Münzen und Medaillen geerbt, bitte um Mithilfe

Mitglied seit
15.04.2016
Beiträge
997
Punkte für Reaktionen
3.490
Nicht wirklich berauschend. Die 3 Mark Kaiserreich mit Wilhelm II. bringen pro Stück um die 10 €.
Die DM- und Euromünzen haben Materialwert (Silber) oder Umtauschwert in Euro, je nachdem, wo Silber gerade steht.
Der Rest sind Medaillen und US-Gedenkmünzen. Hier ist der Metallwert anzusetzen.
Isgesamt keine Reichtümer. Sorry.
 
Mitglied seit
20.05.2015
Beiträge
2.676
Punkte für Reaktionen
3.970
Alles in allem wohl um die 200 Euro wert, villeicht etwas mehr oder weniger.
- Die 10 Euro-Münzen kannst du zum Nennwert bei den meisten Banken eintauschen.
- Die auf Deutsche Mark lautenden Münzen kannst du für 0,5112 Euro pro Mark kostenlos in den Filialen der deutschen Bundesbank eintauschen
- Neben den Münzen sind in den Karten oft auch Medaillen zu finden, die in der Regel aus Silber bestehen. (Kennzeichnung "Silber" oder "Ag"). Außerdem sind die 5 DM von 1966 und die beiden Half Dollars von 1964 und die schweizer Franken aus Silber im höheren Wert als der Nennwert. Das Silber (verschiedene Legierungen) kannst du zum Materialwert von etwa 47 Cent pro Gramm fein verkaufen.
- Die 1/2, 1, 2 und 3 Mark aus dem Kaiserreich werden bei ebay etwas über dem Silberwert gehandelt.
- der Siegestaler aus Preussen von 1866 ist mit etwa 30 Euro zu bewerten
 
Mitglied seit
23.05.2004
Beiträge
207
Punkte für Reaktionen
144
Mein Beileid zum Verlust

ich würde die auf Ebay reinsetzen - thematisch sortiert - allerdings mit besseren Fotos - ohne Blitz und ohne zu viel Hintergrund

Die Zoomfunktion von meinem I-Phone 6 macht hochauflösende schöne Fotos - falls du so ein Gerät hast würde ich empfehlen es zu nutzen
 
Oben