www.honscha.de

Nachprägungen von Aschaffenburger Talern

Dieses Thema im Forum "Altdeutschland" wurde erstellt von chwe, 3. Januar 2018.

  1. chwe

    chwe

    Registriert seit:
    2017
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
  2. moppel65

    moppel65 Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2003
    Beiträge:
    7.884
    Zustimmungen:
    7.957
    Hallo

    Wie viele von diesen Stücken geprägt wurden, weiß nur der Hersteller. Das wird wohl eines der Versandhäuser mit drei oder vier Buchstaben sein.

    Meiner Meinung nach liegt der Marktwert beim Silberpreis, da ich zu so einem Zeug beim besten Willen keinen Zugang finde.
    Vielleicht will aber auch der eine oder andere etwas mehr dafür bezahlen.
     
  3. diwidat

    diwidat

    Registriert seit:
    2005
    Beiträge:
    4.339
    Zustimmungen:
    5.967
    Ebay Username:
    eBay-Logo coin-watch
    Nur am Rande zum Thema passend =
    Friedrich Wielandt (der Baden Numismatik Papst) hatte 1972 zusammen mit B.H. Mayer Pforzheim zum 100sten Jubiläum der Kunstprägeanstalt
    eine Serie von 26 Städte Talern aufgelegt, die auf 5000 Stück begrenzt sein sollten.
    Über die Jahre hab ich die Serie gesammelt (aus nostalgischen Gedanken - Wielandt war mein Münzenvater) und bis auf ein Stück komplett bekommen.
    Wenn ich das Stück auch noch bekommen kann, zahle ich auch mehr als den Silberpreis.
    Im Lauf der Zeit wurde auch klar, dass die 5000 Stück nie geprägt wurden!
     
    B555andi gefällt das.
  4. chwe

    chwe

    Registriert seit:
    2017
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe sie in ebay eingestellt, mein ebay Nickname ist chateau007! Danke für eure Hilfestellung!
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden