Münzsammlung - Eure Einschätzung (BRD+DDR)

Registriert
08.11.2015
Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Hallo geschätzte Forumsmitglieder,

wie ihr an meinem Profil erkennen könnt: Ich bin neu hier. Und ich bin hier in der Hoffnung sachkundige Menschen zu treffen die eine Einschätzung zu meiner Sammlung abgeben können. Zuvor habe ich die Hinweisposts dieses Gästeforums gelesen und beachte diese auch. Ich möchte die Sammlung verkaufen und will mich natürlich nicht über den Tisch ziehen lassen. Daher bitte ich um eure Einschätzung.

Meine Sammlung unterteile ich in Umlaufmünzen mit der Erhaltungsqualität ss und welche mit der Erhaltungsqualität vz. Dabei halte ich mich an die Definition von Wikipedia.

Ich habe selbst schon viel recherchiert und bin auf gewisse Werte gekommen. Sagt einfach wenn was überhaupt nicht passt oder falls meine Einschätzung stimmen sollte.

Erhaltungsqualität ss

BRD
10 Pfennig Münzen - Prägestätten DFGJ - 1949 bis 1996 - fast komplett (1967 G habe ich nicht ;) )
-- Stück gesamt: ca. 130 - Wert gesamt: 80 Euro (?)


Erhaltungsqualität vz

DDR

10 und 20 Mark Gedenkmünzen (keine Seltenen dabei)
-- Stück gesamt: 17 - Wert gesamt: 80 Euro (?)

Euro (BRD + Ausland)
2-Euro-Gedenkmünze - 2004 - "Olympische Sommerspiele Athen"
2-Euro-Gedenkmünze - 2008 - "Hamburg"
10-Euro-Silber-Gedenkmünze - 2007 - "50 Jahre Römische Verträge"
10-Euro-Silber-Gedenkmünze - 2007 - "400 Jahre Keplersche Gesetze"
-- Wert Gesamt: 40 Euro

Nun meine Frage: Stimmt meine Einschätzung in etwa? Welche Preisspanne ist bei Händlern üblich? Ich will nur einschätzen können ob 200 Euro passen. Und ob ein Verkaufswert von 150 auch noch in Ordnung ist. Ab wann würdet ihr sagen "hätte man mich über den Tische gezogen"?

Ich hoffe sehr das ihr mir helfen könnt, da ich so etwas bisher nicht gemacht habe. Bisher war ich nur Sammler :).
 

manloeste

0-Euro-Schein-Sammler
Registriert
10.02.2002
Beiträge
1.337
Punkte Reaktionen
935
Hi,

BRD
Für die 10 Pfennig Münzen wirst du voraussichtlich leider keinen Abnehmer finden, der dir mehr zahlt als die Bundesbank (6,65 EUR).
Falls doch: 10 Pfennig Stücke - Sammlung von 1949 bis 1996 komplett (inklusive 1967 G!) -> 15 Euro

DDR
kann ich nicht einschätzen

Euro
2004 -> 3,00 EUR, wenn du sie direkt einem Sammler verkaufst
2008 -> 2,50 EUR, wenn du sie direkt einem Sammler verkaufst
10-Euro-Stücke -> 10,00 EUR, maximal 12, wenn du sie direkt einem Sammler verkaufst

Ohne DDR also etwas über 30 Euro, mit viel Glück, tut mir leid.
 

bayreuth

Moderator
Teammitglied
Registriert
25.11.2007
Beiträge
3.852
Punkte Reaktionen
2.392
Aber er schreibt doch schon, keine Seltenen dabei.
Ich tippe mal:
20er Mann, Pieck, Grotewohl
10er Buchenwald, Thälmann
5er Meißen, Berlin, 30 Jahre DDR
Sind die alle dabei?
 
Registriert
17.10.2001
Beiträge
3.461
Punkte Reaktionen
86
Website
www.textdienstleister.de
Willkommen im Forum.

Falls eine (oder unwahrscheinlicherweise sogar mehrere) der folgenden seltenen Ausführungen enthalten sein sollte, kann der Posten 10-Pfennig-Stücke entsprechend spezialisierten SmmlerInnen sogar mehr wert sein:

1950 D runde Körner, oberes Blattpaar mündet deutlich knotig, unteres linkes Blatt ist ordentlich mit Stamm verbunden

1950 D runde Körner, ob. Blattpaar mündet leicht knotig, unteres linkes Blatt fällt fast ab

1950 D oberes Blattpaar mündet n i c h t knotig (wie bei 1966 D bis 1969 D üblich)

1950 G oberes Ende der linken Grannen nach oben gezogen, Mzz nach rechts oben gedehnt

1968 D Wertseite wie bei 1970 D üblich

1970 D Wertseite wie bei 1971 D üblich

1972 D Wertseite wie bei 1970 D üblich

1976 D hochstehendes Mzz, wie 1972 D bis 1974 D üblich

1976 G oben abknickendes Mzz, oberer Bogen reicht fast bis zum Qb herab
 

numisfreund

Moderator
Teammitglied
Registriert
01.02.2005
Beiträge
13.537
Punkte Reaktionen
12.321
Ebay Username
eBay-Logo numisfreund1
Schade, dass sich - wie hier - ein Gast mit Fragen an das Forum wendet, die Mitglieder vielfältige und interessante Antworten geben und dann der Threadersteller sich nie wieder meldet - kein "Danke schön" oder so. :(

Das motiviert die sachkundigen Mitglieder sicherlich nicht, weiterhin auf Fragen ähnlicher Art zu antworten!
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben