Münzensammlung geschenkt bekommen - was tun?

Kempelen

Moderator
Teammitglied
Registriert
24.06.2009
Beiträge
6.559
Punkte Reaktionen
8.818
Hallo blueman

Möglicherweise gibt es in der Umgebung Deines Wohnortes einen Münzverein - dort könntest Du die Münzen bestimmt an den Mann bringen.
Bei einigen älteren 10ern bekommst Du vielleicht auch etwas mehr, als nur den Nominalwert :).
 
Registriert
18.01.2014
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
2
Hallo zusammen,

erst einmal vielen Dank für die vielen Antworten und Hinweise.

Da schenken Großeltern Ihren Enkeln Münzen, die sie selbst über längere Zeit gesammelt haben - und deren einziger Gedanke: verscherbeln :motz:

Vielleicht hätten Sie es gerne als Anregung zu einem interessanten Hobby und einer vielleicht sinnvollen Form des "Sparens" gesehen.
Hätte ich die Münzen "verscherbeln" wollen, hätte ich mich hier nicht angemeldet und wäre zum erstbesten Münzhändler gelaufen und hätte sie da für 'n Appel und 'n Ei verkauft. Da ich dies jedoch nicht getan habe zeigt, dass mir doch ein wenig an den Münzen liegt und ich nur eine Strategie suche, wie ich mit den Münzen umgehe, da ich bis gestern noch nicht in Kontakt mit Münzensammeln gekommen bin. ;)



Dann muss ich mir mal eine weitere Strategie überlegen, wenn ich jedoch richtig informiert bin, sind meine Münzen alle in 925er Silber geprägt, sprich sie besitzen 16,65g Silber pro Münze.

Was denkt ihr, steigt der Silberpreis wieder?
 
Zuletzt bearbeitet:

jeggy

********
Registriert
25.01.2004
Beiträge
7.905
Punkte Reaktionen
305
Also Alfons, jetzt muss ich mal total humorlos sein,
denn für viele ist das eine total ernste Angelegenheit.
Steigen geht im allgemeinen Sprachgebrauch nur nach oben...
alles andere nennt man fallen oder seitwärts bewegen.
 
Oben