder nur Striche in der Patina? Das sieht auf dem Foto ein bißchen so aus, als hätte da jemand zwischen den Buchstaben rumgekratzt, vielleicht um etwas zu reinigen?
Gesehen habe ich das auch, kann es aber noch nicht einsortieren. Mit der Lupe sieht es nicht nach Kratzern aus. Ich werde es mir aber noch genauer ansehen.
Habe auch schon mal gedacht, dass das Stück zaponiert war/ist.....?! Oder die punktuelle Patina rührt von einer aufliegenden Folie eines Münzrähmchens....?
 
Mitglied seit
18.06.2016
Beiträge
1.218
Punkte für Reaktionen
393
ich halte es für wahrscheinlich, dass das stück einmal zaponiert war.
vermutlich sind die kratzer leider durch eine unsachgemäße entfernung dessen entstanden.
auch zu sehen im bereich von EIT von freiheit.
 
Mitglied seit
11.03.2013
Beiträge
389
Punkte für Reaktionen
286
die 1 korona münze von bernwetz sieht für mich schon verdächtig nach chemisch erzeugter patina aus.
Mit "Chemie " ist die Patina nicht entstanden.
Sondern mit ganz natürlichen " Hausmitteln".

Die Amis sind ganz verrückt nach solcher Regenbogenpatina.
Habe ich Ihnen hundertfach auf Ihre Dollars gezaubert.
 
Mitglied seit
20.05.2015
Beiträge
2.679
Punkte für Reaktionen
3.971
Mit "Chemie " ist die Patina nicht entstanden.
Sondern mit ganz natürlichen " Hausmitteln".

Die Amis sind ganz verrückt nach solcher Regenbogenpatina.
Habe ich Ihnen hundertfach auf Ihre Dollars gezaubert.
Stimmt, es gibt zum Beispiel bei eBay in den USA eine Reihe von Verkäufern, die ihr Geld damit verdienen eine sehr farbenfrohe Patina auf günstigen Silbermünzen zu Erzeugen und diese dann (erfolgreich) zu Preisen anbieten, die ich in keinster Weise nachvollziehen kann.
An sich kommt die Regenbogenpatina unter natürlichen Bedingungen nur selten vor, ich habe nur ein Exemplar mit einer solchen, natürlich gewachsenen Patina (Provinienz reicht zurück bis 1920). Aber auch früher ist was die Patina anbelangt schon getrickst worden - die vom Verkäufer angepriesene schwarzblaue Patina auf einem Reichstaler (Provinienz bis 1963) in meiner Sammlung stellte sich im Nachhinein größtenteils als eine Mischung aus Farbe und Schmutz heraus, zum Glück aber nicht um ungenannte Mängel darunter zu verstecken.
 
Mitglied seit
17.11.2004
Beiträge
2.964
Punkte für Reaktionen
4.320
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet