www.honscha.de

Neuauflage: 2-Euro-Münzenkatalog 2019 – Das Original

Dieses Thema im Forum "Literatur" wurde erstellt von richter-dyballa, 28. Oktober 2018.

  1. richter-dyballa

    richter-dyballa

    Registriert seit:
    2011
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    2


    Eine Ankündigung in eigener Sache…

    Ende des Jahres und pünktlich zum Weihnachtsgeschäft, erscheint die nun bereits 5. Ausgabe des 2-Euro-Münzenkatalogs, der erstmals im Jahr 2008 als reiner Münzenkatalog für 2-Euro-Ausgaben aufgelegt wurde. Nach einigen Jahren ohne Neuauflage wurde der Katalog jetzt grafisch vollständig überarbeitet und kommt in einem kleineren und handlicheren Format daher.

    Auf über 450 Seiten findet der interessierte Sammler alles Wissenswerte zum Sammelgebiet. Die mittlerweile über 300 unterschiedlichen 2-Euro- Kursmünzen und -Gedenkmünzen werden farbig mit allen wichtigen Informationen abgebildet.

    Die neue Ausgabe des Katalogs ist ab Mitte Dezember für 16,90 Euro verfügbar und kann bereits jetzt über den Onlineshop des Verlags bezogen werden.


    [​IMG]


    Verlag
    Richter & Dyballa Verlagsgesellschaft

    ISBN
    978-3-981314779

    Autor:
    Michael Reissner, Sebastian Richter, Florian Dyballa

    Format:
    12 x 18 cm

    Seiten:
    450

    Sprache:
    Deutsch
     
  2. Silver-doc77

    Silver-doc77

    Registriert seit:
    2018
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    96
    Wer sich - wie ich - fragt, ob es sich lohnt, einen Katalog eigens für 2-Euro-Münzen anzuschaffen, dem empfehle ich den oben angegebenen Link:

    Die Länderseiten von Andorra sind als Leseprobe abrufbar und vermitteln einen guten Eindruck über die Ausführlichkeit dieses Katalogs.
     
    richter-dyballa gefällt das.
  3. WantedMan

    WantedMan

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    245
    Leider finden sich in der neuesten Auflage im Gegensatz zu den Vorgängern keinerlei Abbildungen der Coincards, Etuis usw. - das finde ich wirklich schade !
    Auch gibt es zu den Münzen keine konkreten Wertangaben mehr, sondern nur noch "Seltenheitsgrade" in Form von einem (Wert 2-10 Euro) bis max. fünf (Wert über 100 Euro) €-Symbolen.
    Ansonsten ist der Katalog hübsch gestaltet und liegt gut in der Hand, die "Konkurrenz" von Kamphoff enthält aber mehr Details zu den Varianten und eben auch die Abbildungen der Coincards usw.
     
  4. Beagle Boy

    Beagle Boy

    Registriert seit:
    2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    2
    Hallo zusammen. =)

    Ich muss sagen, ich bin seit der ersten Stunde ein "Fan" Ihres Katalogs; zumindest war ich das bisher. =) Das Besondere an Ihren "Werken" waren für mich immer die zahlreichen Bebilderungen aller Sonderausgaben, weswegen ich von der aktuellen 2019er-Ausgabe auch etwas enttäuscht bin. Beim "weltweiten" Stöbern, Recherchieren und Kaufen im Netz hat es mir schon immer sehr geholfen, wenn ich wusste, nach was genau ich Ausschau halten muss. Gerade, wenn es ältere und damit auch sehr teure Sachen waren.

    Für mich geht an dieser Stelle auch ein Stück weit die Übersicht verloren, worin gerade der engere Sinn eines solchen Nachschlagewerks liegt und was das Sammeln erheblich einfacher und sicherer gestalten sollte. Nur ein kleines Beispiel anhand der Ausgaben der Slowakei aus dem Jahr 2013 ("1150. Jahrestag der Byzantinischen Mission durch Kyrill und Method"):

    In Ihrer 2014er-Ausgabe stehen im PP-Bereich der Münze zusammen 10.300 Exemplare, im ST-Bereich 13.000 (S. 333). Wie sich diese Zahlen über mehrere verschiedene Ausgabevarianten zusammensetzen, kann ich über die Tabelle auf der Folgeseite einwandfrei nachvollziehen; plus Bilder - obwohl insgesamt auch welche fehlen (ST-Numisbrief, Hgh.-KMS) - ergibt das für mich eine runde Sache. In Ihrem 2019er-Katalog (S. 411) kann ich jetzt nur noch die Zahlen an sich finden (10.300 und 13.000); die Tabelle ist nicht mehr Bestandteil Ihrer Ausführungen, die Bilder leider auch nicht. Wenn ich jetzt im Internet ein "PP-Etui" oder einen "Hgh.-KMS" angeboten bekäme, kann ich mit diesem Katalog nicht wirklich gut nachvollziehen, ob es sich dabei tatsächlich um eine offizielle Ausgabe handelt oder ob sich hier jemand nur etwas "Schönes" ausgedacht hat.

    Mir persönlich wäre es im Ergebnis auch egal, wie "dick", schwer oder teuer ein "vollständiger" Katalog werden würde; als "Gelegenheitssammler", der jetzt nicht jeden Tag am Thema sein kann, waren Ihre Tabellen und Bilder ein unerlässliches "Handwerkszeug", wenn ich spontan 'mal wieder Lust hatte, "auf die Pirsch" zu gehen. =) Mit einer solchen Vorleistung hat mir das Sammeln viel mehr Spaß gemacht; aber zum Glück habe ich ja noch die ältere Ausgabe aus 2014 am Mann... =)

    Vielleicht können Sie sich ja noch einmal überlegen, ob Sie in Zukunft nicht wieder mit einem anderen Ansatz ins Rennen gehen wollen.

    Über eine kurze Rückmeldung dazu würde ich mich sehr freuen.

    Viele Grüße... =)
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juni 2019
    jjjaaade und Tabaluga27 gefällt das.
  5. navada51

    navada51

    Registriert seit:
    2011
    Beiträge:
    1.330
    Zustimmungen:
    535
    Ebay Username:
    eBay-Logo real_navada
    Wenn die Nachfrage sinkt, muss man reagieren, damit die Ausgaben des Produktionsprozesses nicht die Einnahmen übersteigen. Die einfachste Methode ist, bei gleichem Verkaufspreis die Herstellung zu vereinfachen.

    Manchmal kommt der Verkäufer auf andere Möglichkeiten, so dass bei gleicher Qualität und gleichem Preis die Bilanz immer noch schwarze Zahlen schreibt. Wenn die Möglichkeit nicht gefunden wird, werden immer mehr Käufer sich Alternativen zuwenden und die Wahrscheinlichkeit des Verkäufers wieder schwarze Zahlen zu schreiben wird immer geringer.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden