Münzvorstellung: 100 Soles Peru

Registriert
28.10.2011
Beiträge
124
Punkte Reaktionen
54
Hallo Ihr Lieben!

Da ich über die Münze in der Forensuche nichts wirklich erhellendes gefunden habe und ehrlich gesagt die "was ist meine M*M-Münze wert"-Fäden zum Lesen auf die Dauer etwas langweilig sind, habe ich den Faden eröffnet.

Durch ein Anlageforum bin ich schlussendlich zu der Münze gelangt. Es handelt sich um Cien (=100) Soles Oro von 1965. Sie wiegt rau 46,8071 g und liegt daher satt in der Hand. Mit einer Feinheit von 900/1.000, legiert mit Kupfer, bringt sie 42,1264g Feingold auf die Waage und ist damit meines Wissens nach die schwerste Handelsmünze die je geprägt wurde. Die Münzen wurden von 1950 bis 1970 geprägt. Was ich nicht ganz verstehe ist, welche Intention hinter der Münze steckte. Gemäß Wikipedia wurden die letzten realen Handelsmünzen in den 1920ern geprägt. Vielleicht kann dazu jemand etwas sagen. Waren es Vorläufer der heutigen Bullionmünzen?

Die Münze zeigt auf dem Avers die in Südamerika häufig anzutreffende Göttin Libertas sitzend. Sie trägt eine Fackel und stütz sich auf ein Schild mit einer Sonne (=Sol, Gold war für die Inkas die Schweißperlen der Sonne). Auf einer Stele steht ein Lorbeerkranz. Die Stele ist mit einem Band umwickelt auf dem LIBER TAD zu lesen ist. Die Umschrift lautet "CIEN SOLES ORO GRS.42.1264 DE ORO FINO".

Auf dem Revers ist das Wappen Perus abgebildet. Das Wappen ist von Zweigen umgeben, die ich leider nicht eindeutig der Art zuordnen kann. Der rechte Zweig erinnert aber an einen Lorbeerzweig. Die Umschrift lautet "PESO:GRS.46.8071-REPUBLICA PERUANA-NUEVE DECIMOS FINO LIMA"

Der Rand ist abgeschrägt und mittig geriffelt.

Die Auflage schwankt stark von 101 in 1958 und 1965 mit 23.000 Stück.

Die angehängten Fotos sind nachträglich verfärbt, da die bekannte Spiegelung bei einfachen Kameras die Münze silbern aussehen lassen.

LG
Marina
 

Anhänge

  • 5059_img_0549_2.jpg
    5059_img_0549_2.jpg
    20,2 KB · Aufrufe: 559
  • 5059_img_0550_1.jpg
    5059_img_0550_1.jpg
    27,2 KB · Aufrufe: 584
  • 5059_img_0551_2.jpg
    5059_img_0551_2.jpg
    25,7 KB · Aufrufe: 537
  • 5059_img_0559_3.jpg
    5059_img_0559_3.jpg
    16,8 KB · Aufrufe: 528
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
11.09.2009
Beiträge
11.294
Punkte Reaktionen
10.356
Ganz richtig, es handelt sich hier um Anlagegold, wie es dem Zeitgeist entsprach in Form einer NP eines historischen Vorbildes. Der Kruegerrand war dann Ende der 60er Jahre die erste Investmentmuenze, die auf eine obsolete Wertangabe verzichtete, aber dabei interessanterweise immer noch traditionell legiert war.
 
Registriert
18.07.2014
Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Tolle Münze Marina,

ist zwar nicht so extrem leicht am Markt verfügbar und als (Geld-)Anlage auch nur bedingt geeignet, aber bezüglich der schweren Haptik unschlagbar. Sieht auch mal interessanter aus als die üblichen Bullion-Coins. Man muss allerdings beim Verkauf einen gewissen Abschlag hinnehmen, da manche Händler nur wenig mehr als den reinen Goldpreis für diese Münze zahlen. Aber wer verkauft schon seine 100 Soles-Münze ...

Viel Spaß mit dem schönen Stück wünscht Dir

Edgar
 
Registriert
09.01.2012
Beiträge
2.203
Punkte Reaktionen
665
... Das Wappen ist von Zweigen umgeben, die ich leider nicht eindeutig der Art zuordnen kann. Der rechte Zweig erinnert aber an einen Lorbeerzweig. ...

Laut offizieller Beschreibung ist das Wappen von "einem Palmwedel und einem Lorbeerzweig mit Beeren umkränzt".
 
Registriert
05.09.2007
Beiträge
1.380
Punkte Reaktionen
689
Ebay Username
eBay-Logo Ruhejofes
Die 100 Soles Goldmünzen von Peru können wir zu den "gehobenen" Anlagegoldmünzen oder Sammlermünzen zählen, weil sie aktuell deutlichere Aufschläge von 15% auf den Goldpreis erzielen. Auflagen (aus 2008 Standard Catalog of World Coins 1901-2000 35. Aufl.) und weitere Bilder unten:
1950 1176
1951 8241
1952 126
1953 498
1954 1808
1955 901
1956 1159
1957 550
1958 101
1959 4710
1960 2207
1961 6982
1962 9678
1963 7342
1964 11000
1965 23000
1966 3409
1967 6431
1968 540
1969 540
1970 425
 

Anhänge

  • 010.JPG
    010.JPG
    752,2 KB · Aufrufe: 327
  • 012.JPG
    012.JPG
    841,7 KB · Aufrufe: 353
Zuletzt bearbeitet:
Oben