www.honscha.de

Neu - 1oz Silber Philharmoniker Österreich

Dieses Thema im Forum "Edelmetalle" wurde erstellt von MastaEm, 17. Januar 2008.

  1. alfredl

    alfredl

    Registriert seit:
    2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0


    Du übersiehst, daß das Silber der 10er 925, der Philharmoniker aber 999 Ag ist also fast reines Silber und der Nennwert ist nicht 3 sondern nur 1,5 Euro und der wert richtet sich nach dem Londoner Silberfixing.
    Falls Du den Philharmoniker heute verkauft hättest, hättest Du dafür 11 Euro bekommen.

    Alfred
     
  2. lampshade

    lampshade

    Registriert seit:
    2007
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    6
    Ich bin auch der Meinung es geht bei der Münze nicht nur um Wertsteigerung oder Sicherung. Sicher ist so eine Münze wie auch der Silver Eagle etc. für manche eine Wertanlage. Aber ein großer Teil sammelt doch auch "nur" aus Freunde und da ist ein neue Münze doch immer gern gesehen.
    Für den Silber Panda oder den Kiwi legt man auch mehr hin, als den reinen Silberpreis. Wer das nicht bereit ist zu zahlen muss eben beim erwähnten Silver Eagle oder Maple Leaf bleiben.
     
  3. Wagner

    Wagner

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    1.150
    Zustimmungen:
    36
    Bezüglich der Reinheit: Das wurde bereits berücksichtigt, die 10 Euro hat 18,xx Gramm, Reingewicht aber 16 Gramm (laut Information von der Münze Österreich Website)



    Die Überlegungen sind folgende (bitte korrigiert mich wenn irgendetwas falsch ist):

    Beim Kauf von 1 Stück 10 Euro Normalprägung kostet 1g Silber effektiv 0,625 Euro fixer Kurs, beim Kauf von 1oz Phili in Österreich kostet 1g Silber mit heutigem Kurs (1.2.2008, EUR 16,20!!!) effektiv 0,506 Euro variabler Tageskurs.
    Geht man rein nach dem Aspekt wieviel 1g kostet wäre 1oz besser solange Silberkus pro Gramm Silber unter 0,625€/g bleibt.
    Edit: Der heutige Kurs ist der Wert, den ich heute beim Kauf meiner Bank bezahlt hätte,



    Vorteil für 10 Euro Normalprägung: Sicherheit aufgrund vom Nennwert.
    Nachteil: Handelbarkeit? (Steigt der Kurs auf 0,7€/g - zahlt mir dann die Bank auch EUR 11,20 für eine 10 Euro Normalprägung?)

    Vorteil 1oz Phili: Leichtere Handelbarkeit
    Nachteil: Kursschankungen (kann auch Vorteil sein), (zu) geringer Nennwert, Spanne zwischen Verkauf- und Kaufkurs.



    Weitere Aspekte die für eine Vorteilhaftigkeit (oder Nachteil) der 10 Euro Münze im Bezug auf Silberpreis beachtet werden sollten:

    * Der Silberkurs wird in USD angegeben, d.h. Kursschwankungen beim Kauf in EUR als Währung!
    * Beim momentanten USD-EUR Umrechnungskurs müsste der USD-Silberkurs bei ~ 30-35 sein, damit sich rein vom Silberpreis die 10 Euro Normalprägung erst lohnen würde
     
  4. spike1

    spike1

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    1.436
    Zustimmungen:
    50
    Auf der World Money Fair hat Schoeller die Münzen heute für 15,75 Euro verkauft.
     
  5. Lord Vetinari

    Lord Vetinari

    Registriert seit:
    2006
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    48
    Gut erkannt.
    Der 10er ist eine Sammlermünze, der Phili (genau wie zB Maple Leaf oder Silver Eagle) eine Anlagemünze.
    Die 10er sind gut als Bargeldreserve, zu mehr taugen sie auch nicht, da sie bei den hohen Auflagen nie groß im Wert steigen werden. Wenn man länger drüber nachdenkt, gibt es eigentlich keinen logischen Grund, die Dinger zu kaufen (beachte: das Ganze aus Sicht eines NICHT-Sammlers betrachtet).
    Die Bank wird dir übrigens NIEMALS 11,20 Euro zahlen, wenn der Silberwert auf 70 Cent/gramm steigt. Ein Edelmetallhorter aber evtl schon.

    Aus diesen Gründen ist eigentlich der Phili vorzuziehen. Der wird nach dem Edelmetallwert gehandelt (leider mit Umsatzsteuerzuschlag).

    Ich persönlich kauf beide. Silberanlagemünzen (ML; SE, Philis sind auch schon 20 bestellt) und 10er (deutsche, das österreichische Zeug interessiert uns in der BRD logischerweise nicht)
     
  6. Kolumbus

    Kolumbus

    Registriert seit:
    2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Widerspruch? :D

    Wobei es in Östereich als Umlaufmünzen auch keine 10 € sondern nur 5 € Münzen (Gewicht 10g, Feingewicht Silber 8g, 9-eckig) gibt.
     
  7. Lord Vetinari

    Lord Vetinari

    Registriert seit:
    2006
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    48
    Sorry, mein Fehler, hätte genauer lesen sollen. Ich dachte, er meinte österreichische 10er, die gibt es ja gar nicht. :wut: Die 5er kenn ich, die gefallen mir noch weniger als die Bundes-10er von uns (die wenigsten sehen nach was aus, am schlimmsten ist immer der Adler)
     
  8. alex11

    alex11

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    3.427
    Zustimmungen:
    6
    Wenn man die unc-Ausgaben als "Umlaufmünzen" bezeichnet (in der Praxis wird man die allerdings so gut wie nie im Zahlungsverkehr antreffen), dann gibt es die in Österreich sowohl als 5er als auch als 10er (jeweils aus Silber)... ;)

    Alle höheren Nominale (20, 25, 50, 100 €) sind reine Sammlermünzen.

    Alexander
     
  9. TheEastBoy

    TheEastBoy

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    1.174
    Zustimmungen:
    2
    Würd mir auch gern die Anlagemünze kaufen!Wo kann man die denn günstig bestellen.Die Münze Österreich verkauft sie ja im Onlineshop nicht.Danke für einen Tip!
     
  10. beko-muenzen

    beko-muenzen

    Registriert seit:
    2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ebay Username:
    eBay-Logo beko-muenzen
    Die Preise bei Ebay liegen zwischen 14 - 22 Euro. In einige Onlineshops gibt es diese natürlich viel billiger. Ich verstehe nicht warum die Leute soviel bei Ebay bieten.:confused:
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden