www.honscha.de

Münzsammlung gegen Silber tauschen. Die bessere Anlage...?

Dieses Thema im Forum "Edelmetalle" wurde erstellt von der_julian, 18. März 2013.

  1. Le Achim

    Le Achim

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    983
    Zustimmungen:
    333


    Das ist doch Regierungsauftrag: Wir investieren hier in Bildung. :D

    Micha
     
    1 Person gefällt das.
  2. Marina_:-)

    Marina_:-)

    Registriert seit:
    2011
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    45
    Hallo Julian,

    ich bin jetzt erst auf diesen Faden von dir gestoßen, trotzdem möchte ich noch meinen Senf dazuquetschen.

    Ich mache es relativ ähnlich, wie du. Beim Gold habe ich mittlerweile ein klares Sammelgebiet und weiß, was ich komplettieren will. Beim Silber jedoch kaufe ich hin und wieder hinzu, je nach Lust und Laune. Mittlerweile sind so einige Kilos zusammen gekommen. Und zwar nur das, was mir gefällt. So liegen im Bankschließfach Heiermänner neben Münzbarren und Reichsmark neben 20 CAD-Tauschmünzen und deutsche 10er feiern mit französischen Nominalprägungen die deutsch-französische Freundschaft. Ein wildes Durcheinander, aber mit Charme. Wenn nächstes Jahr die von der EU verlangten steuerlichen Änderungen durchgehen, haben wir bei den Silberlingen 19% Märchensteuer. Daher lohnt es sich dieses Jahr gleich zweimal. Wobei es schon so oft immer wieder angedacht war und dann doch nicht geändert wurde... Naja, anderes Thema.

    Was ich dir raten kann:

    1.) Verabschiede dich von der RCM (Canadische Münzprägestätte, z.B. Wildlife Series und Maple Leaf). Diese haben oftmals sogenannte Milchflecken (googlen). Ästhetisch eine riesen Sauerei und die RCM interessiert die Behebung des Problems keinesfalls. Zwar gibts noch andere Prägestätten mit diesem Problem, lange und bei weitem aber nicht in dem Umfang und Häufigkeit. Die Milchflecken bekommt man auch nicht, ohne die Münze zu bereiben, weg. Nebenbei: Die Tauschmünzen der 20 CAD-Serie sind meines Wissens davon nicht betroffen. Zumindest hat keine meiner Münzen diese Pest.

    2.) Mach keine Hypes mit. Schau dir an, was man mit der Lunarserie beim Drachen veranstaltet hat. Es gibt unzählig viele (offizielle!) Varianten in Farbe und PrivyMarks. Die irrwitzige Realität war am Schluss, als sie den Bogen total überspannten, dass auf einer australischen Münze die Queen, der chinesische Bauernkalender und der Bayrische Löwe gleichzeitig abgebildet waren. Dieses Arrangement ist eine reine Posse. Da das selbst der verblendetste Sammler durchschaut und diesen Irrsinn nicht unterstützt, sind die Preise für den Drachen auch bald ordentlich in den Keller gegangen. Daher: Die Lunar-Serie ist sicher eine tolle Münzserie. Wenn du aber merkst, dass die Perth-Mint es maßlos übertreibt, dann warte einfach ab. Die Chance Geld zu sparen ist hoch.

    3.) Schau dir mal die chinesischen Pandas an. Ich hab zwar keinesfalls viele davon. Aber hübsch sind sie einfach. Genauso, wie die Britannia (wechselt alle 2 Jahre das Motiv, dazwischen gibts immer die Britannia mit Schild, wie 2013).

    Viel Spaß!

    LG
     
    2 Person(en) gefällt das.
  3. der_julian

    der_julian

    Registriert seit:
    2013
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Marina,

    Vielen Dank für Deinen langen und differenzierten Beitrag!!

    Ich habe in der letzten Zeit immer mal wieder ein paar 10euro (925) Münzen gekauft und habe mir erstmal vorgenommen, diese Reihe voll zu machen. Allerdings schiele ich immer parallel auf die Silberunzen. In diesem Fall aber primär aus Anlagesicht (Wiener Philharmoniker z.B.) und eher sekundär auf das erste Sammelgebiet - die Lunar II -.

    Meine Sammlermünzen (z.B. Vatikan) habe ich alle unangetastet im Schrank gelassen. Eigentlich ja anders als mal geplant ;)

    Ich muss aber sagen, dass es mich momentan immer stärker reizt, mal wieder bei Silber zuzugreifen. Das Koala-kg reizt mich sehr ;) oder einfach mal ein paar weitere Philharmoniker!? Der Kurs kennt ja momentan eher nur den weg nach unten. Ich glaube irgendwie nicht, dass es weiterhin so kontinuierlich fällt und von daher bilde ich mir ein, momentan nicht viel falsch machen zu können!?

    Was ist euer Experten-Bauchgefühl?

    Ich war heute morgen schon kurz davor, meinen ersten Krügerrand zu kaufen, weil der Reiz so groß ist ;)

    Verregnete Grüße :)
     
  4. Silberheini

    Silberheini

    Registriert seit:
    2011
    Beiträge:
    1.218
    Zustimmungen:
    691
    2 Person(en) gefällt das.
  5. hekuhn

    hekuhn

    Registriert seit:
    2008
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    570

    Anhänge:

    2 Person(en) gefällt das.
  6. Silberheini

    Silberheini

    Registriert seit:
    2011
    Beiträge:
    1.218
    Zustimmungen:
    691
    Gehört die Dame links im Bild mit dazu?

    Das würde den höheren Preis durchaus rechtfertigen!
     
  7. hekuhn

    hekuhn

    Registriert seit:
    2008
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    570
    Ja, eine Dame wird mitgeliefert. Das Bild im Bestellkatalog ist allerdings nur ein Beispielbild. Wie hierbei üblich, kannst Du weder Jahrgang noch Charakter aussuchen. Du musst nehmen was kommt.

    Eine Auswahl der in Frage kommenden Damen kann ich in den Bildern bieten;)

    Viele Grüße
    Hermann
     

    Anhänge:

    1 Person gefällt das.
  8. Marina_:-)

    Marina_:-)

    Registriert seit:
    2011
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    45
    Eine Koala-kg Münze oder Philharmoniker? Gute Frage. Die sind aber ja nur ein paar Cent voneinander entfernt. Ich habe beides. Gut, keinen Kilo-Koala, dafür eine Kilo-Libertad. Der Türstopper hat schon was... Noch massiver und beeindruckender ist der 100-Unzer und 5kg-Barren von den Cook Inseln. Aber das ist einfach Geschmacksache. Krisen-Propheten würden mir widersprechen und die Unzen bevorzugen. Auf Wertsteigerung würde ich weder beim Koala und erst recht nicht bei den Philharmonikern wetten. Da zählt nur der Materialwert.

    Und wie sich der Materialwert entwickelt: Sorry, kann dir niemand sagen. Wenn ich es könnte, wäre ich Millionärin. Bin ich leider nicht.

    Und nebenbei: Bei den Goldmünzen würde ich keinen Krügerrand kaufen. Eine meiner ersten Münzen war ein Maple Leaf. Langweilig. Kauf doch lieber etwas Handelsgold zum Spotpreis. Das ist fast zum gleichen Preis wie der 1oz-Krügerrand zu haben. Dafür ist es aber alt und hat einen historischen Hintergrund. Z.B. die Münzen der LMU oder des dt. Kaiserreichs (Königreich Preussen). Und du kannst dir mehrere Münzen leisten.

    Grüße
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden