Im Gegenteil: den Kontakt mit Plastik und anderen Kunststoffen sollte man wegen der darin enthaltenen Weichmacher und sonstiger substanzen meiden. Das greift Münzen oftmals an. Münzkapseln aus nicht angreifendem Material sind keine Option, da sich Münzen darin hin und her bewegen oder durch Druck fixiert werden, was bei Bronzen zu Abplatunungen und Schäden an der Patina führt.

Ein geeigneter BEBA-Münzkasten mit Filzunterlagen ist wohl eine der besten Aufbewahrungsmethoden.
Eigentlich sind alle diese Kapseln ohne Weichmacher oder sonstigen Sachen die der Münze schaden könnten. Das mit dem hin und her bewegen kann ich als Kritikpunkt verstehen. Ich hab ja noch Zeit darüber nachzudenken bevor ich mir paar Antike Münzen zulege. Danke für den Hinweis.
 
Zurück
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet