Neue Währungsvereinbarung zwischen EU und Monaco unterzeichnet

Ich gehe ganz stark davon aus, dass die vereinbarten 2,34 Mio. € den üblichen Umlaufwerten von einem Cent bis zwei Euro vorbehalten sind.
Davon gehe ich auch aus. ;)

Sondermünzen können die prägen wie sie wollen, da diese eh nur in deren Fürstentum gültig sind und somit keiner Vereinbarungen mit der EU bedürfen, glaub ich.:eek:
Nicht ganz wie sie wollen, einer Inflation wird schon Einhalt geboten,
aber das ist selbst mir zu kompliziert! :D
 
Nicht ganz wie sie wollen, einer Inflation wird schon Einhalt geboten,
aber das ist selbst mir zu kompliziert! :D

Zu einer Inflation könnte es nur kommen, wenn Sammlermünzen von offiziellen Stellen unter Nominal ausgegeben würden und somit die Geldmenge im Umlauf steigen würde. Da im Normalfall sogar ein Ausgabeaufschlag erhoben wird, wird ja dem Umlauf Geld entzogen.
Somit ist eine Inflation bedingt durch Sammlermünzen eher ausgeschlossen oder habe ich jetzt irgendwo einen Denkfehler?:confused:
 
Hier die neue Währungsvereinbarung zwischen der Europäischen Kommission, dem Fürstentum Monaco und Frankreich, unterzeichnet am 29.11.2011, veröffentlicht am 16.12.2011 im Journal de Monaco:

ACCORD MONÉTAIRE ENTRE
LA PRINCIPAUTÉ DE MONACO
ET L’UNION EUROPÉENNE
Annexe à l’Ordonnance Souveraine n° 3.559
du 5 décembre 2011

ANNEXE AU «JOURNAL DE MONACO» N° 8.047
DU 16 décembre 2011​

(....)

Fait à Bruxelles, le 29 novembre 2011 en 3 originaux en langue française.

Pour la Principauté de Monaco
Michel Roger Ministre d’État

Pour l’Union
Européenne Olli Rehn Vice-Président de la Commission européenne responsable des Affaires économiques et monétaires
François Baroin Ministre de l’Économie, des Finances et de l’Industrie de la République française

Quelle
 
Zuletzt bearbeitet:
von mir aus sollten die es so machen wie der vatikan, den bestimmt über 2 mio€ betrag in den Umlauf geben, so wird es denk ich mal sein.

2.340.000 1€ münzen oder 4.680.000 50 ct münzen die in den Umlauf kommen als beispiel. Würde ich sogar richtig finden.
 
Zurück
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet