Münzschrank

Registriert
04.01.2002
Beiträge
6.397
Punkte Reaktionen
12
Website
Website besuchen
Hier ist schon oft über die ultimative Aufbewahrung von Münzen diskutiert worden. Ich habe anfangs auch alle Gedenkeuros in Dosen gesteckt, aber inzwischen hängt mir der Plastikkram zum Halse raus und ich kenne kein stärkeres Lustgefühl, als eine Münzdose knirschend zu zertreten (ja, das ist eine sehr subjektive Einstellung).

Sagt doch selbst: Die würdigste Form, eine Münsammlung unterzubringen ist der klassische aristokratische Münzschrank mit flachen Schubladen, in denen die Münzen in quadratischen Fächern auf Sammet gebettet sind.

Definition Münzschrank: http://www.muenzenjournal.de/lexikon/m/pm261.html

mueschr11uf.jpg

00868q00.jpg

Der hier würde auch gut zu mir passen: http://www.schitke.de/show/show.php?id=5

So ein Möbel ist allerdings sehr teuer und wird wahrscheinlich garnicht mehr hergestellt. Aber kann man so etwas nicht selber bauen ?

Mit einer gediegenen Tischlerarbeit wäre ich überfordert. Ich stelle mir eher vor, einen kleinen alten Schrank, der äußerlich hübsch altmodisch ist, innen auszubauen. Man könnte ein Regalgerüst reinsetzen, welches die Schubfächer aufnimmt, die man selber anfertigt. Die Böden müßten mit Samt bespannt werden, nicht beklebt, weil die Leimausdünstungen auf die Münzen durchschlagen würden. Für die Fächer gibt es vielleicht fertige Holzgitter zu kaufen.

Notfalls könnte man auch einfach Linder-Boxen in das Regal stellen, aber die sind
a) sauteuer und
b) wieder aus neuzeitlich-aufdringlichem Plastikmaterial.

Hat sich einer von Euch schon an einem derartigen Projekt versucht ? Fallen Euch dazu gute Anregungen ein ?

Ich habe 2 Beiträge gelesen, die in diese Richtung gehen, möchte die Themen aber hier zusammenführen:

navada schrieb:
Da ich plane, einen Münzschrank nach meinen Vorstellungen zu bauen, und ich begeistert bin von der optischen Aufteilung der bundesdeutschen Kursmünzensätze, möchte ich dieses Prinzip auch für ältere Münzen übertragen. Dazu wäre es hilfreich zwecks Beschriftung der Tableaus die alten Bezeichnungen (ab 1871) für das Gepräge der jeweiligen Münzprägestätten zu wissen... (bevor ich ausgedachte Namen verwenden müsste...)
Und ? Was ist aus dem Projekt geworden ?

Thorsten schrieb:
Von Lindner gibt es doch diese Münzenboxen, entweder in "Standard" oder "Rauchglas" und immer mit roten Einlagen. Diese haben dann runde oder rechteckige Vertiefungen...

Ich suche jetzt neben einer Münzenbox in Rauchglas noch zwei einzelne Einlagen, und zwar einmal mit Platz für 80 Münzen á 23,25 mm und einmal für 54 Münzen á 25,75 mm.

Weiß jemand, wo ich so etwas kriegen kann, also eine Einlage ohne die dazugehörige Box?
Diese Einlagen - ohne die häßlichen Plexiglaskästen - würden den Eigenbau eines Münzschranks in der Tat erheblich vereinfachen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
05.02.2002
Beiträge
2.187
Punkte Reaktionen
0
Ebay Username
eBay-Logo upperland83
Hier habe ich auch ein recht schönes Exemplar gefunden:

Beschreibung:
Mahagoni-Münzschrank - Art Deco (ca. 1815) mit Intarsien auf den Türen. Im verschließbaren Unterteil 64 Münzladen mit unterschiedlichen Einteilungen, oben zwei verschließbare Abteile mit drei Fächern, offener Mittelteil. Größe 160 x 65 x 40 cm. Furniere teilweise restauriert, Laden gut gleitend, einige nicht restauriert, Schlüssel für Oberteil fehlt, sonst ausgezeichneter Zustand.

Schätzpreis: 10.000 €

Da das Bild im Netz nicht mehr zur Verfügung steht, habe ich es auf Wunsch angefügt:

attachment.php
 

Anhänge

  • Münzschrank_Holz_160_cm.bmp
    456,2 KB · Aufrufe: 4.858
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
04.01.2002
Beiträge
6.397
Punkte Reaktionen
12
Website
Website besuchen
Oberlandler schrieb:
Hier habe ich auch ein recht schönes Exemplar gefunden: ...
Ja, das ist ein Prachtstück. Leider bewegt sich der Preis im üblichen Rahmen.

Als Muster für einen funktionalen Aufbau werde ich das Bild aufbewahren. So ein Ding will ich haben, und zwar für höchstens 200 €.
 
Registriert
05.02.2002
Beiträge
2.187
Punkte Reaktionen
0
Ebay Username
eBay-Logo upperland83
Dieter Taube schrieb:
Ja, das ist ein Prachtstück. Leider bewegt sich der Preis im üblichen Rahmen.

Als Muster für einen funktionalen Aufbau werde ich das Bild aufbewahren. So ein Ding will ich haben, und zwar für höchstens 200 €.

die Schränke (oder besser Schränkchen) 2. und 3. in Deinem Beitrag liege bei einem Schätz-Preis von 200 € sind allerdings im Bereich der Schubladen auch stark renovierungsbedürftig:

Beschreibung:
Münzschränkchen. Österreich, Ende19. Jh. Hartholz furniert, mahagonifarben gebeizt. Auf kleinen Kugelfüssen Sockel mit Profilleisten und zwei nebeneinanderliegenden, kassettierten Schubladen unter geradem, zweitürigem Corpus. Türfüllungen mit geometrischem Reliefdekor. Gesims mit floral geschnitztem Aufsatz. Inneneinteilung für 22 Schübe, 18 Schübe vorhanden, aber stark restaurierungsbedürftig. Schubladen und Türen mit geschwungenen Weissmetallbeschlägen. Mit Schlüssel. Leicht beschädigt. H. 68 x B. 38 x T. 34 cm. Innenmaße: B. 30 x T. 29 cm (auch für Beba-Schübe geeignet).

attachment.php
 

Anhänge

  • Münzkästchen_Holz_2.bmp
    416,7 KB · Aufrufe: 4.751
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
04.01.2002
Beiträge
6.397
Punkte Reaktionen
12
Website
Website besuchen
Oberlandler schrieb:
die Schränke (oder besser Schränkchen) 2. und 3. in Deinem Beitrag liege bei einem Schätz-Preis von 200 € sind allerdings im Bereich der Schubladen auch stark renovierungsbedürftig: ...
Ich hatte nur die erstbesten Bilder verlinkt, um den Begriff Münzschrank zu verdeutlichen. Richtig sinnvoll für mich wäre nur ein großer Schrank wie das Modell, das Du vorgestellt hast. Ich will nicht wenige kostbare Stücke darin aufbewahren, sondern preiswerte Weltmünzen. Der Schrank muß deshalb auch keine prunkvolle Antiquität sein, sondern einen bequemen Zugang zu den Münzen bieten.
Das ist nämlich das Hauptargument zugunsten dieser Schränke: Sie sind praktisch.
 
Registriert
01.11.2002
Beiträge
2.101
Punkte Reaktionen
206
Website
lander-historic-arms.de
Hallo Dieter,
Münzschränkchen mit 10 Schubladen unterschiedlichster Einteilung und Filzeinlagen mit darunterliegenden Pappekärtchen für die Beschriftung, allerdings ganz aus Plastik, dafür aber durchaus handlich, gibt es im Handel. Ich benutze die schon seit Jahren, für meine Taler 25 Fächer je Schublade, und ich bin sehr zufrieden. Mal sehen, ob ich ein Bild finden kann, dann stell' ich es hier ein. Vorteil der Schränkchen: Sie sind bei 140.-€ recht kostengünstig. :D
Gruß
corrado26
 
Registriert
04.01.2002
Beiträge
6.397
Punkte Reaktionen
12
Website
Website besuchen
corrado26 schrieb:
Münzschränkchen mit 10 Schubladen unterschiedlichster Einteilung und Filzeinlagen mit darunterliegenden Pappekärtchen für die Beschriftung, allerdings ganz aus Plastik, dafür aber durchaus handlich, gibt es im Handel. Ich benutze die schon seit Jahren, für meine Taler 25 Fächer je Schublade, und ich bin sehr zufrieden. Mal sehen, ob ich ein Bild finden kann, dann stell' ich es hier ein. Vorteil der Schränkchen: Sie sind bei 140.-€ recht kostengünstig
Sie werden mir zu klein und zu teuer sein. Trotzdem würde ich mich freuen, ein Bild zu sehen, um Anregungen zu bekommen. Kannst Du mir sagen, wie das Fabrikat heißt ? Dann kann ich selber danach googeln.

Ich denke, mein handwerkliches Geschick wird ausreichen, einen alten Holzschrank in einen Münzschrank umzubauen. Notfalls mache ich Fächer und stapele Lindner-Boxen darin. Oder, was finanziell auf dasselbe hinausliefe, ich baue mehrere Deiner Münzschränkchen in ein größeres Holzmöbel ein.
 
Registriert
16.09.2002
Beiträge
649
Punkte Reaktionen
71
Website
www.flickr.com
moien Dieter,

bitte bedenke jedoch, dass so eine Welt-Sammlung - für die der Schrank ja vorgesehen ist - sehr schnell wächst.
Innerhalb ein paar Jahren wirst du mehrere Tausend Verschiedene zusammen getragen haben. Alle haben sie verschiedene Grössen und die einzelnen Länder sollen ja möglichst zusammen aufbewahrt werden.
Zu diesem Thema gibt es ja bereits mehrere Threads.

Ach ja, vielleicht können wir ja dann auch bald unsere Tauschlisten austauschen :confused: ;)
 
Registriert
04.01.2002
Beiträge
6.397
Punkte Reaktionen
12
Website
Website besuchen
maudry schrieb:
... bedenke jedoch, dass so eine Welt-Sammlung - für die der Schrank ja vorgesehen ist - sehr schnell wächst.
Innerhalb ein paar Jahren wirst du mehrere Tausend Verschiedene zusammen getragen haben. Alle haben sie verschiedene Grössen und die einzelnen Länder sollen ja möglichst zusammen aufbewahrt werden.
Aber das bedenke ich doch gerade. Deswegen soll mein Münzschrank von Anfang an groß ausgelegt werden. Fürs erste kann ich ja Hosenknöpfe darin sammeln.
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet