• Werbung:
    Erhalten Sie $5 in Bitcoin für den Einstieg in Coinbase
    Haftungsausschluss: Das personalisierte 5-Dollar-Prämienangebot wird nach der Kontoerstellung angezeigt. Zeitlich begrenztes Angebot und solange der Vorrat reicht. Angebot für neue Benutzer verfügbar, die ihre Identität noch nicht überprüft haben. Das Angebot gilt nicht für neue Benutzer, die über das Empfehlungsprogramm an Coinbase weitergeleitet wurden oder die zuvor ein Konto mit anderen Kontaktinformationen eröffnet haben. Coinbase kann die Teilnahmebedingungen jederzeit nach eigenem Ermessen aktualisieren.
    Hier registrieren

Neuling braucht Rat ...

Registriert
26.03.2007
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen,

ich bin Neuling in diesem Forum und auf dem Gebiet der Münzen. Von meinem Opa hab ich vor einiger Zeit verschiedene Münzen geerbt: 5 DM und 10 DM Gedenkmünzen, deutsches Reich, DDR, ein paar ausländische Münzen.... Diese wollte ich verkaufen. Da ich mich überhaupt nicht damit auskenne und auch niemanden kenne der Münzsammler ist, hab ich mir erst mal einen Münzkatalog besorgt (Schön) und den "studiert", ebenfalls hab ich mich im Internet umgesehen ...
Jedenfalls hab ich dann einen ersten Verkaufs-Versuch bei e-bay gestartet und schnell festgestellt, dass man dort noch nicht mal den eigenwert der Münzen erzielen kann, da könnte ich die Münzen ja genausogut auf der Bank eintauschen. Ich glaub bei e-bay kaufen nur Leute die die Münzen selbst gewinnbringend weiterverkaufen wollen. Also fällt e-bay weg.
Dann habe ich einen Münzhändler aufgesucht und auch der wollte mir noch nicht mal den eigenweht bezahlen...
Nun bin ich hier gelandet, in der Hoffnung, dass mir jamand vielleicht einen Rat geben kann wo und wie ich meinen Münzen an Liebhaber/Sammler verkaufen kann.
Wie gesagt ich kenne mich schlecht aus. Der Münzhändler behauptete es wären keine pp/sp Münzen dabei aber ich denke bei den Münzen sind polierte platte bzw. Spiegelglanz dabei (Fläche spiegeld, Relief matt aber auch die ganze Münze satiniert) wenn auch mit leichten gebrauchsspuren. Oder gibt es vielleicht jemanden aus dem Kreis Kaiserslautern dem ich die Münzen mal zeigen kann???
 
Registriert
26.03.2007
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Hi, danke für die schnelle Antwort. Also bedeutet das, dass ich die DM Münzen gleich auf die Bank bringen kann? Ich hab hier mal die DM Müzen und einige alte deutsche Münzen eingescannt und angehängt...
 

Anhänge

  • Münzen.jpg
    Münzen.jpg
    743,4 KB · Aufrufe: 189
Registriert
26.03.2007
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Ok. Das werd ich wohl dann tun. Ist aber irgendwie schade das die Sammlung dann einfach eingeschmolzen wird. Sind sie in einigen Jahren vielleicht mehr wehrt, würde es sich lohnen sie aufzuheben?
Auser den obigen hab ich noch folgende DM Pfennige und Markstücke, diese waren alle im Umlauf. Ist da was "besonderes" dabei, oder auch auf die Bank damit?
Vielen Dank schonmal soweit für die Beratung.
 

Anhänge

  • Münzen2.jpg
    Münzen2.jpg
    305,2 KB · Aufrufe: 155

Raphael

Super-Moderator
Teammitglied
Registriert
23.12.2001
Beiträge
13.021
Punkte Reaktionen
1.011
Wenn ihr meint, dass man etwas mehr bekommen kann, dann sagt es auch wie viel. Tina wird sich möglicherweise unnötige Hoffnungen machen.
 
Registriert
26.03.2007
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
hmmm, also ich hab auch schon daran gedacht die Münzen im Lot zu verkaufen. Das bedeutet doch, dass man alle zusammen anbietet? Aber da würde ich auf jedenfall den Startpreis beim Nominalwert aller Münzen zusammen anlegen. Aber wenn der Gewinn nur sehr gering ist kann ich mir den ganzen Aufwand auch gleich sparen und zur Bank gehen ...
 
Registriert
23.05.2007
Beiträge
44
Punkte Reaktionen
0
Hmmmm... andre frage:

ist denn ein großer unterschied bei münzen ( im priesverhältnis) wenn man jetzt eine aus dem jahr z.B. 1966 und eine aus dem jahr 1975 hatt oder so?? wieviele jahre machn bei münzen was aus ( am preis) ?:confused:
 
Oben