Neuvorstellung/ Münzerbe zum 100. ;-)

Registriert
20.08.2021
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
2
//Hallo liebes Forum,

ich bin Maetes aus Hamburg und habe seit nunmehr 10 Jahren ein geerbtes Münzalbum meines Großvaters auf dem Schreibtisch. Leider habe ich mich auch nach all dieser Zeit und gelegentlicher Durchsicht nicht für das Thema begeistern können.
Der Besuch zweier Münzhändler war etwas ernüchternd, daher wende ich mich nun an dieses Forum. Ich möchte die Münzen gerne an Sammler verkaufen, die hieran Spaß haben. Es geht dabei nicht um den letzten Cent, aber in meinem Unwissen "über den Tisch gezogen werden" (wie von einem etwas zwielichtigen Händler vorgeschlagen) möchte ich auch nicht.

Die Sammlung würde ich grob in zwei Dinge unterteilen:

1. Die üblichen Sammlung von 10 DM Gedenkmünzen, vorwiegend Olympia 1972. Ungefähr 40-50 Stück alle Motive jeweils aus 4 Prägeanstalten in ordentlichem "Albumzustand"...Falls Verkauf über Ebay empfehlenswert: Als Ganzes oder lieber gruppiert nach Prägeanstalt oder gruppiert nach Motiv??

2. Eine Sammlung von Münzen aus dem Deutschen Reich mit einigen (wenigen) Einzelstücken, die evtl. interessanter sind (bis hin zu 5 DM 1000 Jahre Burg und Stadt Meißen). Wie sollte ich hier vorgehen? Münzen einzeln hier vorstellen und ggf. in Marktplatz einstellen? Oder lieber als Paket bei EBay gegen Gebot?

Herzlichen Dank im Voraus für jeglichen hilfreichen Kommentar. Bitte um Nachsicht, sollte ich Forumsregeln/-etiquette vernachlässigt haben. Ich werde mein Bestes tun, und gelobe Lernfähigkeit;-)

Beste Grüße,

Maetes
 
Registriert
20.05.2015
Beiträge
2.986
Punkte Reaktionen
4.346
10 DM-Gedenkmünzen können zum offiziellen Tauschkurs von je gut 5,11 Euro bei allen Filialen der Bundesbank in getauscht werden. Alle auf DM und Pfennig lautenden Münzen (mit sehr wenigen Ausnahmen, 1948 - 2001) können dort in Euro gewechselt werden. Allerdings liegt der aktuelle Materialwert (Silber) der 10 DM-Stücke bei (bis einschließlich 1997) bei knapp über 6 Euro, ab dem Jahrgang 1998 sogar bei knapp über 9 Euro.
Auch die 5 DM-Münzen bis einschließlich 1974 haben momentan einen höheren Materialwert als den offiziellen Umtauschkurs. Hierbei ist noch zu beachten, dass für 5 DM Gedenkmünzen bis einschließlich 1966 und bestimmte Kursmünzen des Jahrgangs 1958 von Sammlern ein teils hoher Aufschlag gezahlt wird.

Die Münzen aus dem Deutschen Reich solltest du besser noch mal einzeln auflisten. Wobei du bei der Auflistung im Zweifelsfall auf alle Münzen im Wert von 1, 2, 5 und 10 Pfennig sowie alle Münzen aus Aluminium verzichten kannst, da die meisten Jahrgänge Massenware sind und um die 10 Cent pro Stück gehandelt werden.
 
Registriert
20.08.2021
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
2
Moin Muppetshow,

herzlichen Dank für Deine schnelle und aufschlussreiche Antwort!
Fazit für die 10 DM Gedenkmünzen bedeutet für mich in Paketen bei Ebay/Kleinanzeigen anbieten zum Materialwert plus Porto in der Hoffnung sie mögen einen Sammler zufrieden machen;-)

Eine Auflistung der einzelnen Münzen werde ich erstellen (tabellarisch) und nachreichen. Anbei ein paar Beispiele, allerdings amateurhaft (Bitte um Entschuldigung) fotografiert. Sollte ich die Münzen zum Fotografieren besser aus den Rahmen nehmen? Ich wollte vorerst keine Fingerabdrücke etc. hinterlassen...
Die Bleistiftmarkierungen auf den Rahmen stammen von meinem Großvater und müssten "imaginäre Katalogpreise" aus den 80er/90er Jahren widerspiegeln;-)

Danke im Voraus,

Maetes

20210820_162450[1].jpg
20210820_162450[1].jpg20210820_162459[1].jpg20210820_161837[1].jpg20210820_161912[1].jpg
 

moppel65

Moderator
Teammitglied
Registriert
07.04.2003
Beiträge
8.603
Punkte Reaktionen
9.220
Hallo,

die ebay Gebühren werden jeglichen Profit fressen. Bring die DM zur Bundesbank. Das erspart Dir jede Menge Aufwand.
Die beiden gezeigten Stücke sind da schon eher einen Verkauf über ebay wert.
 
Registriert
22.08.2009
Beiträge
7.733
Punkte Reaktionen
7.429
Hallo,

die ebay Gebühren werden jeglichen Profit fressen. Bring die DM zur Bundesbank. Das erspart Dir jede Menge Aufwand.
Die beiden gezeigten Stücke sind da schon eher einen Verkauf über ebay wert.
Er schrieb doch auch ebay Kleinanzeigen. Ich denke zum aktuellen Spot + Versand wird man die los.
 

moppel65

Moderator
Teammitglied
Registriert
07.04.2003
Beiträge
8.603
Punkte Reaktionen
9.220
Mist, hab ich überlesen. Das ändert aber nicht viel.
Ich bin für diese minimalen Profite bei großem Aufwand einfach zu faul. Stundenlang Aufwand treiben für evtl. 10 € Ertrag ist mir die Sache nicht wert. Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden.
 

Motengo

Foren - Sponsor
Registriert
02.05.2010
Beiträge
819
Punkte Reaktionen
1.562
Mist, hab ich überlesen. Das ändert aber nicht viel.
Ich bin für diese minimalen Profite bei großem Aufwand einfach zu faul. Stundenlang Aufwand treiben für evtl. 10 € Ertrag ist mir die Sache nicht wert. Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden.
Du hast da vollkommen Recht, aber über Kleinanzeigen könnte man jemandem noch eine
Freude machen, der sich für Münzen interessiert.
Rückgabe bei der Bundesbank bedeutet einfach nur Schmelze.
 
Registriert
22.08.2009
Beiträge
7.733
Punkte Reaktionen
7.429
Rückgabe bei der Bundesbank bedeutet einfach nur Schmelze.
Und je nach dem wo man wohnt, eventuell ein weiter Weg bis zur nächsten BuBa-Filiale. Da lass ich unter umständen doch lieber abholen oder verschicke es wenn der Käufer es bezahlt.
 
Registriert
20.08.2021
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
2
Moin zusammen,

danke für die rege Beteiligung!

Die Diskussion hier spiegelt ziemlich exakt meine Gedanken wider. Es geht mir nicht um ein paar Cent, wenn es nicht zu viel Mehraufwand bedeutet fühle ich mich einfach besser wenn Großvaters Sammelfreuden nicht in der Schmelze landen...und das sage ich obgleich die Bundesbank einen Standort in ca. 500m Entfernung meines Büros hat.

Die anderen "Einzelstücke" würde ich die nächsten Tage mal ordentlich auflisten und dann ggf. mit Foto hier einstellen. Bzgl. Einschätzung des Zustandes hänge ich nämlich gänzlich in der Luft!

Danke bis hierher und allen einen entspannten Start ins Wochenende,

Maetes
 
Registriert
20.08.2021
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
2
Moin zusammen,

melde mich nochmal zurück mit einer tabellarischen Auflistung der einzelnen Münzen.

Würde die entsprechende Tabelle auch im Nachbarforum (D von 1871-1948) einstellen, sofern dies nicht als Doppelposting unter Todesstrafe steht;-)

Natürlich kann ich Fotos zu einzelnen Münzen nachreichen.

Erstmal ein großes Dankeschön an Euch alle, Ihr seid mir eine große Hilfe!
 

Anhänge

  • Muenzinventar Maetes HH.xlsx
    14,2 KB · Aufrufe: 74
Oben