• Beim aktuellen Preisanstieg des Bitcoins möchte ich auf meinen Beitrag hinweisen, wir haben nämlich auch eine Rubrik für Kryptocoins... Infos zu Bitcoins

Neuzugänge bei Euren DDR-Münzen

Registriert
15.05.2018
Beiträge
464
Punkte Reaktionen
277
Hallo!
Ich halte meinen Neuzugang sowohl Avers als auch Revers für Berieben. Teilt ihr meine Einschätzung?!

FEA24AB3-6857-414B-943F-CDAC399DD165.jpeg 3C93C7F4-098B-4C7E-B57D-6B0622049DB2.jpeg 793D0D2F-2B72-445E-9C2D-61F619539009.jpeg 5C2BC3E9-933F-4589-BCF2-C41205E3C2C1.jpeg
 
Registriert
15.04.2016
Beiträge
997
Punkte Reaktionen
3.485
Anhand der Fotos schwer zu sagen... Bei den Portraits würde ich auch sagen, dass sie minimal berieben sind. Die Wappenseite ist für mich okay. Insgesamt scheint aber eine Reinigung stattgefunden zu haben mit einem Tauchbad o.ä.
 
Registriert
07.07.2008
Beiträge
2.582
Punkte Reaktionen
1.969
....... Insgesamt scheint aber eine Reinigung stattgefunden zu haben mit einem Tauchbad o.ä.

Moin Moin,
das bezweifle ich, denn nach einer schon kurzzeitigen Reinigung in einem Tauchbad o.ä. wären die braunen Oxidationsprodukte an den Außenkanten der Münze mit großer Sicherheit verschwunden.
 
Registriert
15.05.2018
Beiträge
464
Punkte Reaktionen
277
Auf den Bildern sieht man eventuell nur Abziehspuren. Mit der Lupe sieht man aber auch andere feine Kratzer. Allerdings nicht kreisförmig wie sonst oft bei Putzspuren. Den Glanz find ich insgesamt nicht so unnatürlich, den hab ich öfter auf DDR Silberstücken. Hier ist es allerdings ein wenig überblendet.
 
Registriert
07.07.2008
Beiträge
2.582
Punkte Reaktionen
1.969
Zufall, es waren einfach 2 Exemplare. Ich denke, zweimal Normalausführung (und nicht "Export" oder PP).

Moin Moin,
ja, das sind 2 Normalausführungen.
Meines Wissens stellen sie gleichzeitig auch "Exportstücke" dar. Ich habe neben diesen und den PP (SPGL) Ausführungen bisher jedenfalls keine weiteren besonderen Stücke zu Gesicht bekommen.
 
Registriert
17.11.2004
Beiträge
2.995
Punkte Reaktionen
4.362
Moin Moin,
ja, das sind 2 Normalausführungen.
Meines Wissens stellen sie gleichzeitig auch "Exportstücke" dar. Ich habe neben diesen und den PP (SPGL) Ausführungen bisher jedenfalls keine weiteren besonderen Stücke zu Gesicht bekommen.

Ich kann mich nur auf die Angaben bei Jaeger beziehen, wo es heißt:

397.920
130.500 (Export)
4.200 PP

Eingeschmolzen: 95.800


Beschreibung von "Export" gemäß Einleitung zum Katalogteil DDR: Unter "Exportqualität" [...] sind Kursmünzen und Umlauf-Gedenkmünzen in unedlen Metallen zu verstehen, die auf langsamlaufenden Maschinen gefertigt und handgehoben wurden. Diese Stück sind stark glänzend.

Ob man in der Praxis "Normalausführung" und "Export" auseinander halten kann, bin ich überfragt. Aber ich bin auch kein Experte im Bereich der DDR-Münzen.
 
Registriert
15.04.2016
Beiträge
997
Punkte Reaktionen
3.485
Man erkennt einen Unterschied zwischen Export- und Normalprägungen. Die Qualität ist im direkten Vergleich schon besser. Besonders bei den 10 und 20 Mark Massenprägungen sieht man es sehr gut.
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet